• Und dieser Spruch "Ihr wolltet sie , jetzt habt ihr sie" naja übliche Marketingphrasen.

    Oder man hat wirklich mal auf die Fans gehört um diese noch mehr hinter sich zu bringen.
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass es hier nur um Marketing geht. Es wird schon ein plan dabei sein.

    Und den "Altstars" muss klar gesagt werden - entweder zu ziehst mit oder weiter.
    Solche Unruhen kann man sich nicht erlauben. Und das, denke ich, wissen die Verantwortlichen.

  • Oder man hat wirklich mal auf die Fans gehört um diese noch mehr hinter sich zu bringen.
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass es hier nur um Marketing geht. Es wird schon ein plan dabei sein.

    Und den "Altstars" muss klar gesagt werden - entweder zu ziehst mit oder weiter.
    Solche Unruhen kann man sich nicht erlauben. Und das, denke ich, wissen die Verantwortlichen.

    Dass Verantwortliche auf Fans hören, gehört ins Reich der Träume.

    Dass Verantwortliche handeln, wenn "Altstars" aufmucken, daran kann ich mich jetzt beim FCI nicht wirklich erinnern. Genau das wird es vermutlich brauchen, aber da fehlt den Herrschaften dann das Rückgrat!

    Für mich stellt sich die Frage, wenn alle so überzeugt sind von SW, warum haben sie dann so lange gebraucht um das zu entscheiden?

    Ich frage mich auch, warum SW sich das wirklich antut und im Grunde von 0 auf 100 in 3 Sekunden beschleunigt. Es gibt sicher nur wenige, die das schaffen.

    Ich bin schon neugierig, wie die Ansagen der Verantwortlichen lauten, wenn es nicht wirklich gut läuft! Wenn wirklich langfristig gedacht werden soll, dann wäre diese Saison Platz 5 - 15 akzeptabel aber mit einer Trainernovizin und einigen Regionalligatalenten den Aufstieg zu verlangen? Das ist wirklich nur dumm. Vielleicht kommen ja noch einige "Hochkaräter"?

    Insgesamt wünsche ich mir, dem Verein und vor allem Sabrina Wittmann, dass der Versuch klappt. Mal schauen, ob Wünsche zur Realität werden. Am meisten wünsche ich mir, dass die Verantwortlichen bei einigen schlechten Ergebnissen nicht gleich die Nerven verlieren, sondern auch mal zu ihrer Entscheidung stehen. Vor allem wünsche ich mir, wenn es schief geht, sollten nicht nur ein paar rhetorische Phrasen gezündet werden und SW zum Sündenbock gemacht werden, nein, dann sollten auch alle gehen und der, der das alles absegnet, sollte das dann auch mal tun. Irgendwann muss man dann auch loslassen und die Verantwortung abgeben.

  • ... genau so wird's (bei schlechten Ergebnissen) kommen - ABL

    Das beste wird sein, dass sie Erfolg hat.

    Vielleicht posten dann der Diddi und der Ivo ein herzliches "haben wir doch gleich gesagt!" hier im Forum...

    Einmal editiert, zuletzt von panthier (7. Juni 2024 um 11:02)

  • Das Ding mit SW ist doch eh durch. Kann man nur hoffen, dass sie so gut ist, wie ich glaube.

    Bin auf den gesamten Trainerstab und die austehende(n) Verstärkung(en) gespannt!

    Interview mit IG lässt ja einiges erwarten und doch viel offen... 🙄

  • Ich bin schon neugierig, wie die Ansagen der Verantwortlichen lauten, wenn es nicht wirklich gut läuft! Wenn wirklich langfristig gedacht werden soll, dann wäre diese Saison Platz 5 - 15 akzeptabel aber mit einer Trainernovizin und einigen Regionalligatalenten den Aufstieg zu verlangen? Das ist wirklich nur dumm. Vielleicht kommen ja noch einige "Hochkaräter"?

    Da gebe ich dir absolut recht. Und die Neugier steckt da wohl in uns allen. Zumal die Transferphase mit den drei Regio-Spielern bisher noch nicht viel hergab - im Vergleich zu anderen Liga-Konkurrenten.

    Bei "Hochkarätern" frage ich mich was noch kommen muss. Wir hatten schon so einige welche entweder nicht einschlugen, Mittelmaß waren oder gar vergaßen wo das Tor steht. Was das betrifft hatten wir schon so einige Namen in Ingolstadt.

