[DFB Pokal] FC Ingolstadt : Darmstadt 98

  • Fazit:

    -Ponath kann man zukünftig nicht auf die Bank setzten.Das sieht jeder normale Mensch mit bisschen Verstand. Nur wsl Rehm wieder nicht.

    - Röhl wieder lustlos. Endlich verkaufen

    - Es muss noch ein IV kommen. Antonitsch viel zu langsam. Auch für Liga 3.

    - komplette Verteidigung grottenschlecht. Ein AV muss noch kommen. (Oder man lässt Rausch spielen)

    - Mehr Löcher im Mittelfeld als in nem Schweizer Käse. Noch dazu gewinnt das Mittelfeld null Zweikämpfe.

    - Schmitdt raus und endlich Testroet rein.



    Meine Hoffnung heute???

    Dass der Transfermarkt noch gute AVs, RM/LM und einen IV hergibt

  • Dank Ponath einigermaßen erträgliches Ergebnis für die enorme Überlegenheit von D98. Obwohl D98 einige Verletzte hatte war der Klassenunterschied deutlich. Wenn D98 mal schnell gespielt hat, kamen wir noch nicht einmal mit schauen mit, geschweige denn mit Laufen. Entscheidende Zweikämpfe haben wir keinen gewonnen. Einzelkritik spare ich mir, aber wenn wir weiter mit Regionalspielern antreten, spielen jedesmal in Unterzahl. Die 4er Kette hatte nicht mal 3.Liga Niveau. Wir spielen immer noch hoch und weit, ist den Jungs klar, das Kutschke weg ist pillepalle . Mit so einer Leistung reicht es nur für das Mittelfeld 3.Liga. OK Mund abputzen und wieder volle Konzentration auf die Liga. Lob an die Südkurve, Stimmung weit besser als das Spiel des FCI.

  • Naja die Abwehr beginnt aber im Mittelfeld, unsere Jungs waren immer 2 bis 3 Meter vom Mann weg und einfach nicht aggressiv, die Lilien konnte sich somit die Kugel ohne Probleme zuspielen.


    Warum man mit null Aggressivität Auftritt ist mir schleierhaft, klar ist Darmstadt ein Topteam in Liga 2 aber dann musst du halt dagegen halten.


    Antonitsch muss für mich ersetzt werden, viel zu langsam, schlechtes Stellungspiel und Aufbau......


    Ich würde Schröck in die IV neben Musiliu ziehen wenn der wieder fit ist.


    Ein Sarpei ist auch kein Mentalitätsspieler und geht unter wenn es nicht läuft, eventuell für Schröck dann Röhl in die Zentrale und den Linsi spielen lassen die Möglichkeiten hätten wir....


    Röhl ist mir auf den Aussen verschenkt .....


    Ich hoffe wir bekommen bald bei unseren Baustellen noch 2 bis 3 Neuzugänge.....

  • Also den IVs die alleinige Schuld zu geben ist ziemlich armselig. Es kam in HZ1 doch jeder Ball nach 30 sec zurück…

    Finde es außerdem schon lustig, dass vor dem Spiel die meisten Leute 1:3 tippen, um jetzt einen negativen Kommentar zu posten…

    Man kann auch 1 zu 3 verlieren und die Zuschauer honorieren eine angagierte Leistung.

    Aber das heute, beschämend.

  • Danke, Kosta. Ich weiß nicht, was hier einige erwartet haben!?

    Wie ich bereits immer wieder sagte: Im Mai 2017 wäre Lieberknecht frei gewesen, wir haben auf Leitl gesetzt. Das Ende kennen und sahen wir heute auf dem Platz. Harakiri beim FCI, statt langfristiger Planung - wie die Kommentare von einigen hier bezeugen. Keine Geduld, alles übers Knie brechen. Ich erinnere mich noch gerne an Klopps erste Saison beim BVB ...

  • Was hier von beschämend etc. kommentiert wird.

    Darmstadt war einfach überlegen, aus und fertig.

