legaler Verkauf von Heimtickets?

  • Servus zusammen,


    i bin neu hier im Forum und beruflich in der Nähe von Ingolstadt bis Jahresende, daher habe ich mir heute Tickets für Heimspiele besorgt.


    Nun meine Frage: ich habe z.B. 4 Tickets im Block T für das Heimspiel gegen Frankfurt gekauft - was ist, wenn ich kurzfristig nicht alle Karten benötige?


    Gibt es hier eine Möglichkeit die zu verkaufen - auf legalem Wege wohlgemerkt?


    Danke für eure Antworten!

  • Der Weiterverkauf ist grundsätzlich vom Verein nicht veboten.


    Du darfst die Karten halt nur zu dem Preis weiterverkaufen wie du sie eingekauft hast. Was du noch draufschlagen darfst sind eventuelle Versandkosten. Aber ansonsten darfst du keinen Gewinn machen mit dem Verkauf.

  • Eigentlich ist ja schon seit dem Dauerkartenverkauf die Rede von einer Ticketbörse, bei der Dauerkarteninhaber ihre DK für einzelne Spiele anbieten können sollen. Mal sehen wie lange die noch auf sich warten lässt. Ist aber auch die Frage, ob es dort eine Möglichkeit geben wird auch "normale" Karten einzustellen.

  • Ich war gerade bissl im Online Ticketshop stöbern. Und da habe ich bei den FAQ folgendes gefunden:
    Welcher Bereich ist für die Gästefans vorgesehen?
    Für die Gästefans sind die Blöcke H (Stehplatz) sowie C und I (Sitzplatz) vorgesehen. Tickets für den Gästeblock müssen Sie beim jeweiligen Gastverein anfragen. Eine Buchung über den Online-Ticketshop ist nicht möglich.


    Block C ist ja auf der Haupttribühne. Das dieser Block auch für Gästefans reserviert ist, ist mir wirklich neu... Wahrscheinlich für die Funktionäre, Familienmitglieder etc. oder? Und dann wahrscheinlich auch nur maximal 50 Karten, hoff ich! :rolleyes:

  • ich habe am Wochenende meine Karten für die kommenden Heimspiele zugeschickt bekommen und da steht auf der Bestätigung folgender Satz drauf:


    "Bitte beachten Sie, dass der Weiterverkauf von Eintrittskarten in der Öffentlichkeit sowie die Weitergabe zu überhöhten Preisen an Dritte oder Personen, die den öffentlichen Weiterverkauf betreiben, unzulässig ist. Hierzu zählen insbesondere der Weiterverkauf über Auktionshäuser."

  • Also nochmal. Solang ihr kein Gewinn aus den Ticketverkauf macht, dürft ihr sie Verkaufen. Verkauft ihr sie auf Ebay, müsst ihr sie als Sofort Kauf Verkaufen, damit der Tagespreis nicht überstiegen wird.


    Und mit diese Dritte die den öffentlichen Weiterverkauf betreiben sind Ticketbörsen wie Viagogo gemeint.

  • Also nochmal. Solang ihr kein Gewinn aus den Ticketverkauf macht, dürft ihr sie Verkaufen. Verkauft ihr sie auf Ebay, müsst ihr sie als Sofort Kauf Verkaufen, damit der Tagespreis nicht überstiegen wird.


    ich verstehe "Weiterverkauf in der Öffentlichkeit unzulässig" aber so, dass der Verkauf über Ebay generell nicht erlaubt ist. Eben auch nicht mit der Option Sofort-Kauf.

  • Als Privater Verkäufer darf man selbstverständlich sein Ticket verkaufen, egal wo.
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass der private Weiterverkauf von Eintrittskarten auf Internetauktionsplattformen oder vor Konzerthallen etc. grundsätzlich zulässig ist.


    Hier mal ein Link:


    https://rechti.de/thread/bgh-urteil-zu-ticketverkauf.7323/


    Und hier der Rechtsspruch:


    http://juris.bundesgerichtshof…f345&nr=46269&pos=0&anz=1



    Mal zusammengefasst:


    1. Der BGH erlaubt reine Privatverkäufe aus einer Notlage heraus, weil z.B. der Arbeitgeber einen Schichtarbeiter anders eingeteilt hat, oder der Ticketkäufer krank wurde, wo anders wichtigere Termine hat oder einfach keine Lust hat etc.


