Harald Gärtner raus!

  • hallo fans


    werdet alle mitglieder beim fc 04 und wählt das nächste mal auf der mitgliedsverammlung den vorstand ab


    nur so könnt ihr dem verein zeigen das euch das vorgehen eines H.G. nicht gefällt,jedem eine zweite chance aber nicht 3 bis 4 ;:;:-


    nur der verein und die stadt zählt :]


    nicht das ego einzelner ;:;:-

  • Blicken wir mal zurück in die Vergangenheit in das Jahr 2007, konkreterweise in den April 2007! Herr Gärtner feiert heuer sein 5-jähriges Jubiläum im Management des FC Ingolstadt, abgelöst hat er damals Manfred Paula. Was damals zwischen Paula und PJ gelaufen ist, ist nicht näher bekannt oder überliefert, wobei es diverse Gerüchte und Aussagen gibt. Interessant ist aber, dass der Werdegang vom Herrn [ZitatAufsichtsratsvorsitzende Peter Jackwerth noch einmal, wie wichtig ihm die Verpflichtung von Gärtner ist. "Er hat ein Netzwerk von Spielern, wie ich es noch nicht gesehen habe", meinte Jackwerth.] Gärtner und Paula nicht unterschiedlicher hätte laufen können.


    Manfred Paula wurde vor zwei Tagen beim FC Augsburg zum Sportmanager berufen und teilt sich mit Peter Bircks, welcher die kaufmännische Führung übernimmt, die Aufgaben in der Geschäftsführung. Ein toller Werdegang! Die viel zitierte Region wird vor allem südwestlich von Ingolstadt wird sich noch stärker vom FCI entfernen, in Aichach und Aindling gibt es wohl keine Sympathie zu holen für die Schanzer.


    KOAN WITTELSBACHER LAND!


    Managerwechsel beim FC Augsburg/Dass Manfred Paula neuer FCA-Manager ist, überrascht in Aichach niemanden

  • Komisch, dass dieser Thread seit vielen Tagen inaktiv ist. Dabei ist der sportliche Geschäftsführer der wohl wichtigste Mann im Verein. Mich hat Blutgrätsches sehr lesenswerter Beitrag in einem anderen Thread veranlasst ein mal klar zu machen, was die Aufgabe des Chefs der sportlichen Führung ist. Erst einmal wird der Geschäftsführer der Fußball GmbH von den Gesellschaftern berufen, die sitzen im Aufsichtsrat der Fußball GmbH zusammen. Die Berufung von HG passierte aber noch VOR Gründung der Fußball GmbH im Jahr 2007, wurde danach sicherlich aber verlängert weil "Gentlemens agreement" oder so. Die Verantwortung des Geschäftsführers ist im Endeffekt hier gut beschrieben:
    Aufgaben eines Geschäftsführers


    Hochinteressant ist vor allem das hier aus der zitierten Seite:

    Zitat

    1. Stärken und Schwächen des Unternehmens


    Zunächst müssen Sie sich über die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens Klarheit verschaffen. Stärken und Schwächen beziehen sich auf verschiedene Aspekte des Unternehmens. Denken Sie beispielsweise an Mitarbeiter und Kompetenzen, Innovationskraft, Produktions- und Verwaltungsprozesse, Vertrieb und Kundenbeziehungen, Image des Unternehmens, Finanzstärke etc.

    2. Chancen und Risiken des Unternehmensumfelds


    Identifizieren Sie Chancen und Risiken im Umfeld Ihres Unternehmens. Berücksichtigen Sie dabei sowohl das nähere Unternehmensumfeld (insbesondere Kunden bzw. Kundengruppen, Lieferanten, Konkurrenten) und das weitere Unternehmensumfeld (technologische Entwicklungen, politische Rahmenbedingungen, veränderte Einstellungen der Bevölkerung zu bestimmten Themen etc.)


    Im Endeffekt funktioniert Führung immer gleich, die Fußball GmbH wird nicht geführt, sondern stolpert von Problem zu Problem. Analysen, Hinterfragung und vor allem Reflektion der eigenen Person findet offensichtlich überhaupt nicht statt, ansonsten wären schon längst Unternehmensberater am Sportpark gesichtet worden. Deswegen bin ich auch sicher, dass die Tage von HG an der Spitze gezählt sind. Der Hauptinvestor und zukünftige Gesellschafter des FCI wird hier kurzen Prozess machen sobald alle Vorbereitungen getroffen sind. Noch schützt 50+1 die direkte Einflussnahme, aber es gibt auch andere Wege diese Personalie zu lösen.