    Kann man dies nicht einfach akzeptieren?

    Alles kein Problem, die Frage ist halt wie das Spiel gelaufen ist und wenn ich nicht mal dagegenhalte und kämpfe fehlen mir die Worte....ohne Ponath schiessen uns die Lilien ab und wir gehen mit 5,7,7 Toren unter....

  • Dann ist es halt so. Meine Güte, Darmstadt war halt haushoch überlegen. Akzeptiere dies doch einfach.

    Aus einem Elefanten wirst Du auch keinen Eiskunsläufer machen.

    Spielerisch bestand keine Möglichkeit, damit dieses Team den Lilien Paroli bietet.

    Vor kurzem hieß es noch, dass man ein unterklassiges Team dominieren muß.

    Nun war es halt der Fall.

  • Was hier von beschämend etc. kommentiert wird.

    Darmstadt war einfach überlegen, aus und fertig.

    Kann man dies nicht einfach akzeptieren?

    Der Kader ist eine einzige Fehlplanung. Das kann man jetzt anerkennen & noch reagieren.

    Oder man sagt, ja Darmstadt ist ja in der 2.Liga, da ist’s ja logisch das man rein spielerisch 0:5 / 0:6 verlieren müsste und lässt das so weiter laufen. Nach der englischen Woche mit 3 Punkten aus 3 Spielen kriegt man wieder Panik, verpflichtet in den letzten Tagen des Transferfensters wieder irgendwelche Mitläufer und bläht den Kader auf.


    Ach ne, das war ja letzte Saison so, da hat man bestimmt daraus gelernt. 😂😂

  • Der Kader ist eine einzige Fehlplanung. Das kann man jetzt anerkennen & noch reagieren.

    Oder man sagt, ja Darmstadt ist ja in der 2.Liga, da ist’s ja logisch das man rein spielerisch 0:5 / 0:6 verlieren müsste und lässt das so weiter laufen. Nach der englischen Woche mit 3 Punkten aus 3 Spielen kriegt man wieder Panik, verpflichtet in den letzten Tagen des Transferfensters wieder irgendwelche Mitläufer und bläht den Kader auf.


    Ach ne, das war ja letzte Saison so, da hat man bestimmt daraus gelernt. 😂😂

    Danke. Genauso ist es.

  • Es geht ja um die Art und Weise. Man kann ausscheiden. Aber was da Manche auf dem Platz gemacht haben ist ein Witz.

    Costly, Franke, Anton. Das war unterirdisch. Sarpei hat sich hinten den Ball geholt und hatte eine Anspielstation: den Torwart.


    Hört mir auf mit, Darmstadt war halt besser.

    Macht die Augen auf, das war eine Bankrotterklärung.

  • Defensiv war dies heute über den gesamten Platz ein Desaster. Wir haben keinen Passweg zugestellt. Ohne Probleme konnte D98 uns Pässe in die Schnittstelle spielen. Dazu ein Anton, der völlig neben sich steht. Unser beiden 6er sind in keinen Zweikampf gekommen. Für mich passen Sarpei und Schröck einfach nicht zusammen derzeit. Die stehen beide völlig neben sich. Costly und Franke auf den Aussenpositionen völlig überfordert. Hawkins und Brackelmann haben heute auch Lehrgeld bezahlt. Schmidt und Moussa sind sich im Spielstil sehr ähnlich und waren heute im luftleeren Raum, da wir ganz selten über das Zentrum oder die Außen Chancen rausspielen konnten. Da fehlte mir, dass sich einer unser Stürmer mal fallen lässt, um als Anspielstation zu dienen. Dies war erst mit Testroet der Fall. Ich wünsche mir eher einen rechten AV. Costly ist für mich eher Schienenspieler

    Wenn mit ihm auf rechts, dann eher mit Dreierkette. Dann haben wir aber auf Links ein Problem, da mir da Franke offensiv zu wenig bringt.

    Ich denke schon, dass Morgen schon die Köpfe rauchen werden. Wir haben jetzt eine extrem heiße Woche vor uns. Da können wir uns eine solche Leistung nicht leisten, ansonsten wird dann schon der Baum brennen.