    2. Der BGH bestätigt in seinem Ureil unter Textziffer 40 das es keine gesetzliche Bindung für Ticketpreise gibt. In Deutschland gibt es gemäss UWG und GWB keine Preisbindung. Damit ist der § 6 ATGB und alle entsprechenden Klauseln in der DFL unwirksam.


    3. Die einzige Handhabe ist die Benutzung von markenrechtlich und urheberrechtlich geschützten Inhalten wie z.B. Logo, STadionplan, Bilder etc. Doch, ein selbstgefertigtes Foto der Karte verstösst nicht gegen diese Gesetze und ist nicht abmahnwürdig.


    4. Schleichbezug ist strafbar. Schleichbezug ist, wenn ich z.B. hingehe mir 6 Karten kaufe 2 behalte und 4 mit Gewinn weiterverkaufe um meine Tickets damit zu finanzieren.

    "Die ersten 5 Tage nach dem Wochenende sind die schlimmsten."

  • Außerdem es verbietet ja keiner grundsätzlich den Weiterverkauf. Nur man darf halt keine Karte die eigentlich b15 Euro kostet für 150 Euro verkaufen. Es geht hauptsächlich nur um die überhöhten Preise. Verkauft ihr zu normalen Ticketpreis wird der Verein euch nix antun. Das hat mir so der Beween Thorsten vom Ticketing gesagt.

  • Eine kleine Anmerkung habe ich zum Verkauf bei Ebay beispielsweise. Wenn ihr eine Eintrittskarte bei Ebay verkauft, darf sie nicht nur zum Sofort-Kauf angeboten werden. Sie darf durchaus auch versteigert werden, aber der Startpreis darf nicht über dem Ticketpreis liegen. Wenn ihr beispielsweise die Karte zum Startpreis von 10 Euro anbietet, was unter dem Ticketpreis ist, und irgendjemand ist dumm genug bis auf 100 Euro hochzusteigern, ist dass sein eigenes Problem ;-). Prinzipiell sollte man sich Tickets aber nur dann besorgen, wenn man auch sicher ist, dass man das betreffende Spiel auch besuchen kann !!!

    Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !

  • Eine kleine Anmerkung habe ich zum Verkauf bei Ebay beispielsweise. Wenn ihr eine Eintrittskarte bei Ebay verkauft, darf sie nicht nur zum Sofort-Kauf angeboten werden. Sie darf durchaus auch versteigert werden, aber der Startpreis darf nicht über dem Ticketpreis liegen. Wenn ihr beispielsweise die Karte zum Startpreis von 10 Euro anbietet, was unter dem Ticketpreis ist, und irgendjemand ist dumm genug bis auf 100 Euro hochzusteigern, ist dass sein eigenes Problem ;-). Prinzipiell sollte man sich Tickets aber nur dann besorgen, wenn man auch sicher ist, dass man das betreffende Spiel auch besuchen kann !!!


    Das ist flasch. Es darf nur ausschließlich per Sofort Kauf verkauft werden. Sollte man es versteigern und der Preis übertrifft den Normalpreis hast du genau so ein Problem mit dem FC.


    Die Aussage kommt vom Beween Thorsten Leiter ticketing

  • Und die grösste Schweinerei ist, dass offizielle Fanclubs, welche pro Heimspiel ein gewisses Kontingent an Karten erhalten, die übrigen Tickets zu Preisen bis zu 50 € (Stehplatz) vor dem Stadion verkaufen!
    Absolut indiskutabel! Und ich sag jetzt nicht welcher Fanclub, aber das nächste Mal gibts eine Mail an die zuständigen Stellen beim FC!

    "Wenn zuviel Unkraut im Garten ist, sollte man den Gärtner wechseln!
    Ansonsten ist das Unkraut im Frühjahr noch mehr. "




    I hope, we have a little bit lucky. (Lothar Matthäus)