MSV Duisburg : FC Ingolstadt 04 (Sa 24. Februar 2018 13.00 Uhr)



  • Das sehe ich anders. Fan sein bedeutet auch in schlechten Zeiten zum Verein zu halten, und zwar ligaunabhängig. Dass die aktuelle Mannschaft absolut überbewertet ist und uns alle ankotzt, darüber brauchen wir nicht reden. Aber wenn ich meine DK davon abhängig mache, ob mein Verein nächstes Jahr wieder in der 1.Liga spielt oder "nur" in der 2.Liga, dann brauch ich mich auch nicht "Fan" nennen. Ist ja wie ein kleines Kind, dass das weinen anfängt weil es morgen doch nicht auf den Spielplatz geht. Nur dass niemand im Verein gesagt hat, dass es morgen wieder in die 1.Liga geht ;) Also nochmal, woher kommt diese maßlos übertriebene Erwartungshaltung?


  • Zitat von »Berni74«
    Mich beschleicht wirklich langsam das Gefühl, dass der Verein gar nicht mit dem unbedingten Willen aufsteigen möchte. Man begnügt sich mit der 2.BL, und ist mit den Zuschauerzahlen von 5000-7000 dann zufrieden.



    Wurde doch zu Beginn der Saison auch gesagt, dass der Aufstieg dieses Jahr nicht das zwingende Saisonziel ist? Woher dann diese Erwartungshaltung? Deine Kollegen auf Arbeit kannst für so ne Aussage übrigens auch abwatschen, wer sich eine Dauerkarte nur wegen Ligazugehörigkeit kauft, hat den Verein nie geliebt.


    Vor der Saison ja. Aber dann würde Walpurgis entlassen, weil es nicht der Anspruch war. Dann kam die Serie unter Leitl und immer noch das klare Statement 2 Jahre 2te Laiga.
    Dann kommt die Kampagne #dasistunsereSCHANZ und ganz klare Aussagen, dass man da oben rein will auch von Leitl und den Spielern.
    Dann kam Paderborn die uns gezeigt haben, wie man mit System und Kampf gewinnt.
    Seit dem läuft nix mehr richtig.
    Seit dem wird nurherumgeeierrt.


    Die professionelle Führung fehlt einfach die mal ein klares Statement setzt was nun Sache ist und dann je nach Entscheidung Konsequenzen zieht.Dieses Herumgeeiere ist ätzend.
    Jackwerth wird wieder reden mit den ähnlichen Phrasen wie die Spieler und keinen seiner Spezlin die Pfanne hauen. Wo sind die Herren Vier und Gärtner?


    Als Fan habe ich verdient, dass man fair mit mir umgeht. Das fehlt gerade oben und unten.

    ""Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." Lothar Matthäus

    2 Mal editiert, zuletzt von Jens87 ()

  • Das sehe ich anders. Fan sein bedeutet auch in schlechten Zeiten zum Verein zu halten, und zwar ligaunabhängig. Dass die aktuelle Mannschaft absolut überbewertet ist und uns alle ankotzt, darüber brauchen wir nicht reden. Aber wenn ich meine DK davon abhängig mache, ob mein Verein nächstes Jahr wieder in der 1.Liga spielt oder "nur" in der 2.Liga, dann brauch ich mich auch nicht "Fan" nennen. Ist ja wie ein kleines Kind, dass das weinen anfängt weil es morgen doch nicht auf den Spielplatz geht. Nur dass niemand im Verein gesagt hat, dass es morgen wieder in die 1.Liga geht ;) Also nochmal, woher kommt diese maßlos übertriebene Erwartungshaltung?

    Du magst das anders sehn, es ist aber die Realität das die Stadien immer voller sein werden wenn man eine Liga höher spielt oder leerer sein werden wenn man eine Liga tiefer spielt.
    Ich mache gewisse Leute auch kein Vorwurf wenn sie Hautnah Bundesligafussball schauen wollen. Warum sollten sie das nicht dürfen? Sie zahlen dafür wie du und ich. Taugt ihnen die 2. oder 3.Liga nicht dann müssen sie ja nicht kommen. Das sind eben normale Zuschauer, keine Ultras!


    Und zusätzlich bitte das Fan sein mit dem DK Besitz unterscheiden! Man kann doch auch ohne DK immer noch ein Fan sein!?


    Es werden nächste Saison genug Karten in den freien Verkauf kommen werden. Da braucht man keine DK, die holen die Leute dann an der Tageskasse.