    Jetzt einfach Mund abwischen und die Lehren daraus ziehen. Lieber habe ich es so, als wenn wir heute mit der Unterlegenheit noch ein knappes Ergebnis herausholen.

    Eins ist sicher. Ponath hat das Vertrauen voll zurückgezahlt.

  • Wie letzte Saison ermõglicht uns ein Spiel gegen Darmstadt wieder früh eine Standortbestimmung nachdem die Vorbereitungsspiele keinen Aufschluß gegeben hatten und wir auch nach Bayreuth kaum schlauer waren. Angesichts der Tatsache, daß wir aufgrund des früh feststehenden Abstiegs aus der 2. Liga eine Menge Zeit hatten für die Planung dieser Saison, ist es schon beunruhigend zu sehen, wo wir derzeit im Aufbau stehen.

  • Ja Darmstadt ist höherklassig und hat auch den besseren Kader. Klar kann man da verlieren, womit ich auch gerechnet habe ehrlich gesagt. Aber es geht um das wie. Schaut mal wie Chemnitz und Cottbus sich gestern verkauft haben. Und da fehlt es um 4 Klassen. Da braucht mir niemand zu erzählen das es gestern nur am Höherklassigen Gegner lag.

  • s. Kommentar von mir oben: Ich habe eigtl. diese Saison nichts anderes erwartet. Vor einigen Wochen wurde noch über die Transfers gejubelt, jz herrscht wieder Weltuntergangstimmung.

    Ihr erwartet Weltklassezugänge, aber auch eigene Talente und dann wieder junge hungrige Spieler (meine persönliche Lieblingszote ...)! Was denn nun?

    Wer tut sich das als Spieler noch an, wenn er nicht sicher sein kann, dass der Trainer, der ihn geholt hat, nicht nach 3 Monaten wieder gefeuert wird und man selbst dann in der 2. ran muss!? Und im Stadion schnalzen die eigenen Fans dann mit der Zunge, dass Darmstadt eine sooooooooo toll eingespielte Mannschaft mit abgestimmten Laufwegen besitzt und nur 2 gravierende Abgänge kompensieren musste - ja woher kommt das denn, verdammte Axt? Kontinuität auf der Trainerbank. Wann hatten wir die denn?

    Eine Vorbereitung reicht niemals für tiefgreifende Strukturen, sondern aus einem zusammengewürfeltn Haufen eine halbwegs brauchbare Mannschaft mit Zusammenhalt zu formen und diesen zu fördern: Teambuilding.

    Wir wissen also im Moment gar nichts. Anfang bzw. Ende Sept. können wir ein Fazit ziehen, vorher fließt noch viel Wasser die Donau hinunter. Ja, defensiv fehlt es uns sicher .... das sah ein Blinder.

    Und wie war das noch mit dem Schanzer Manifest? Das sollte ja eigtl. die Marschrichtung vorgeben. Aber ich habe als Laie zu wenig Ahnung ;)

  • um mal das positive herauszustellen:

    1. jetzt wissen wir wo unsere Baustellen sind und können an diesen arbeiten (ob auf'm Transfermarkt, oder auf'm Trainingsplatz)

    2. wir haben mit Ponath einen tollen jungen Torwart - der hat sich seinen Sonderapplaus nach'm Spiel mehr als verdient

    3. die Süd steht trotz Niederlage zum/hinter dem Team - Gänsehaut gg. Ende bzw. nach dem Spiel - hoffe, das bleibt so! So macht Fansein Spaß!


    Danke an alle, die nicht nur das negative sehen!

    Mund abputzen - weiter geht's!

    [FCI]

  • Das Negative stünde nicht so sehr im Vordergrund, wenn man in der sportlichen Leitung dies auch deutlich ansprechen würde. Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen bzw Totopokal sind zumindest ein Fingerzeig. Und da sah es nicht hoffnungsvoll aus. Schröck zurück als IV!