Saibene nicht mehr unser Trainer!

  • Was? Finde ich einfach nur noch krass.....Wie geht es jetzt weiter? Übernimmt Henke vorerst?


    Die Begründung von Henke kann ich irgendwie nachvollziehen, denke er wird auch seine Gründe haben und war nah an der Mannschaft drann....


    Wann bekommen wir endlich mal einen Trainer der länger als 1 Jahr bei uns ist?

  • Naja über Oral kann man denken wie man will, aber der Punkteschnitt war unter ihm überragend trotz der einfachen Spielweise....ich denke Henke hat das schon länger beobachtet was sich so im Training abspielt, dazu die schlechten Spiele......


    Schwanzer hat ja schon zig mal das Training moniert Passspiel usw....

  • Ich finde es -wie gestern schon gesagt- die absolut richtige Entscheidung! Wir haben dieses Jahr noch kein Spiel überzeugt, die Aufstellung war jedesmal fraglich (von der Tribüne in die Startelf oder andersrum binnen 5 Tagen). Na klar war Jeff sympathisch, aber das bin ich auch & trainiere auch nicht unseren FCI. Wir wollen und müssen auch aufsteigen, dass ist spätestens jetzt jedem klar. Wünsche Jeff nur das Beste, aber im Fußballgeschäft ist es halt so.

  • unfassbar lächerlich!


    jetzt kommt der siebte trainer in anderthalb jahern, außer oral hatten sie alle keinen erfolg, und auch der konnte das ziel nicht erreichen. wenn sechs trainer nichts bringen, wurde da schonmal der gedanken ausgesprochen, dass es vielleicht nicht zwingend die trainer sind, die das problem darstellen? seit anderthalb jahren gurken wir rum, aber trainerwechsel scheinen das allheilmittel zu sein.


    der fisch stinkt vom kopf her! auch ein siebter trainer wird den erfolg nicht zurückbringen!

  • Naja alleine bei unserem Abstieg waren es 4 Trainer, die Frage ist doch wer nun unser neuer Trainer wird, hat Henke schon Gespräche geführt?


    Da alles in den nächsten 2 Tagen entschieden werden soll gehe ich mal davon aus das eine gewisse Vorauswahl schon getroffen wurde.....

  • Das ist doch mal wieder Aktionismus pur! Jeff war der beste Trainer für mich seit Hasenhüttl. Nur weil wir nach der Winterpause jetzt ein paar schwache Spieler hatten – seine missratenes System Umstellung hat er ja bereits wieder zurück genommen – wird den lauten „Trainer raus“ Rufern nachgegeben. Da sieht man wieder, wie wenig Fußball Sachverstand in unserem Aufsichtsrat sitzt. Ich bin richtig sauer.
    Wenn man mal bedenkt, wie viele Trainer wir so in den Jahren verschlissen haben, ist selbst der HSV gegen uns an seriös geführter Fußballverein. Das ist doch nur noch lachhaft…

  • Leute wenn wir das wirtschaftliche Umfeld und vor allem unsere Nachwuchsmannschaften halten wollen, dann müssen wir wieder hoch. Spitzauer hat es doch angedeutet, dass ein weiteres Jahr 3.Liga immense Einsparungen mit sich bringen. Deswegen schüttle ich doch den Kopf, wenn hier einige mit einer weiteren Saison in dieser Liga leben könnten. Teile der Mannschaft und unsere wirklichen Talent können wir eben nur in der 2.Liga halten oder wirklich teuer an den Mann bringen. Steigen wir nicht auf, werden die Stützen und die wirklich vielversprechenden Talente weg sein. Und dann fängst du wieder von Vorne an. Teure Zugänge und der Nachwuchs ist dann auch nicht mehr die Spitze des Eisbergs. Frag mal nach in Lautern. Die kennen den Teufelskreis ganz genau. Unter dem Gesichtspunkt ist dann die Trainerentscheidung zu sehen. Da versucht man noch einmal das Momentum zu drehen.

