13. Spieltag | VfB Oldenburg : FC Ingolstadt [Sa, 23.10.22 - 13.00 Uhr]

  • Unsere Abwehr hat auch ohne Musliu die Null gehalten. Respekt! 0:3 ist ein deutlicher Sieg und macht Lust auf das kommende Heimspiel. Wird Zeit dass Elversberg mal nachlässt. Die hatte ich nicht auf der Rechnung.

  • So wo sind jetzt unsere Dauermeckerer? Vor dem Spiel schon dauernd wird nix , wir sind spielerisch so schwach, 17 Mannschaftten können besser Fussball spielen usw....


    Ach ja noch was wir haben ja nur gewonnen weil der Gegner so schwach war, warte nur darauf das genau dieser Satz geschrieben wird.....


    Aber es steht ja jetzt schon fest wer 1 und 2 wird wir werden auch nur 3 hey Hellsehen können wir auch noch....

    Polemik und Fanatismus eine gefährliche Mischung.


    Die Leistung der Mannschaft war nichts so schlecht aber ab der ca. 60 min. hatten Sie ncht mehr so den Druck zum Tor. Aber seis drum viele die oberflächlich hinschauen wird das erst einmal wieder beruhigen. Wir haben ja noch sooooo viele Zeit um besser zu werden. Noch einen schönen Sonntag.

  • Abwehr gewinnt Meisterschaften nicht die Offensive, war schon immer so, 9 Gegentore in 13 Spielen ist Wahnsinn.


    0,69 Gegentore pro Spiel...


    Ich pfeife auf schön spielen und die Schönwetterfans, die sollen mal lieber vor dem TV meckern.....

    Also ich kenne viele Trainer die sagen aus einer guten, gesicherten Abwehr Tore schießen könnte zu vorderen Tabellenplätzen führen. Aber gut ein "Europameister" sieht das sicherlich ganz anders. Du mußt nur aufpassen das du zum Schluß nicht alleine im Stadion stehst bei den Heimspielen, aber einem "Europameister" macht ja wahrscheinlich auch das nichts aus. Ach nein die heutigen 46 Ultras in Oldenburg, für die ich Hochachtung habe sind ja dann wohl auch noch dabei.

  • mir ist das total egal, für mich zählt der Verein, mir ist es scheiss egal welche Spieler oder Trainer bei uns sind, ist eh ein kommen und gehen, am Ende ist es immer mein Verein, klar ärgert man sich aber......schau nach Fürth, schau nach Aue, schau nach Dresden...und?


    Und wenn ich alleine mit 46 Ultras im Stadion stehe dann ist es so, lieber so als unsere Möchtegernanhänger die nur kommen wenn Fussball wie bei den Roten gespielt wird oder der Gegner attraktiv ist....

  • mir ist das total egal, für mich zählt der Verein, mir ist es scheiss egal welche Spieler oder Trainer bei uns sind, ist eh ein kommen und gehen, am Ende ist es immer mein Verein, klar ärgert man sich aber......schau nach Fürth, schau nach Aue, schau nach Dresden...und?


    Und wenn ich alleine mit 46 Ultras im Stadion stehe dann ist es so, lieber so als unsere Möchtegernanhänger die nur kommen wenn Fussball wie bei den Roten gespielt wird oder der Gegner attraktiv ist....

    Bei dir ist Hopfen und Malz verloren, träum schön weiter.

  • So jetzt muss ich auch mal was schreiben. Ich bin auch nicht immer zufrieden, oder Einverstanden mit dem was beim FC I so passiert.

    Dem ganzen mache ich hier im Forum auch Luft. Aber: wir sind nach 13 Spieltagen 3 in der Tabelle, mit der besten Abwehr der Liga, und ich denke mit 20 Treffern nimmt der Sturm auch langsam Fahrt auf. Es ist immer leicht nur zu kritisieren(Was ja grundsätzlich nicht verkehrt ist aber in Masen). Man sollte aber mal bedenken das wir mit einem bis auf wenige Ausnahmen völlig neuen Kader in die Saison gestartet sind. Da gibt es andere Vereine denen so etwas das Genick gebrochen hat. Dafür sind wir gut dabei, und ich denke das wird noch besser werden. Ja Costly und Brackelmann sind absolut gelungene Transfers, wobei ich auch Funk da noch erwähnen möchte. Ein TW der auch mal ein Spiel entscheiden kann ( Ja ich weiss Ponath... eigene Jugend.. alles Blabla. auch er macht seine Sache gut aber ihm fehlt denke ich die Erfahrung) und eine Gewisse Ruhe ausstrahlt. Wer mir auch sehr positiv aufgefallen ist gestern war Stefanovic. Für das wie wenige Einsätze er hatte machte er es sehr gut, und ich denke das er die bessere Alternative ist als der Anton. Auch das neue Feindbild Nummer 1 hier im Forum D. Franke hat die letzten beiden Spiele seine Sache ordentlich erledigt. Maul Maul.. ja klar ist er Technisch limitiert, Aber alternative haben wir keine, und wäre eine auf dem Markt gewesen hätte DB schon zugeschlagen. Und kommt mir nicht mit Rausch, der hat das im Toto Pokal gut gemacht, aber in den wenigen Kurzeinsätzen in der Liga doch einige Schwächen gezeigt. Er ist denke ich ein guter Backup und wir ein Mann für die Zukunft.

