Ergebirge Aue : FC Ingolstadt (So 11.02.2018, 13.30 Uhr) Faschingssonntag

  • Und nun am Faschingssonntag nach Aue. Was dürfen wir erwarten?
    Ein Faschingsausflug sollte es nicht werden. Mindestens ein Punkt muss unser Ziel sein. Wenn wir noch die Chance auf Platz 3 wahren wollen, dann muss sogar ein Sieg her.
    In der Vorrunde haben uns die Auer (Köpke) ausgekontert. Wir haben also noch eine Rechnung offen. Aber auch die erzgebirgler brauchen Punkte.
    Mein Aufstellungstipp: nyland -levels, matip, schröck, gaus - morales, träsch, cohen - kittel, hartmann, pledl

  • Alles andere als ein Sieg wäre ein Enttäuschung. Das Hinspiel war einfach nur noch krass , unfassbar wie man dieses mit 25 Torschüssen verlieren konnte.


    Rechne mit einen Sieg für uns. Cohan ist noch angeschlagen.
    Gehe mal davon aus das Thalhammer nach seinem ordentlichen Debüt drinnen bleibt und das Lezcano wieder dabei ist und im Sturm beginnt.


    ::-:::-:

  • Unsere Jungs dürfen nur nicht überheblich werden. Das war nur ein Sieg, wir brauchen aber mindestens 10.


    Konzentriert, mit unbändigem Willen und Engagement - so muss unsere Mannschaft in jedem Spiel auftreten.


    Sie dürfen Aue nur nicht unterschätzen - siehe Hinspiel, wie blöd ein Spiel enden kann.


    Kutschke und Cohen werden vermutlich ausfallen.


    Meine Kämpfer:


    Nyland - Neumann, Matip, Wahl, Otavio - Träsch, Ebert, Kittel - Pledl, Hartmann, Leipertz


    Bank: Knaller, Levels, Gaus, Schröck, Morales, Thalhammer, Lezcano

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Solange Lezcano bei uns im Sturm gesetzt ist, wird sich daran auch nichts ändern. Der hat Narrenfreiheit seit er bei uns ist - ich glaube fast, dass der eine Startelf Garantie in seinem Vertrag hat. Falls wir nächstes Jahr wirklich vorne mitmischen wollen, müssen wir den kompletten Sturm auswechseln.

  • Schanzer79


    so ist es leider! Unsere Mannschaft ist nicht besser. Erneut zeigen sich die Mängel die schon die ganze Saison erkennbar sind. Wir rennen, wir kämpfen, aber wir haben kein Tempo im Spiel. Von hinten dauert der Spielaufbau zu lange. Die beiden Außenverteidiger Levels und Gauß sind solide, aber nicht mehr. Leczano bleibt unter seien Möglichkeiten und hat zudem die Fallsucht. Und besonders negativ finde ich, dass wir bei Standards keine Gefahr ausstrahlen. In der Aufstiegssaison haben wir viele Tore nach Standards erzielt. Dies wäre bei derartig defensiv agierenden Mannschaften wie Aue ein probates Mittel. Leider haben wir hier jedoch zuletzt Fehlanzeige. Und deshalb bleiben wir gegen limitierte Gegner wie Sandhausen, Paderborn und Aue ohne Torerfolg! Normalerweise hätten wir mit unserer Punktezahl keine Chance auf den Relegationsplatz! Doch diese 2. Liga ist in der Spitze nur Durchschnitt. Wenn es uns weiterhin nicht gelingt über die Standards zum Erfolg zu kommen, werden wir am Ende mit leeren Händen dastehen. Dabei bin ich so vermessen um zu glauben, dass wir im Falle von Relegationsspielen nicht chancenlos wären. Hierzu vergleiche die Ergebnisse gegen die vor uns liegenden Mannschaften

  • Alles Absicht:


    - Wir werden Tabellendritter und spielen in der Relegation gegen den.......


    - HSV und gewinnen die Relegation


    - dadurch werden wir unsterblich in die Geschichtsbücher des deutschen Fußballs eingehen: Der kleine FCI der den unabsteigbaren HSV in die 2. Liga schickt AAEAAEAAE

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Sehn wir das Ganze doch mal realistisch, ohne Fan und Vereinsbrille.
    Was bitte hätte diese Mannschaft in der 1. Liga zu suchen? Und abgesehn davon, auch DUS und Nbg oder Kiel und wie sie alle heißen die oben stehn, keine dieser Mannschaften hat aktuell das Zeug dazu um da oben mitzuspielen. Mit Fußball wie in Liga 1 hat das nämlich nicht viel zu tun was hier dargeboten wird, sorry....

  • Das Spiel war wie das Hinspiel, nur das wir hinten diesmal komplett sicher waren. Ansonsten waren die ersten 55 Minuten eigentlich nix, erst mit Ebert wurde es besser und wir hatten zumindest ein paar Chancen. Ich hoffe der schafft bereits in 2, 3 Wochen 70-80 Minuten. Ich hoffe St. Pauli spielt nächste Woche auch mit Fußball, dann haben wir zumindest ne Chance auf ein Tor und nen Heimsieg.

  • Am besten wäre es wenn die Ligen einfach so bleiben. Es sind alle Mannschaften mehr oder weniger auf dem gleichen (schlechten) Niveau, Düsseldorf und Nürnberg hatten nur bisher das Glück dass sie trotzdem meistens gewonnen haben. Ich denke Nürnberg gewinnt morgen und dann sind die direkten Aufstiegsplätze bereits entschieden.


  • Ich habe ehrlich gesagt langsam das Gefühl, dass diese Mannschaft nicht wir sind sondern der Jahn. Die vernichten dann mal den nächsten großen Namen nach 1860.

  • Sowas war zu befürchten. Gegner, die sich auf ihre Defensive konzentrieren, und dann mit Umschaltaktionen Nadelstiche setzen wollen, liegen uns leider traditionell nicht. Da bin ich ehrlich, in den Spielen gegen die besseren Mannschaften wie Düsseldorf, Nürnberg etc. habe ich immer ein besseres Gefühl als wenn die Spiele gegen die vermeintlich leichten Gegner Aue, Sandhausen oder Lautern anstehen.


    Lichtblick für mich Ebert. Der kommt aufs Feld und ist sofort Fixpunkt im Aufbauspiel. Ausserdem sind, wenn er auf dem Platz ist, die Nebenmänner wie zB Morales gleich viel sicherer.


    Thalhammer kann mal ein Guter werden, ich sehe ihn allerdings jetzt - im Gegensatz zu anderen - noch nicht auf Zweitliganiveau. Ihm verspringen unglaublich viele Bälle und in seinen Unschaltaktionen ist er oft noch zu langsam. Aber keine Frage, das kann sich alles noch entwickeln.