FC Ingolstadt : Waldhof Mannheim [So, 05.05.24 - 19:30 Uhr]

  • Beitrag von Uns Uwe (5. Mai 2024 um 21:24)

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht (5. Mai 2024 um 21:26).
  • Ich fand die Vorstellung des FCI schlichtweg enttäuschend.

    Letzte Woche dachte ich noch, wie kann man so viele Fehlpässe spielen, die spielen doch schon wieder gegen den Trainer.

    Nach dem heutigen Spiel muss ich sagen, die können es nicht besser und sind hoffnungslos überbezahlt.

    Zum Spiel selbst muss ich sagen: Gleiche Spielidee wie bisher mit einer einzigen wirklich sehenswerten Kombination. Das ist nicht meine Vorstellung von Fußball. Lange dauert es nicht mehr, dann klinke ich mich aus.

  • MTV68_ESV72 Deine Aussage erschüttert mich schon. Auch ich neige dazu, die Flinte ins Korn zu werfen, aber ich kann es nicht - eine toxische Mischung.

    Wenn man ehrlich ist, handelt es sich beim FCI um einen Club im dauerhaften Krisenmodus seit seiner Gründung. Klar gab es anfangs den ein oder anderen Aufstieg in die Regionalliga und danach in die 2. BuLi 2008.

    Damals fing das Trainerkarrussel von an, Press musste gehen, Fink "rettete" den Aufstieg. Was danach kam, kennen wir alle: insgesamt 21 Trainer im 20 Jahren. Da fragt sich jeder: Die spinnen doch! Die sind nicht mehr ganz dicht! Und sie haben Recht!

    Es wird sich hinter dem 2jährigen "Missverständnis" Hasenhüttl versteckt. Ein blindes Huhn .... ihr wisst ja.

    In Ingolstadt gehen bald die Fußballlichter aus. An der Linie kann stehen, wer möchte. Selbst Luzifer würden unsere "Profis" und unsere Verantwortlichen in dir Knie zwingen. Soviel ist sicher!

    Über unsere fußballerische Limitiertheit hat MTV68_ESV72 alles schon richtig zusammengefasst.

    Audi hustet übrigens auch - quo vadis, FCI?

    Fahre trotzdem nach Sandhausen, muss ja noch ne Weinschorle zahlen.

  • Es passt offensiv seit Jahren nix zusammen. Keine Spielidee oder nicht die Spieler dies umzusetzen. Man weiß es nicht.

    Der Torwart von Mannheim mit zwei Wahnsinnsparaden.Dann nimmst du heute auch leider nix mit.

    Außer es passiert ein Duseltor.

    Unke! 😀

  • Hatte mir gestern mehr erhofft.
    Die ersten 15 Minuten fingen im vergleich zu den letzten Spielen für mich hoffnungsvoll an.
    Aber danach habe ich keinen unterschied zu den letzten Spielen gesehen.
    Es brauchte erst einen Platzverweis damit wir eine gewisse „Überlegenheit“ auf den Platz brachten.
    Fand es interessant Drakulic aufzustellen und Gröning auf die Bank zu setzen. Aber spätestens nach 30 Minuten hätte ich das geändert.
    Kügel ist bemüht aber irgendwie nicht anspielbar.
    Dittgen und Testroet hätte ich beide spätestens zur Halbzeit rausgenommen. Und der Fehler von Malone ist unbeschreiblich.
    Funk hatte auch zwei „Glanztaten“ dabei die wenigstens nicht zu Gegentoren geführt haben.
    Mal ne Frage an euch: Hab ich bei den Fußballregeln was versäumt und man darf erst zur Halbzeit dann bei der sechzigsten Spielminute wechseln?

    Alles in allem leider auch eine steigerungsfähige Trainerleistung.

  • Vielleicht auch noch was positives zum Spiel:

    Lorenz hat für mich ein sehr gutes Spiel gemacht. Mit viel Einsatz und Willen so ziemlich alles wegverteidigt was ging.
    Kopacz gehört für mich in die Startelf. Einer der den Ball schnell und sicher durch das Mittelfeld treiben kann und auch eine Torgefahr ausstrahlt.
    Grönning finde ich als Mittelstürmer ganz in Ordnung. Steht fast immer da wo der Ball hinkommt und macht auch aus drei vier Chancen ein Tor.