    Nicht falsch verstehen. Ich persönlich hätte diesen Zug auch nicht unbedingt gemacht. Aber wir stehen alle nicht in der Verantwortung. Wenn der Verein und auch Henke dies so sieht, dann muss ich es schnell machen und warte nicht noch ab wie die drei Spiele bis zur Länderspielpause laufen. Da hängen einfach zu viele Sachen mit dran, die wir gar nicht beurteilen können.

  • unsuwe hat vollkommen recht. Die aktuelle Bilanz von J.S. in diesem Jahr war zu wenig. Der glückliche Sieg gegen 1. FC K. hat die Bilanz nur verschönert. Die spielerische Leistung war rückläufig. Einsatz und Wille kann man der Mannschaft aber nicht absprechen; es muss also irgenwas im oder um das Team herum nicht stimmen!

    Jetzt ist die letzte Chance - nachher sind wir alle schlauer.

    Bin auch kein Freund von Trainerentlassungen, aber wie unsuwe schreibt, es ist nicht nur die Profimannschaft, sondern der ganze Verein mit NLZ usw. stehen auf dem Spiel. Hoffen wir, dass die Chance zum Wiederaufstieg noch genutzt werden kann.

  • Ich stimme williweiß und unsuwe teilweise,und auch Sam McCoy weitestgehend zu. Ich habe das ja hier auch schon immer geschrieben, schon allein aus finanziellen Gründen müssen wir eigentlich dieses Jahr wieder aus der 3. Liga raus. Von daher kann ich den Schritt von Henke jetzt verstehen. Wobei ich aber auch nicht glaube das er den nicht mit dem Vorstand und dem GF abgestimmt hat. Es bleibt aber spannend ob es eine interne Lösung wird oder wer im Tainermarkt sich das von extern noch antun will.


    Was mich in dem Gesamtthema aber noch beschäftigt: Warum kommt es bei unseren Spielern immer wieder zu diesen Leistungseinbrüchen?

    Wenn die dann den Verein wechseln ob freiwillig oder "gegangen" wurden bekommen die unerklärlicher Weise in anderen Vereinen wieder einen Leistungsschub. Letzte Beispiele Lex bei 1860, Kittel in Hamburg und ... und und. Das muss doch auch einen Grund haben. Haben wir also vllt. wirklich ein strukturelles Problem in der Art und Weise der Mannschaftsführung oder in anderen verantwortlichen Bereichen?

  • Ich kann die Entscheidung nur schwer nachvollziehen auch wenn die Ergebnisse in 2020 eine deutliche Sprache sprechen. Bin echt gespannt wie das jetzt weitergehen soll, mal schauen wer sich die Nachfolge antuen möchte. Auf die schnelle wäre Pätzold eine gute Lösung in meinen Augen.

  • Ich stimme williweiß und unsuwe teilweise,und auch Sam McCoy weitestgehend zu. Ich habe das ja hier auch schon immer geschrieben, schon allein aus finanziellen Gründen müssen wir eigentlich dieses Jahr wieder aus der 3. Liga raus. Von daher kann ich den Schritt von Henke jetzt verstehen. Wobei ich aber auch nicht glaube das er den nicht mit dem Vorstand und dem GF abgestimmt hat. Es bleibt aber spannend ob es eine interne Lösung wird oder wer im Tainermarkt sich das von extern noch antun will.


    Was mich in dem Gesamtthema aber noch beschäftigt: Warum kommt es bei unseren Spielern immer wieder zu diesen Leistungseinbrüchen?

    Wenn die dann den Verein wechseln ob freiwillig oder "gegangen" wurden bekommen die unerklärlicher Weise in anderen Vereinen wieder einen Leistungsschub. Letzte Beispiele Lex bei 1860, Kittel in Hamburg und ... und und. Das muss doch auch einen Grund haben. Haben wir also vllt. wirklich ein strukturelles Problem in der Art und Weise der Mannschaftsführung oder in anderen verantwortlichen Bereichen?

    Unseren Profis geht es anscheinend zu gut, unsere Infrastruktur hat Bundesliganiviau und vom Verdienst wird es nocht so viele 3 Ligisten geben die so ein Gehalt stemmen können, da wird man dann auf Dauer satt anscheinend......