FC Ingolstadt 04 in der ARD Sportschau

  • Am kommenden Samstag steht der FC Ingolstadt 04 wieder im Fokus des nationalen Fernsehens. Zwischen 18:00 und 18:30 Uhr überträgt die "ARD Sportschau" Mitschnitte und LIVE-Kommentare von der Regionalligapartie FC Ingolstadt 04 vs. FC Bayern München II aus dem MTV-Stadion. Moderator Gerhard Delling führt am Samstag durch die Sendung, die eine Einschaltquote von durchschnittlich rund sechs Millionen Zuschauern hat. Zudem berichtet das Bayerische Fernsehen im Rahmen der Sendung "Sport am Samstag" von 17:05-18:00 Uhr mit Isabella Müller-Reinhardt live aus Ingolstadt.




    Quelle: (SB) FC Ingolstadt 04 e.V.

  • Berliner:Klar wird dem Thorsten Fink seine Bayern-Vergangenheit in irgendeiner Form Gegenstand des Beitrages sein, 3x darf man aber auch raten, warum ein Ex-Bayern-Profi als Trainer beim FCI angeheuert hat bzw. WER dahinter steht. Der Aufsichtsrat vom FCI hat sicher gute Kontakte zum FC Bayern, interessanterweise sind auch einige ehem. FC Bayern A-Junioren beim FCI im Kader: Alexander Buch, Steffen Schneider. Hintersberger kommt sogar aus dem Nicht-Junioren-Bereich des FC Bayern, d..h zweite Mannschaft. Vorsichtig formuliert gibt es sicher zwischen FC04 und FCB auf jeden Fall keine Antipathie.

  • Das ist ja auch richtig so. Wenn man die Chance hat, in "irgendeiner" Form, mit einem Verein wie dem FCB zusammen zuarbeiten, sollte man das natürlich tun!


    Ich befürchte halt, dass der Bericht sich mehr auf diese "Connections" als auf den FCI konzentriert. Aber das ist wahrscheinlich nicht so schlimm. Die Hauptsache ist ja, dass der FCI in den Fokus der deutschen "Fußball-Öffentlichkeit" rutscht. Und das ist mit dem ARD-Bericht, in egal welcher Form, auf jeden Fall gegeben.

  • Sportschau-Sendung war super, wobei das Bayirische auch top war! War wieder mal im Fernsehen, passiert nicht oft, dass ich im Fernsehen bei Dellings Anmoderation mit den Händen klatsche und anfeuere, hehe! Wenn jemand eine Videoaufzeichnung hat, wäre nicht schlecht, weil auch die historischen Aufnahmen vom Regenderby MTV-ESV anno 79/80 sicher sehenswert sind! Vorallem die Trikots waren mir total unbekannt, wobei das Stadion damals ganz gut gefüllt gewesen sein muss. In der zweiten Liga ist es seinerzeit nur zu zwei Derbys gekommen, weil der MTV nur eine Spielzeit in der zweiten Bundesliga war. In Ringsee war es ein 2-2, am Kavalier Zweibrücken aber ein 2-1 für den MTV, und ich glaube genau das war das heute gezeigte Spiel! So langsam kommt der Fußball wieder in IN.

  • Zitat

    Original von Schanzer_Commando
    ... Wenn jemand eine Videoaufzeichnung hat, wäre nicht schlecht, weil auch die historischen Aufnahmen vom Regenderby MTV-ESV anno 79/80 sicher sehenswert sind!


    Ja, habe ich.. aber nix High-Tech wie HDD-DVD oder Blu-Ray.. nur VHS AAS