  • Das mit den Hochkarätern ist wohl eines der größten Probleme. Welcher Hochkaräter geht zu einem Drittligisten, der nicht zu den großen Vereinen zählt? Von Hochkarätern, die mit Verletzungen geplagt sind, sollten wir aus bekannten Gründen Abstand nehmen. Man kann nur hoffen dass es gelingt Spieler wie Ayensa oder Bech aufzutreiben, die nach Deutschland wollen und sich dadurch weitere Karrierechancen erhoffen.

    Spielt man hier der HSV

  • Habe ich was verpasst? Fängt die Saison Morgen an? Wer wurde Europameister? Ist die Sabrina schon nach den Vorbereitungsspielen oder den Kommentaren aus dem Forum gefeuert?

    Im Ernst das Spiel Transfers geht doch jetzt erst los. Und wird uns wie immer bis Ende August beschäftigen. Das Thema Trainer ist klar kommuniziert worden, dass nach der Saison miteinander gesprochen wird. Und so eine Sauerei erst nach einer Woche kommt die Entscheidung. Und die arme SW weiß mit 32 nicht was sie tut. Was für ein Machogehabe. Die weiß was sie will und hat den Verein überzeugt. Dies reicht mir. Und glaubt ihr wirklich, daß Grlic nicht die Mannschaft abgeklopft hat.

  • Habe ich was verpasst? Fängt die Saison Morgen an? Wer wurde Europameister? Ist die Sabrina schon nach den Vorbereitungsspielen oder den Kommentaren aus dem Forum gefeuert?

    Im Ernst das Spiel Transfers geht doch jetzt erst los. Und wird uns wie immer bis Ende August beschäftigen. Das Thema Trainer ist klar kommuniziert worden, dass nach der Saison miteinander gesprochen wird. Und so eine Sauerei erst nach einer Woche kommt die Entscheidung. Und die arme SW weiß mit 32 nicht was sie tut. Was für ein Machogehabe. Die weiß was sie will und hat den Verein überzeugt. Dies reicht mir. Und glaubt ihr wirklich, daß Grlic nicht die Mannschaft abgeklopft hat.

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du offensichtlich sehr wenig bis gar nichts verstanden hast, von dem was da so alles geschrieben wird.

    Dem Experiment mit SW und als was anderes ist es kaum zu bezeichnen stehen doch einige mit einer gewissen Skepsis gegenüber. Warum? Weil wir damit schon mehrfach gescheitert sind (zumindest die Entscheider), Nachrücker in verantwortliche Positionen zu hieven. Leitl, Zehe, Pätzold = eigene Leute mit kurzer Verweildauer in oberer Verantwortung. Demzufolge ist eine vorsichtige Einschätzung durchaus angebracht, zumal der oberste Entscheider immer der gleiche war.

    Es ist auch eine Kaderergänzung für diese Saison kommuniziert worden. Wir haben jetzt schon 4 Neue verpflichtet.... wieviele Spieler sind eine Kaderergänzung. Es kann also nicht mehr so viel kommen, zumal wir erst 2 Spieler abgegeben haben, außer das was kommuniziert wurde stimmt nicht. Bis August ist es noch lange, aber da schauen wir einfach mal und lehnen uns entspannt zurück, wir haben da doch sowieso keinerlei Einfluss und ein paar lobenden Worte und die Äußerung von einigen Befürchtungen gehören zu den Ureigenschaften eines Forums und das ist nicht zu kritisieren.

    Und was heißt hier Machogehabe. Es ist doch völlig egal ob Mann oder Frau. Nach unseren bisherigen Erfahrungen ist die Sichtweise, dass es mit einem/r jungen unerfahrenen Trainer/in schwierig ist, durchaus (wie heisst es so schön neudeutsch) faktenbasiert und empirisch belegbar ist!!

    Außerdem möchte ich noch bemerken, dass ich bis auf ein oder zwei Ausnahmen nur Stimmen gelesen habe, die der SW jeden erdenklichen Erfolg wünschen. Auch bei skeptischer Betrachtungsweise am Ende nur lauter positive Stimmen und sehr viele "Daumendrücker" und alle wünschen sich doch, dass es dieses Mal gut geht. Daher frage ich mich, was möchtest Du mit Deinem Text erreichen?

  • Sorry, die Wortwahl "Experiment" hört sich schon abwertend an.

    Statistisch gesehen hat es mit erfahrenen Trainern noch weniger geklappt.

