Michael Köllner entlassen

  • Bei aller Sympathie: Eine 32-Jährige als Chefin für gestandene, oft ältere Profis. Das kann und wird nicht gut gehen.
    Das mediale Interesse war da. Vielleicht wollte man das ja. Endlich ist der FCI mal wieder in den Schlagzeilen präsent.
    Aber nun gilt es, einen Trainer zu finden (Sabrina als Co wäre ja möglich). Und man hätte dies auch bei Michael Köllner machen können.
    Nochmal: Wie dumm kann man sein, einen bodenständigen Trainer, der sich identifiziert mit Ingolstadt und den FCI, zu entlassen.
    Ich zweifle gewaltig an Beiersdorfer und Grilic!

  • Ich bin ja gespannt auf die PK zum Spiel, ob sie hier nur Sabrina vorschieben. Damit nette Fragen zu ihrer Person gestellt werden, welche natürlich auch berechtigt wären. Allerdings dadurch das eigentliche Problem im Verein überdecken würde. Hier würde ich jetzt erwarten, dass sich einer der verantwortlichen Personen im Verein in der PK äußert. Direkte Fragen zu den zukünftigen Planungen gestellt werden und auch die Führung hinterfragt.

    In der Pressekonferenz fielen ja klare Worte: "....das Echo der Gesellschaft interessiert uns nicht! " Ich denke, er meinte die Fans..... Das Verhältnis Trainer zu den Fans scheint also kein Thema zu sein! Ich bezweifle deshalb deren Analysefähigkeit!

    agonas
    Eichstätt