• Ich denke so langsam wird es wieder Zeit über die neue Saison zu spekulieren. zumal da sich eine weiter Saison in Liga 3 abzeichnet Costly ist ja schon verlängert, aber da wird es bestimmt auch spannend werden in den nächsten Wochen. Da sind gerade bei den Verträgen mit LZ bis 2025 schon ein paar Entscheidungen zu treffen-

    Für den Überblick die Laufzeiten der derzeitigen Kaders laut Transfermarkt

    24 Dehler, Schröck, Paul, Grönning (? Option) Llugiqi

    25 Funk, Ponath, Malone, Cvetinovic, Seiffert,, Rausch, Deichmann, Kopacz, Dittgen, Mause, Testroet, Krupa

    26 Lorenz, Nduku, Guwara, Keidel, Kayo, Kanuric

    27+ Fröde, Costly

    die 24 sind für mich alle Streichkanditaten und bieten Potential in Breite und Qualität zu verbessern.

    Bei den 25 wird es dann darauf ankommen ob wir Verträge verlängert bekommen oder dann bei wirtschaftlich guten Angeboten verkaufen. Wird spannend.

  • Sehr interessante Aufstellung. Teile die Auffassung dass die 2024 auslaufenden Verträge,evtl mit Ausnahme von Lluqui, nicht verlängert werden sollten. Ich gehe davon aus, dass wir ein Angebot für einen der mit LZ bis 2025 vertraglich gebundenen Spieler erhalten. Dies werden wir aus finanziellen Gründen annehmen müssen. Meine Hoffnung ist dass wir aus dem Juniorenbereich einTalent wie es Röhl war nachziehen können. Nachdem wir vor dieser Saison mit einigen Regionalligaspielern gute Verpflichtungen aufweisen können, bin ich zuversichtlich, dass dies erneut gelingt. Ein totaler Umbruch sollte vermieden werden, denn es fehlt mehr die Kontinuität als die Qualität.

    Spielt man hier der HSV

  • Bei den Spielern wo der Vertrag ausläuft bin ich bei dir. Vorallem Schröck wird uns gut tun, wenn der endlich von der Gehaltsliste ist.

    Bei den 25ern musst du eig alle behalten und wo es geht den Vertrag bereits verlängern. Testroet würde ich erst nächste Saison entscheiden. Dittgen bildet die einzige Ausnahme. Denke der muss bis Saisonende fit bleiben und zeigen, dass er es noch kann, ansonsten versuchen ihn zu verkaufen.

    Guwara und Nduka würde ich abgeben im Sommer. Kayo muss sich auch noch steigern. Bei Keidel kann ich mir vorstellen, dass es spätestens nächsten Sommer schwer wird den zuhalten.

  • Den Kügel hast noch vergessen.

    24 sehe ich auch so.

    bei 25 habe ich 3 Wackelkandidaten, deren Verträge ich wohl nicht mehr verlängern würde, wobei 24 verkaufen wohl kaum eine Chance hat. Paco ist dann 34 und da muss es schon richtig gut laufen. Malone macht zwar weite Einwürfe, aber hinten hat er schon ab und zu Probleme und bei Dittgen weiß man nicht, ob er es auf das alte Leistungsniveau schafft.

    Wenn wir also den Wegfall der 24er-Kandidaten durch 2 richtig gute, die uns auch weiterbringen ersetzen, dann haben wir 25 sicher ein Budget für Verpflichtungen.... die wir dann auch brauchen, wenn wir in der 2. Liga spielen.... :-ABB

  • Grönnig ist ja noch nicht so lange da unter den'24er da sollte man noch abwarten bevor man eine Entscheidung trifft ...

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Ich mahne ja auch zur Geduld, aber: Nächste Saison müssen wir liefern - Spieler und Trainer!

    Es lief bis Winter recht ordentlich nach einem holprigen Beginn und einigen glücklichen Siegen. In der Rückrunde verließ uns dieses, knappe Spiele gingen meist unentschieden aus oder wurden verloren. Es wurde deutlich, dass unsere Mannschaft noch "Entwicklung" brauchte. Als Hasenhüttl übernahm (Okt. 13) betrieben wir viel Aufwand, knappe Spiele verloren wir ebenso, aber es war ein anderes Auftreten erkennbar. Sehe aktuell gewisse Parallelen, meine ich - sollte ich mich irren, weist mich zurecht. :)

    Wir brauchen 3 bis 4 Spieler in der Spitze, nicht Breite: Breunig (Freiburg), Marseiler (Köln) .... ;)

  • Ich denke und hoffe, dass wir den Kader so weit halten können und in Abwehr, Mittelfeld un Angriff uns noch qualitativ mit 3-4 Spielern verstärken. Dann haben wir einen gesunden Konkurrenzkampf. Dazu junge Guns, die auf ihren Einsatz drängen. Aber da darf man nicht zu viel erwarten. Talent haben die Burschen. Aber der Übergang von Junioren in den Erwachsenenbereich ist dann doch gewaltig. Dies muß behutsam begleitet werden, zumal Geduld mit Spielern bei unseren Zuschauern nicht gerade weit verbreitet ist,

  • Dazu junge Guns, die auf ihren Einsatz drängen. Aber da darf man nicht zu viel erwarten. Talent haben die Burschen. Aber der Übergang von Junioren in den Erwachsenenbereich ist dann doch gewaltig. Dies muß behutsam begleitet werden, zumal Geduld mit Spielern bei unseren Zuschauern nicht gerade weit verbreitet ist,

    Ich glaube, das liegt jetzt nicht primär an der Geduld der Zuschauer. Es ist wie immer eine Frage des Erfolgs! Wenn Du gut da stehst und einen ordentlichen Vorsprung im Spiel erarbeitet hast, dann kann der Trainer den "Nachrückern" auch Spielzeit geben. Wenn es immer um alles geht ist das halt schwer und wenn der Trainer es trotzdem riskiert und der Junge einen Fehler macht, dann ist das auch für seine Entwicklung schlecht, weil den Fehler nimmt der Betrachter meist dem Akteur übel und nicht dem Trainer! Also, letztendlich eine Aufgabe für das "Mannschaftskollektiv"! Aber ob die "Alteingesessenen" es so gerne mögen, wenn sie durch einen Jungspund ersetzt werden?

    Für mich ein gutes Beispiel in dieser Saison ist Keidel. Der ist am Anfang auch manchmal auf dem Spielfeld umhergeirrt und jetzt finde ich den richtig gut. Fängt eine Menge Angriffe des Gegners ab und setzt auch noch offensive Akzente. OK, klappt nicht immer alles, aber der ist absolut drittligauglich!