Erzgebirge Aue : FC Ingolstadt [Fr , 22.10.21 - 18.30 Uhr]

  • Was soll er auch sagen???


    Die Mannschaft wird in der Kürze der Zeit nicht besser. Und viele unserer Spieler, die vielleicht Zweitliganiveau besitzen sind nun mal verletzt.


    Und ja, der junge Spieler (um mal bei dem Ausdruck zu bleiben) hat einen Fehler gemacht. Und ja, AS hat recht mit der Aussage dass wir damit leben müssen.

    Hier schreien immer alle nach der Jugend, heranziehen aus der zweiten Reihe usw. Und dann wenn einer kommt, nen Fehler macht, hackt das ganze Forum auf ihn ein.

    Kritik ja, aber bitte sachlich bleiben. AS wird wissen warum er ihm den Vorzug in der Startelf gegeben hat. Es wird mit Sicherheit nicht nur der Gedanke "Überraschung, damit hat jetzt keiner gerechnet" dahinter gesteckt haben

  • Über die Leistung gestern brauchen wir nicht weiter zu reden, es fehlte an allem was es braucht ein Spiel erfolgreich zu gestalten, Technik, Taktik, Einsatz bis zum Letzten, Selbstvertrauen, ..., Kondition, bezeichend eine Szene als Heinloth eigentlich mehr taumelt als in den Zweikampf zu gehen. So reicht es nicht mal gegen äußert limitierte Auer. Völlig verdiente Niederlage.


    Blick in die Zukunft: Minimalziel oder besser Mindestanforderung muss sein, die restlichen Spiele vor allem anständig und professionell zu Ende zu bringen. Maximalziel könnte der Relegagtionsplatz sein, aber nur wenn richtig viel Geld in die Hand genommen wird im nächsten Transferfenster und tatsächlich alle Investitionen voll zünden. Ich kenne aber eher eine Quote von 50% erfolgreicher Transfers im Winter, wenn überhaupt.


    WICHTIG wäre JETZT mit den Planungen für die dritte Liga zu beginnen, um ein zweites Würzburg, Essen, Aachen usw. zu verhindern. Ziele muss sein einen Kader zusammen zu stellen, der direkt wieder um den Aufstieg mitspielen kann. Dazu eine neue kompetente sportliche Führung inkl. Trainer.


    Man sollte Henke unbedingt zurückholen, vielleicht nicht im operativen Bereich, aber als Netzwerk, Berater, Ansprechpartner für den Trainer und damit es überhaupt wieder jemand im Verein gibt der Fussballsachverstand im Profifussball hat. Mal in der Bayerliga o.ä. gekickt zu haben ist nicht das, was ich unter Fussballsachverstand verstehe.


    Thema Beister, wenn ich den in den Kader berufe, er also Team kompatibel ist, dann muss er auch bei so einem emotionalen Spiel von Anfang an rein. Der zeigt doch gerade in solchen Spielen wo Feuer drin ist eine Haltung die auch andere ansteckt. Aber wahrscheinlich hat unter der Woche irgendjemand besser trainiert, konnte das aus dem Training aber nicht so richtig umsetzen im Spiel mit schlotternden Knien.

  • Ich gehe mal davon aus, dass die meisten hier im Forum eine vernünftige und fachkundige Einstellung zu unserem FCI haben. Allerdings haben aber ganz viele hier bereits vor Saisonstart bzw. nach wenigen Spielen auf die fehlende Qualität der Mannschaft und auf das drohende Unheil hingewiesen. Es war doch absehbar dass diese Saison historisch extrem stark aufgestellt sein wird. Man hat m.M nach nur sehr überschaubar auf die Situation u.a mit aussortierten Spieler von Mitkonkurrenten reagiert. Auch Spieler, die in Liga 3 , kaum Spielzeit hatten, sind jetzt Stammkräfte..

    Das sind nur zwei exemplarische Beispiele aus einer Verkettung von vielen Fehlentscheidungen.

    Deshalb frage ich mich, warum das viele hier bereits vor Monaten erkannt haben, aber die Verantwortlichen da nicht reagieren wollten oder aus mir nicht bekannten Gründen nicht reagieren konnten.