    Also ich denke man muss doch irgendwann auch einmal etwas positiv sehen, und wenigstens ein Fünkchen Zufriedenheit haben.

  • Was die Defensivabteilung anbelangt müssen wir sehr zufrieden sein. Gestern fehlten Schröck und Musliu und dennoch bekamen wir keinen Gegentreffer. Im offensiven Mittelfeld haben wir noch Steigerungspotential. Deshalb haben wir in den Heimspielen gegen im unteren Drittel platzierte Gegner bisher unsere Probleme. Doch vielleicht kommen wir nach den letzten Siegen auch hier in die Spur.

  • Habe das Spiel leider nicht sehen können, doch nach den Medien haben wir wohl verdient gewonnen und vor allem wieder zu Null. Jetzt heißt die Gunst der Stunde nutzen und auf Basis unserer Defensive weiter zu punkten. Am Sonntag natürlich wieder im Stadion und hoffentlich mit etwas mehr Resonanz.

    Bin vorsichtig optimistisch bis zur Winterpause!

  • Ich glaube, "unzufrieden" ist hier keiner mit der Platzierung in der Tabelle,v.a. wurde mehrfach auf die neu zusammengestellte Mannschaft verwiesen - und sowohl Geduld als auch Verständnis gezeigt.

    Vielmehr geht es aktuell nur ums Ergebnis, es zählt ja nur der Aufstieg. Bleibt da einem Coach wirklich viel Spielraum, etwas zu entwickeln, wenn nur der Erfolg zählt? Diesen Bonus hatte RH - wir lagen am Boden, er konnte schalten und walten.

    Und abgesehen von dieser (positiven) Episode jagte einen Aufholjagd die nächste Schürzenjagd. Schon vergessen?

    Dass nach einem Jahrzehnt des fast ausnahmlosen Leidens mancher grummelt - das darf nicht sein! Ich maße mir auch nicht an, über andere Fans zu urteilen, nur weil sie noch nicht so lange wie ich ins Stadion gehen, häufiger oder seltener auswärts fahren, lieber zuhause als im Stadion die Spiele verfolgen - ok Speedy hat ne Ausrede.

    Das sagt gar nichts über die Verbundenheit aus. Wenn das ein Gradmeaser sein sollte,dann bin ich selbst ein ganz schlechter "Fan", ich bevorzuge das Prädikat Schlachtenbummler. 😉

    Zu den "Auseinandersetzungen" hier im Forum: Was sich liebt, das neckt sich!


    Trotzdem ist es nicht egal, wie man gewinnt, zumindest wenn man ständig wenig Fußball sieht.

  • Ich finde es halt sehr schwierig hier zu werten, was ein richtiger oder treuer Fan ist. Es gab Spielzeiten da war ich in nahezu jedem Heimspiel und bin auch gelegentlich auswärts mitgefahren. Aus privaten Gründen reichts oftmals kaum noch für den Besuch im Sportpark, wobei ich auch dazu sagen muß, dass ich zu Hochzeiten von Corona kaum noch im Stadion war, auch wenn es erlaubt gewesen wäre, das Stadion gemieden habe. Dies bedeutet allerdings nicht, dass ich das Geschehen Rund um den Verein nicht mehr verfolge oder mein Herzblut nicht mehr beim Verein ist, man kann ja gerne mal nachsehen wie lange ich hier im Forum schon aktiv bin, naja leider mal mehr und mal weniger. Wenn`s passt bin ich gerne auch mal bei der Zweiten oder bei den Damen im Stadion. Sicherlich locken Erfolg oder eine ansehnliche Spielweise mehr Leute in`s Stadion und ich biin zuversichtlich, dass diese Zeiten auch wieder kommen werden. Sicherlich wäre der Aufstieg in die 2. Bundesliga ein Garant für steigende Zuschauerzahlen, allerdings wird dies ein schwieriges Unterfangen werden in dieser Saison, da gibt`s im Moment meines Erachtens eine Handvoll ebenbürtige Vereine die oben anklopfen. Hoffe wir können uns in der Winterpause nochmals sinnvoll verstärken, Geld sollte ja nach dem Abgang von Röhl noch bisserl vorhanden sein.

  • Costly und Brackelmann in der Kickerelf des Spieltages. Für die Abwehr hat man wirklich sehr gut eingekauft.

    Also bewegt sich doch etwas zum positiven. Denke wir werden bis zur WM Pause noch gut Punkten und dann in der Wintertransferperiode im Mittelfeld nochmals nachlegen.