  • Kann Sobler nur voll zustimmen. Auch Deichmann gehört für mich zu den besseren. Ansonsten war das keine tolle Leistung bzw. ein wildes gekicke bis auf die ersten 20 und die letzten 20 Minuten. Was mich vor allem gestört hat war, dass ich keine Spielidee gesehen habe und fast alle Spieler große technische Mängel aufweisen. Mentale Probleme schließe ich aus, da wir doch befreit aufspielen hätten können.

    Bis Ende Mai muss eine Entscheidung über den neuen Trainer her, damit Planungssicherheit für die kommende Saison da ist. Sabrina Wittmann soll oder wird wohl als Co-Trainerin aufgebaut werden.

  • Zu deiner Frage, gewechselt darf in drei Wechselphasen., wobei die Halbzeitpause nicht dazu zählt. Deswegen musst du dir als Trainer schon gut überlegen, wann und wie du wechselst. Ist aber auch sinnvoll, weil sonst bei 10 möglichen Wechseln das Zeitspiel Überhand nehmen würde.

  • Zum Spiel gestern.

    Es war ja nicht zu erwarten, dass wir sofort einen neue taktische Ausrichtung auf dem Platz sehen werden. Dies ist nun einmal innerhalb einer solch kurzen Zeit nicht möglich. In den ersten 20 Minuten hat man schon die Idee gesehen mit der nach Vorne gespielt werden soll. Nach Ballgewinnen schnelles diagonales Spiel nach Vorne mit einem Ziehspieler, um dann über die Außenpositionen in die gefährlichen Zonen zu gelangen. Ist in den ersten 20 Minuten auch ganz gut gelungen. Aber eben wie oft durch technische Fehler oder schlechter Boxbesetzung oft verpufft. Sabrina hat genau diese Spiel im letzten Drittel auch im Interview beim BR kritisiert. Danach haben wir komplett die Spielkontrolle verloren, da die Abstände einfach zu groß waren. Das Tor zum 0.1 hat dann erst einmal den Stecker gezogen. Nach der roten Karte war klar, daß sich dann Waldhof engmaschig um den Strafraum ziehen wird. Dann Kopfballstarke Speler zu bringen macht Sinn. Und neben dem Tor hatten wir ja auch noch 2-3 Hochkaräter in der Phase.

    Ich denke da wird diese Woche intensiv im Training gearbeitet. Bin auf Samstag gespannt, inwieweit da Veränderungen zu Stande kommen. Finde auch richtig jetzt auch einfacl Spieler auf dem Niveau noch mal zu testen. Bei Drakulic sieht man doch wie schwer es für die Jungs auf dem Niveau ist. Dies geht eben nur über Training und Geduld. Aber jetzt ist dafür der richtige Zeitpunkt.

    Ich sehe die letzten Spiele als Testphase.

    Zu Mause. Diese Verschwörungstheorien wegen eine Verletzung. Der Junge hat Vertrag bis 2025. Wenn er nicht verlängert, dann musst du als Verein eben auch in Erwägung ziehen ihn gegen eine gute Ablöse zu veräußern. Dies ist nun einmal gang und geben im Profisport. 2026 geht er dann Ablösefrei.

  • Wenn ich mir die Kicker-Noten anschaue und das, was ich in den Spielen der letzten Wochen gesehen habe, dann kann die gute Sabrina spieltaktisch sich ausdenken was sie will, die werden es einfach nicht auf den Platz bringen.

    Das was wir im Augenblick sehen, sind massive Qualitätsmängel. Liebe sportliche Leitung, wie sieht euer Plan aus??? (Wenn ihr denn einen habt)

    Das Waldhof-Spiel hat uns offenbart, dass wir auch dieses Jahr am Ende fast das gleiche Grauen haben wie schon so viele Jahre. Wie sollen da die Leute ins Stadion kommen? Das letzte Heimspiel wollte ich mir live anschauen, aber bei den Voraussetzungen gehe ich ganz sicher nicht hin!