    Wenn ich die Kommentare seit gestern so lese, ist viel Porzellan seit dem Spiel in Aue zwischen FCI Fans und dem Verein zerschlagen worden… schade

  • Schon mal überlegt das er vielleicht so einen jungen Spieler nimmt oder nehmen muss weil die anderen lauter Söldner sind die nicht arbeiten wollen? Vielleicht drängt sich ja keiner der vorhandenen Spieler auf. Ich denke ganz egal welcher Trainer. Mit solche faulen Fußballern die keine Einheit bildet, gewinnen wir gar nichts mehr. Von mir aus mit der u21 die Saison beenden und alle anderen faulen Söldner freistellen. Am Trainer liegt es nicht. In jedem anderem Job wäre das Arbeitsverweigerung und hätte eine Abmahnung mit sich. Aber Hauptsache weiter an Ihnen festhalten. Wo ist der Ehrgeiz der Kampf der Wille. So lächerlich. Sieht den keiner das es den Spieler scheiß egal ist ob sie verlieren?? 1 min nach Schlusspfiff sieht man die Spieler gut gelaunt in die Kabine gehen bis auf 1-2 Ausnahmen. Man kann sie ja nicht mal härter trainieren lassen, dann spielen sie wieder quer und der nächste Trainer fliegt.

  • Glaube nicht daran dass es an der Söldnermentalität liegt. Nach meiner Meinung liegt es an der fehlenden Qualität. Dazu kommen die vielen Verletzten was dazu führte, dass einige noch keine Minute Spielzeit in dieser Saison hatten.

  • Das mit unseren Verletzten ist wirklich ein Wahnsinn. Die meisten Verletzungen sind im Training entstanden.
    Von den Neuzugängen ist aktuell kein einziger spielfähig. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine solche Verletztenliste beim FCI gehabt zu haben.
    Unsere "Verletztenelf" ist qualitativ deutlich stärker als unsere Restetruppe. Von daher ist es in dieser Saison auch ein Wahnsinns-Pech, das wir haben.
    Trotzdem sollten wir gegen den Jahn am nächsten Sonntag dagegenhalten und ihnen zumindest ein Unentschieden abkämpfen.

  • Das mit unseren Verletzten ist wirklich ein Wahnsinn. Die meisten Verletzungen sind im Training entstanden.
    Von den Neuzugängen ist aktuell kein einziger spielfähig. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine solche Verletztenliste beim FCI gehabt zu haben.
    Unsere "Verletztenelf" ist qualitativ deutlich stärker als unsere Restetruppe. Von daher ist es in dieser Saison auch ein Wahnsinns-Pech, das wir haben.
    Trotzdem sollten wir gegen den Jahn am nächsten Sonntag dagegenhalten und ihnen zumindest ein Unentschieden abkämpfen.

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht, die Verletztenliste scheint fast endlos... Ein Punkt gegen den Jahn wäre aktuell schon eine kleine Sensation.

    Ich hoffe die Spieler die auf dem Platz stehen nutzen ihre Chance sich zu empfehlen!

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Nach der Leistung von Freitag hab ich auch Angst vor Regensburg und Dortmund wird so wohl zweistellig.


    Glaube auch nicht, dass es an ner Söldnermentalität liegt. Es ist eine reine Qualitätsfrage. Das Verletzungspech ist wirklich abartig. Letztendlich spielen wir mit ner schwächeren Drittliga-Elf aus der letzten Saison, das kann eig nichts werden. Hoffe, dass zumindest Linsmayer nicht schlimmer verletzt ist.


    Es bleibt eigentlich nur die Hoffnung, dass Aue und Sandhausen bis zur Winterpause auch nicht so viel mehr wie wir punkten und bis dahin endlich mal keine Spieler mehr verletzt sind und der ein oder andere Neuzugang mit Zweitligaqualität kommt. Gerne auch nur ausgeliehen wie es zB Pauli letzte Saison gemacht hat.

  • Das mit unseren Verletzten ist wirklich ein Wahnsinn. Die meisten Verletzungen sind im Training entstanden.
    Von den Neuzugängen ist aktuell kein einziger spielfähig. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine solche Verletztenliste beim FCI gehabt zu haben.
    Unsere "Verletztenelf" ist qualitativ deutlich stärker als unsere Restetruppe. Von daher ist es in dieser Saison auch ein Wahnsinns-Pech, das wir haben.
    Trotzdem sollten wir gegen den Jahn am nächsten Sonntag dagegenhalten und ihnen zumindest ein Unentschieden abkämpfen.

    Altschanzer wir sind ja nicht oft einer Meinung, aber in diesem Fall vollste Zustimmung.

    Wie sollen wir qualitativ über eine Mannschaft urteilen, die bis dato nicht einmal annähernd in Bestbesetzung angetreten ist. Geschweige denn sich einspielen konnte. Deswegen sind dies unsinnigen Söldnersprüche völlig daneben.

