VVK Heimspiel BVB

  • Also für den VVK gegen den BVB, kommt mal wieder die pure Ahnungslosigkeit des Vereins durch.
    Was bringt mir denn eine Mitglieschaft, wenn ich als Mitglied und Dauerkartenbesitzer nicht einmal ein Vorkaufsrecht für Tickets bekomme, eigentlich sollten Miglieder belohnt werden und nicht die Tageskarten für Hinz und Kunz verkauft werden.


    Und um das ganze noch zu toppen, findet der VVK noch nicht einmal online statt.


    So etwas ist nur noch peinlich, und das wird sich auch durch die ganze Saison ziehen.
    Wenn beim Ticketing schon Leute arbeiten, die nicht die leiseste Ahnung vom Fußball haben, und gerade einmal wissen das 11 Spieler in der Mannschaft sind.


    Echt armselig.

  • Ich muss Dir da in Bezug der Mitgliedschaft leider voll zustimmen. Bin selber seit 5 Jahren
    Mitglied. Idealismus, schön und recht, aber das mit den Vorverkauf finde ich
    schade und ist schon wieder mal eine kleine Ohrfeige für treue Vereinsmitglieder.

  • Das habe ich mir auch schon überlegt, es sollte jeder seine Mitgliedschaft kündigen, dass wäre der einzige Weg um zu zeigen wie Stümperhaft hier gearbeitet wird.
    Denn am Geld merken die es wohl am ehesten, wenn sämtliche Miglieder abhauen.


    Ich würde nicht an die Geschäftsstelle fahren, da wird der Teufel los sein am ehesten noch nach Kelheim oder Karlskron.

  • Also das, was da heut abgeht is ne absolute Frechheit!
    Für Block U/V gibts generell keine Karten...
    Das stand so auch nirgends, nur, dass sie Stehplatz Block G beim Donaukurier u so verschachern.
    Sollte die Liga gehalten werden ist nicht nur ein Ausbau des Stadions notwendig, sondern auch um einiges mehr Professionalität beim Personal!


    Neuen Fans, bzw auswärtigen Fans wird keine Möglichkeit gegeben sich ein Spiel anzusehn...
    Sorry, aber bin grad stinksauer!

  • Kann über eure Kritik nur mit dem Kopf schütteln.Was habt ihr denn erwartet.Hättet ihr euch mal eine DK gesichert,dazu war ja Zeit genug.
    Und wer glaubt mit einer Mitgliedschaft irgendwelche Vorteile zwecks Karten zu haben,schön naiv.In die Hütte passen nun mal nur 15000.
    Mitglied ist man in erster Linie aus Überzeugung und Mitbestimmungsrecht im Verein,anstatt auf irgendwelche Vorteile zu pochen.

  • Für Block U/V gibts generell keine Karten...


    Ernsthaft? Warum? Wurden die beiden Blöcke komplett mit Dauerkarten belegt? Sprich, wird es für kein Spiel dort Tageskarten zu kaufen geben?
    Das hätte man dann in der Tat mal kommunizieren können. Ohne Dauerkarte hätte ich also heute Früh also nach Ingolstadt fahren müssen, weil es hieß beim Donakurier gäbe es nur Stehplatzkarten für Block G um dann in Ingolstadt nach langem Schlange stehen zu erfahren dass es für Block U/V auch dort keine Karten gegeben hätte... großes Kino. :thumbdown:

  • Genauso war es chris...
    Ich hab zwar ne DK(sofern sie irgendwann kommt), aber es gibt hald a andere Personen, die mal mit wollen, aber ne DK unrentabel is...

  • Hallo Leute,
    finde das Verfahren eine Frechheit wie es abgelaufen ist.


    Komme aus BW und kann einfach nicht zu allen Heimspielen kommen.


    Schade dass es keine Fanclub-Kontingente gibt oder??


    Da würde man wenigstens ab und an an Karten kommen, wenn man einfach einen gründet.


    Gerade für auswärtige Fans (100km plus) ist eine Vergabe von Dauer- und Tageskarten ohne den Onlineverkauf ein riesen Problem.


    Habe auch für diese Saison ne Stadiontour gebucht mit anschließendem Ticket.
    Bin gespannt, wie die das verwirklichen bei 2004 Tageskarten.


    Werde die Jungs eben sooft wie es geht auswärts supporten.


