FC Ingolstadt 04 vs. 1 FC Nürnberg

  • Sehr schön geschrieben Schwanzer19 :thumbsup:
    Kutschke hat gegen Bielefeld beim Tor und gegen Nürnberg die Chance in der ersten Halbzeit zum ersten Mal in dieser Saison genau die Flanken bekommen die er braucht. Die Mannschaft ist da auf dem richtigen Weg. Möglicherweise könnte man das System mit einer Doppelspitze Kutschke/Lezcano mal länger in einem Spiel ausprobieren. Ich denke das könnte funktionieren. Da uns Lezcano höchstwahrscheinlich im Sommer verlässt könnte es aber auch schon zu spät sein, dass überhaupt noch richtig ein zu trainieren bei nur noch 4 Spielen.

  • ManuFCI
    Was mich, sicher auch andere, bei Kutzschke im Spiel gegen FCN überrascht hat, war seine Sprintfähigkeit über 30, 40 Meter.
    Kutzschke hat noch etwas anderes gezeigt, nähmlich, dass er Bälle braucht, die in die Schnittstelle gespielt werden, so wie in dem
    Fall, wo er auf den TW allein zulaufen konnte.


    Dass Lezcano wahrscheinlich gehen wird, ist mir bisher nicht bekannt gewesen. Wäre schade. Allerdings würde da mit der Ablöse sich möglicherweise die Möglichkeit ergeben, einen Stürmer zu verpflichten, der nicht nur individuell am Ball stark, sondern einen, der auch gut für schnelle Konter zu gebrauchen ist.

  • Gehört hab ich auch noch nichts davon. Ich schätze bei ihm das Gehaltniveau aber auf dem von Nyland ein und das ist ja scheinbar zu hoch für die 2.BL, bzw. für uns. Lezcano hat das Niveau in der 1. BL zu spielen.


    Das Kutschke auch Schnittstellenbälle braucht ist auch klar, aber solche Sprints macht er nicht oft und meist sind die Gegner trotzdem schneller, da er ja oft ein ganzes Stück vom Strafraum weg steht. Bei der Chance gegen Nürnberg hat er es aber echt mal geschafft gehabt davon zu laufen. Da hat er aber auch total aufgedreht mit 150% gespielt. Vielleicht auch ein Grund, warum er beide Chancen nicht gemacht hat.


    Vielleicht klappt es ja mit Vogelsammer und es gibt dann nächstes Jahr ein System in dem beide spielen können. Bei Bielefeld klappt das ja im Moment wunderbar.

  • ManuFCI, welche Gehälter beim FCI bezahlt werden, weiß ich nicht. Das kann so sein.


    Kurz abschließend zu Kutzschke. Ein Stürmer beim z. B. 4:4:2 muß nicht der schnellste sein. Wichtig ist, dass die Außen in dem System Sprinterqualitäten haben und dribbelstark sind. Denn so kommen sie über die Flügel und ziehen die Abwehr auseinander. Wenn der Ball dann
    in den Rückraum zurückgepasste wird, während die Abwehr am 5er konzentriert ist, steht er am 16er genau richtig.


    Beispiel Gerd Müller. Er war nicht der schnellste. Seine Nebenleute wußten, wo seine Strärken sind und wie sie sie einzusetzen haben. Der Gerd wiederum wußte, wie sich der Gegenspieler verhalten wird und handelte antizipativ, aber abgestimmt mit seinen Kameraden.
    Kutschke in diesem Spiel schlich sich gewissermaßen schlitzohrig in den Rück der Nürnberger, was sein Paßgeber erkannte und einen Superpaß spielte.