    Nehmen wir Freitag. Wir fassen gerade etwas Fuß im Spiel. Dann wieder die Verletzung von DEA. Danach war der Stöpsel gezogen. Kaya kann ihn eben nicht annähernd ersetzen.

    Aber jetzt braucht die Mannschaft unsere Unterstützung. Gute Freunde erkennt man nicht wenn die Sonne scheint, sondern wenn es düster wird.

    An den Verein. Wegen mir verschenkt am Sonntag wieder Karten an Ingolstädter Schüler. Was wir nicht brauchen ist, dass sich die Oberpfälzer am freien Kontingent bedienen und wir ein Auswärtsspiel haben. Ich habe keinen Bock drauf im eigenen Stadion von Jahnern umzingelt zu sein.

    Das Spiel am Dienstag ist mir übrigens völlig Pumpe. Einigermaßen aus der Affäre ziehen und ohne Verletzungen aus dem Spiel kommen.

  • Ich musste jetzt etwas Abstand vom Freitag gewinnen.....

    Die Entwicklung die wir genommen haben, hat mich dann doch beschäftigt.

    Ich denke mal, dass das Ganze schon vor ein paar Jahren seinen Anfang genommen hat. Offensichtlich war die Idee, über das NLZ Spieler aufzubauen und dann eine kostengünstige Mannschaft zu haben. Da kann jetzt auch keiner der Verantwortlichen, vom Aufsichtsrat bis nach unten sagen, dass das andere verbockt haben. Dieser Weg konnte ja nur gegangen werden, mit Absegnung durch den Aufsichtsrat und der Geschäftsführung. Die logische Konsequenz war die Beförderung von FZ zum Sportchef (er kam ja irgendwann vom Scouting und NLZ) und von RP, dem erfolgreichen Jugendtrainer, zum Trainer der ersten Mannschaft. Ich kann jetzt im Nachhinein und von Außen leicht reden, aber hier lag vermutlich eine ziemlich heftige Überschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit vor. Beim Aufstieg in Liga 2 das zu versuchen, war schon ein bisschen Harakiri.

    Ich war aber auch ein Befürworter dieses Weges. In Liga 2 war es aber, jetzt im Nachhinein betrachtet, der Komplettfehler. Das muss man sich eben eingestehen und schauen, was man jetzt daraus machen kann.


    Die vielen Verletzten geben mir schon zu denken, vor allem eine Menge "Trainingsverletzter"! Soll hier der Konkurrent um den Stammplatz außer Gefecht gesetzt werden oder ist das Training (vor allem das Fitnesstraining) zu hart? Wie ist es um die medizinische Abteilung bestellt. Ich will hier niemand an den Karren fahren, aber in unserer Situation, sind das Dinge die man wenigstens mal hinterfragen sollte.


    Ich habe mir dann noch Gedanken gemacht, was mit den Spielern passiert, wenn wir absteigen?

    Wie viele werden dann noch in Liga 2 spielen....? Wer landet in Liga 3 und wer kommt nicht in Liga 3 unter und muss tiefer spielen, mit Verträgen, die einen Job neben dem Fußball nötig machen?

    Für Liga 2 habe ich maximal 3-5 Mann ausgemacht.

    Liga 3 etwa 12-15 Mann. Die Zusammengezählt, bleiben nochmal etwa 12-15 übrig für Liga 4 oder weniger. Da ist dann mal das Kernproblem in unserem Kader, wir haben im Vertrauen auf den eigenen Nachwuchs jede Menge Spieler mit Verträgen ausgestattet die uns noch nicht mal in Liga 3 weiterbringen. Ich will jetzt wirklich keinem der jungen Leute wehtun, aber das ist leider die Realität.


    So lange sich unser Lazarett nicht lichtet, wird es mit Punkten aber vorerst wohl nix werden, da fast alle Verletzten bei den ersten 20 Mann dabei sind. Egal, wenn ich wenigstens wieder etwas mehr von den wenigen positiven Ansätzen aus dem Kiel-Spiel sehen würde, die uns in Aue leider vollkommen abhanden gekommen sind.


    Ich hoffe, dass wir es bis zum 34. Spieltag noch irgendwie in die Reihe bekommen und wenigstens Platz 16 erreichen.... Mal schauen, was die Winterpause dann bringt, wie weit wir hinten sind und ob sich gute Leute nach Ingolstadt verirren, die uns dann auch wirklich weiterbringen.

    Man wird bescheiden............ :(

  • Top geschrieben 👍

  • Gord3n

    Hat das Thema geschlossen.