    Viagogo hat anscheinend ja auch feste Kontingente.


    http://www.viagogo.de/Sport-Ti…stadt-04-Karten/E-1074615


    Da gibt es auch schon Tickets für die kommenden Spiele siehe hier:


    http://www.viagogo.de/Sport-Ti…a/FC-Ingolstadt-04-Karten


    Auch U und V




    Hoffe, dass gerade auswärtige Fans in den nächsten Jahren besser bedacht werden.


    P.S. Gibt es Regularien zur Gründung eines Fanclubs??

    ""Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." Lothar Matthäus

    Einmal editiert, zuletzt von Jens87 ()

  • Also ich war eine Stunde vorm offiziellen Beginn an der Geschäftsstelle, und wider erwarten war da die Schlange noch sehr, sehr kurz (ca. 20 Leute hatte ich vor mir). Den Ablauf an sich fand ich gut. Immer nur ein bestimmte Anzahl an Leuten im Shop, so konnte das ganze ruhig und sehr gesittet von statten gehen. Die insgesamt 4 Damen waren sehr höflich und zuvorkommend. So wie man es auch in ruhigeren Zeiten von der Nina kennt ☺
    Das bei grade mal 2004 Karten (mehr werden es nicht gewesen sein) bzw. auf der anderen Seite 10000 Dauerkarten nicht mehr nur Top-Plätze, und auch nicht mehr unbedingt alle Blöcke verfügbar sind, kann ich durchaus nachvollziehen.
    Dennoch sollte man in Zukunft vor allem im Vorfeld anders an die Sache herangehen, und z.B. keine Dinge zusichern die man nicht halten kann (z.B. Vorkaufsrecht). Das schafft unnötigen Unmut und Enttäuschung der Anhängerschaft... obwohl die Grundproblematik absolut einleuchtend ist.





  • Habt ihr gesehen, welche Preise sie bei viagogo aufrufen?
    Wo kommen diese Tickets her? Wer streicht da den Gewinn ein?

  • Jeden kann man es bei dem kleinen Stadion nicht recht machen, aber man sollte wie gesagt zu dem Wort des Vorverkaufsrecht stehen
    oder es zumindest rechtzeitig berichtigen. Bin gespannt, wann sich seitens der Vereins einer dazu äußert AAF

  • Habt ihr gesehen, welche Preise sie bei viagogo aufrufen?
    Wo kommen diese Tickets her? Wer streicht da den Gewinn ein?


    Hierzu kommen zwei Szenarien in Frage:


    1. Der FCI bot letzte Saison zur Winterpause die Restrundentickets mit der Option auf Erwerb einer Dauerkarte zur Saison 2015/16 an. Das war zu einem Zeitpunkt als man Tabellenführer war und es sich abzeichnete, dass wir womöglich in eben dieser Saison in den Genuss 1. Bundesliga kommen können. Viele private Intreressenten haben sich zum damaligen Zeitpunkt mit Tickets versorgt und sich somit auch für diese Saison (per Option) eine DK geholt. Da das Risiko überschaubar war, haben sich die von Viagogo über Strohmänner mit Sicherheit auch ausreichend eingedeckt. Was hatten die denn zu verlieren? Schlimmstenfalls wären bei einem Ligaverbleib des FCI die paar Euro für die restlichen Zweitligaspiele in den Sand gesetzt gewesen. Ein Klacks für Viagogo. :(


    2. Der FCI kooperiert mit Viagogo (das halte ich für nicht sehr wahrscheinlich) und bietet dem Unternehmen von sich aus ein gewisses Kontingent an.




    Hier ein Artikel aus dem letzten Jahr über den damaligen Stand der Partnerschaften zwischen Viagogo und den Bundesligisten ( Viagogo kennt keine Freunde mehr ). Einfach mal etwas Zeit nehmen und den Artikel durchlesen...


    Und dann noch ein Artikel aus dem Jahr 2013 über den Kauf von Karten bei Viagogo in Dortmund ( Mein Deal mit Viagogo ) . Wer sich da Karten kauft, ist selbst Schuld - mal ganz unabhängig vom Preis!

  • Also Szenario 2 kann ich dir nicht vorstellen.
    Eher schon Variante eins, wobei man dann ja bei Kauf über Viagogo eine Saisonkarte für die jeweiligen Spiele bekommen müsste oder? Und diese müssten ja dann auch namentlich hinterlegt sein... auf wenn auch immer!?!
    Oder versteh ich das nicht