  • Sechs unserer zwõlf von Kicker benoteten Spieler mit Note 5 oder schlechter (Malone) bedacht. Gab's sowas schon mal?

    Ja, sowas gab es tatsächlich schon mal. Letzte Woche in Essen. Sechs von 15 unserer benoteten Spieler mit Note 5 oder 6, dazu vier mit 4.5.

  • Man merkt die Spieler haben a) gar keinen Bock mehr auf die Saison oder b) gar keinen Bock mehr auf den Verein.
    Hoffentlich bringen die wenigstens noch die Motivation zusammen den Landespokal zu holen... !

  • Wenn ich mir die Kicker-Noten anschaue und das, was ich in den Spielen der letzten Wochen gesehen habe, dann kann die gute Sabrina spieltaktisch sich ausdenken was sie will, die werden es einfach nicht auf den Platz bringen.

    Das was wir im Augenblick sehen, sind massive Qualitätsmängel. Liebe sportliche Leitung, wie sieht euer Plan aus??? (Wenn ihr denn einen habt)

    Das Waldhof-Spiel hat uns offenbart, dass wir auch dieses Jahr am Ende fast das gleiche Grauen haben wie schon so viele Jahre. Wie sollen da die Leute ins Stadion kommen? Das letzte Heimspiel wollte ich mir live anschauen, aber bei den Voraussetzungen gehe ich ganz sicher nicht hin!

    Das was ich gesehen habe sind teilweise selbstherrliche (Testroet 46 min. sieht den freien Mann nicht obwohl der auf Linksaußen 20 Meter von ihm entfernt steht. Ergebnis: Er verdribbelt den Ball im Angriff), teilweise sehr unsichere und mit technischen Fehlern behaftete hochgelobte Spieler. Und wenn Grilic jetzt immer noch meint man muss diese Mannschaft nur punktuell ergänzen, dann hätte er mit Köllner gleich mitgehen sollen. Am 15.05. ist ja das "Dankeschönfest" für DK Inhaber, ich bin jetzt schon gespannt was sie uns da wieder alles für einen Schmarrn erzählen wollen damit wir bloss eine neu DK nehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von FC is cool (7. Mai 2024 um 13:51)

  • Grundsätzlich war das wieder eher eine beängstigende Leistung. Mannheim hat uns quasi 30 Minuten gezeigt wie sie das Tor schießen wollen mit immer gleichen Angriffsmuster und trotzdem fangen wir das Tor.

    Komischerweise ist die Mannschaft nach der roten Karte aufgewacht und wollte plötzlich dieses Tor und hat auch alles dafür getan. Da frag ich mich warum nicht vorher?

    Abgesehen davon haben sie in der Hinrunde oft gezeigt was eig in dem Kader stecken könnte. Warum das nicht dauerhaft raus kommt ist auch mir ein Rätsel und hat wohl eher weniger mit dem Trainer zu tun.

  • Das was ich gesehen habe sind teilweise selbstherrliche (Testroet 46 min. sieht den freien Mann nicht obwohl der auf Linksaußen 20 Meter von ihm entfernt steht. Ergebnis: Er verdribbelt den Ball im Angriff), teilweise sehr unsichere und mit technischen Fehlern behaftete hochgelobte Spieler. Und wenn Grilic jetzt immer noch meint man muss diese Mannschaft nur punktuell ergänzen, dann hätte er mit Köllner gleich mitgehen sollen. Am 15.05. ist ja das "Dankeschönfest" für DK Inhaber, ich bin jetzt schon gespannt was sie uns da wieder alles für einen Schmarrn erzählen wollen damit wir bloss eine neu DK nehmen.

    Nix selbstherrlich! Er sieht ihn nicht, er kann es nicht besser.

    Diese technischen Fehler bzw. mangelndes Passspiel moniere ich schon immer. Oben lesen: Standard-Repertoire aller Drittligisten - beim FCI Fehlanzeige!