SV Seligenporten - FC Ingolstadt II (18.7.2014/19Uhr)

  • Viel hat sich verändert in Seligenporten seit guten alten Bayernliga-Zeiten! Der alte Sportplatz verwaist, die Sportgaststätte verfallen ... so muss man nun über die ruhmvolle Karlsbrücke rüber in die "MAR Arena". Seligenporten hat da etwas ganz Feines hingestellt! Ein modernes Regionalliga-Stadion sponsored by MAR. Der Bau wird wohl deutlich über der 2.Mio € Grenze liegen und ist noch unvollendet. Eindeutig die Ambitionen der Klosterer, mittelfristig soll hier wohl 3.Liga-Fußball stattfinden, weil das wohl ein Stadion werden wird für über 4000 Zuschauer. Sportlich jedoch haben die Klosterer einen Fehlstart hingelegt, trotz einiger Verstärkungen mit Spielern wie Christ (ehem. 2.Liga-Spieler)! Gestern hat sich das nicht geändert.


    Zu den ersten 30 Minuten kann ich nix schreiben wg eines kleinen Navigationsfehlers. Trotz der 1:0 Führung der Schanzer war Stipic sichtlich unzufrieden! Chancenverwertung ist wohl das Hauptproblem von Seligenporten, weswegen die 1:0 Führung nicht ungefährdet war und Stipic zurecht mit dem Aufbauspiel sehr unzufrieden war. Stipic wechselte auch noch in der 1.Halbzeit (!) aus, Riegger raus und Gashi rein. Seligenporten hatte noch mit dem Abpfiff in der 45' eine Riesenchance als Ortag den Ball noch von der Linie fischte.


    Die Auswechslung zahlte sich aus. Die 2.Hälfte hatten die Schanzer das Spiel unter Kontrolle, und trotz einiger kapitaler Fehler wie bspw. von Jainta der zum Konter führte und fast zum Ausgleich war es nie richtig brenzlig. Die Klosterer trafen alles nur nicht das Tor! Unfähig ihren finalen Schuss präzise und mit Schusskraft auf Ortags Kiste zu bringen. Interessant ist auch, dass Jainta zwar zweifacher Torschütze gestern wurde aber in den Zweikämpfen erstaunlich schwach war, unter anderem deswegen auch Bälle verlor, die andere Gegner in Tore umwandeln werden.


    Das 2:0 dann leitete dann unser neuer Serge ein! Aloy Ihenancho erhielt den Ball links am Sechzehner läuft zur Grundlinie und passt 1a Sahne in den 5m Raum wo Buchi dann nur einknipsen musste. Das Spiel ging in den offenen Schlagabtausch und folglich dann das 3:0 über Rechts, weil Seligenporten lieber Spatzen, Käfer und anderes Getier vom Hintertornetz schoß.


    Die Schwächen der Schanzer aber trotzdem offensichtlich! Chancenverwertung hätte auch besser sein können, brenzlige Situationen gab es genug. Jainta muss in seinen Zweikampfverhalten stärker werden. Stefan Müller wurde von Stipic in Halbzeit 2 folgerichtig ausgewechselt, er versuchte oft so komisches Doppelpass-Taka-Tuka, welches zu Ballverlusten führte. Das Spiel war zwar schnell aber schlampig. Die Spitzen müssen sich ebenfalls lauffreudiger zeigen im Spiel ohne Ball und anspielbar bleiben für Buchi! Buchner ist in der Regionalliga Bayern läufferisch ein Ausnahmespieler und wirklich eine "Allzweckwaffe" aber seine Vorderleute oft gedeckt und nicht anspielbar. Alles in allem eine tolle Fahrt nach Mittelfranken und interessant auch, dass Mannschaft und Fans keine Berührungsängste mehr haben und sich auch ein Trainer blicken lässt. Eine tolle U23, die zwar Tabellenführer ist aber ihre Klasse wird gegen die anderen Zweitvertretungen wird zeigen müssen.