    Hast recht ist nicht wirklich gelungen formuliert.

    Vielleicht: Einen Versuch ist es allemal wert. Und ja, vor dem Hintergrund der unzähligen Versuche mit allen möglichen Trainern, die meistens auch nicht funktioniert haben ist es gut.

    Ich habe damals der Entscheidung für Pätzold auch positiv gegenüber gestanden ist halt nicht gelungen. Heute muss man sagen, dass es eine Schnapsidee war, einen jungen, eher unerfahrenen Trainer ins Rennen zu schicken, der noch nicht mal eine entsprechend verstärkte Mannschaft zur Verfügung hatte.

  • Hast recht ist nicht wirklich gelungen formuliert.

    Vielleicht: Einen Versuch ist es allemal wert. Und ja, vor dem Hintergrund der unzähligen Versuche mit allen möglichen Trainern, die meistens auch nicht funktioniert haben ist es gut.

    Ich habe damals der Entscheidung für Pätzold auch positiv gegenüber gestanden ist halt nicht gelungen. Heute muss man sagen, dass es eine Schnapsidee war, einen jungen, eher unerfahrenen Trainer ins Rennen zu schicken, der noch nicht mal eine entsprechend verstärkte Mannschaft zur Verfügung hatte.

    Und die Formulierung Versuch ist keine Abwertung der Person? Dies schwingt doch überall unterschwellig mit. Das arme Mädchen wird verheizt

    Fakt ist das Sabrina über Jahre bewiiesen hat, dass sie eine verdammt gute Trainerin ist. Und vor allem eine Person ist, die genau weiß was sie möchte. Und vorbereitet darauf ist, was sie sich da einlässt. Die hat über Jahre in einer von Männern geprägten Jugendarbeit einen verdammt guten Job gemacht. Warum soll sie dies nicht auch bei den Männern Und mal überlegt, daß eben beide Seiten einen Vertrag unterschreiben und somit eine Woche in der Entscheidungsfindung völlig normal ist.

  • Und die Formulierung Versuch ist keine Abwertung der Person? Dies schwingt doch überall unterschwellig mit. Das arme Mädchen wird verheizt

    Fakt ist das Sabrina über Jahre bewiiesen hat, dass sie eine verdammt gute Trainerin ist. Und vor allem eine Person ist, die genau weiß was sie möchte. Und vorbereitet darauf ist, was sie sich da einlässt. Die hat über Jahre in einer von Männern geprägten Jugendarbeit einen verdammt guten Job gemacht. Warum soll sie dies nicht auch bei den Männern Und mal überlegt, daß eben beide Seiten einen Vertrag unterschreiben und somit eine Woche in der Entscheidungsfindung völlig normal ist.

    Im Grunde sind wir uns doch einig und wünschen uns alle, dass auf der Trainerposition endlich mal ein bisschen Ruhe einkehrt und wenn es mal nicht ganz so läuft gleich der Trainer wieder in die Wüste geschickt wird.

    Den Text von DB und IG habe ich mir von der FCI-HP kopiert, damit ich später noch genau weiß, was die Herren so von sich gegeben haben. Beim nochmaligen lesen dachte ich mir, warum mehr als eine Woche vergehen muss um sich für SW zu entscheiden. Die Erklärungen lassen keine Zehntelsekunde des Überlegens zu. Und wenn wir einen Trainer suchen, mit hoher Identifikation mit dem FCI und mit FCI-DNA dann war die Entscheidung absolut alternativlos.

    Einen Versuch zu wagen, hat doch nichts mit der Abwertung der Person zu tun... außer man hat eine negative Grundhaltung. Positiv betrachtet würde ich das als "Chance geben" bewerten und für SW ist das die Chance schlechthin. Wenn es klappt, hat sie vielleicht eine Riesenkarriere vor sich!

    Wenn es nicht klappt, dann ist SW voll ins Risiko gegangen und der Verein hat fast keinen Schaden, wenn es schief geht. Wenn es stimmt, was im Transfermarkt steht, dann hat sie nur Vertrag für ein Jahr und das auch noch zu einem ganz sicher sparsamen Gehalt im Vergleich zu anderen Trainern. Das finde ich vom Verein ein bisschen schäbig, wenn es so ist. Sie hätte aus Fairnessgründen schlichtweg einen Vertrag bis zum Ende des PRO-Lizenz-Lehrgangs haben sollen. Alles Spekulation, vielleicht ist es ja auch so.