    Die Hauptaufgabe von Managern ist es die Organisation des Managements in den unteren Ebenen zu organisieren, d.h. die richtigen Köpfe dort zu positionieren. Dazu gehören auch die Firmenbeteiligungen wie bspw. die vom Hauptsponsor am FCI. Allein schon von wirtschaftlichen Kennzahlen her, welche massiv von den Einnahmen aus den Fernsehgeldern (=Tabellenplatz) abhängen, wird jeder Gesellschafter sagen, dass der aktuelle Geschäftsführer diese Firma nicht auf Kurs hält.


    Wie schnell im Management Veränderungen passieren sieht man bspw. bei Siemens oder bei der Deutschen Bank. Interessant auch der "Rücktritt" von Mäuser beim VfB als Präsident und das Casting von Wahler, Mercedes hatte im Aufsichtsrat die Fäden in der Hand. Also wieso vor was hat unser Hauptsponsor Angst?


    2009 redete der Aufsichtsrat Herr Schleef von einem "Betriebsunfall", als der FCI direkt wieder abstieg. Von einem Betriebsunfall kann man leider nicht mehr reden, es gibt objektive Fakten und Beweise. Zuschauerschnitt geht zurück, sportlich schlechtester Saisonauftakt aller Zeiten. Die Uhr macht tick tack, der Tag ist nah.

  • Hier die Fortführung des Threads von 2011 - sonst wird das Spiel gegen Aue - wo derzeit die Gärtner Diskussionen laufen - nie beendet.

    Zudem kann man hier die "Gärtner Historie" nachlesen.

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Gärtner ist Gast im nächsten Podcast vom Schanzer Zeitspiel. Fragen können eingereicht werden.

    Danke mpetza, für den Hinweis in diesem Thread!


    Ich möchte euch alle herzlich einladen, eure Fragen an Harald Gärtner (gerne kritisch) in unserem Unterforum zum Schanzer Zeitspiel zu stellen. Wir versuchen so viele Fragen wie möglich direkt mit Harald zu diskutieren.


    VG Marco

  • Keller wollte im Herbst schon Nachfolger von Leitl werden! Warum. Nouri?

    Nehmen Sie Stellung zur SpezlWirtschaft beim FCI!

    Warum hielt man an Leitl fest, obwohl im Dez. 2017 bereits abzusehen war, dass ea nicht funktionieren wird?

    Warum wurde Linke für Walpurgis geopfert? Warum Henke für Mijatovic?

    Kommt Henke zurück?

    Wie weit stecken sie gefühlt im Hintern von PJ? Bis zum Hals? Schulter? Hüfte?

    Sehen Sie einen Zusammenhang zwischen dem sportlichen Niedergang des FCI und Ihrer Person?

    Warum kam RH nicht am Anfang der Saison, sondern erst nach der Entlassung Kurz'? Wollte er mehr Freiheiten bzw. weniger Einfluss der unqualifizierten Führung - also von Ihnen?

    Wie wollen Sie das Spezln beim FCI verhindern?

    ... eine kleine Auswahl

  • Zum Glück werden Diffamierungen (Wie weit stecken Sie bei PJ...) garantiert nicht aufgenommen - unterste Schublade!

    Dass Linke damals selbst aufhören wollte, weil ihm alles Zuviel wurde, sollte jeder mitbekommen haben. Und dass man im Dezember 2017 bereits absehen konnte, dass die Entwicklung mit Leitl sich umkehrt, halte ich für eine recht exklusive Ansicht. Leitl hatte zum Einen ergebnistechnisch , zum Anderen aber auch von der Spielanlage her in 2017 eine deutliche Kehrtwende zum Positiven nach der Stagnation und dem Fehlstart unter Walpurgis hingelegt. Dass das Spiel gegen den Jahn so blöd aus der Hand gegeben wurde, war ärgerlich, aber Leitl hatte uns bis an die Aufstiegsplätze geführt. Von daher war ich wie viele andere in der Winterpause 17/18 noch positiv gestimmt. Aber ehrlich gesagt sind das Kamellen von vorgestern, die mich lange nicht mehr interessieren - insb. In unserer aktuellen Lage!!!!!

    AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

    Einmal editiert, zuletzt von Sam McCoy ()

  • Das waren keine Fragen, die wirklich gestellt werden sollten! Zu viel Sarkasmus und Häme ... und damit reicht es vorerst. Meine Meinung zu HG, SL und AV ist hinlänglich bekannt.


    Mich würde eher interessieren, wie er seine Chancen auf eine Vertragsverlängerung einschätzt.

  • Jap, aber es wird sich kaum was ändern. Auch wenn wir uns retten sollten, muss diese Personalie auch diskutiert und hinterfragt werden - aber sachlich ;) Es sind die letzten Monate viele Emotionen hochgekocht ... oder explodiert (me culpa)! Aber im Kern stehe ich zu meinen Aussagen, dass sich etwas geändert werden muss!