Beiträge von Blutgrätsche

    Hadergjonajtisserand und Walpurgis!
    Zwei Baustellen, die aber schon in einem direkten Zusammenhang zueinander stehen. Die "Soares-Solution" bei Hadergjonaj und Tisserand finde ich sehr gut, leider etwas spät. Jetzt ist aber die Mannschaft UND der Trainer gefordert. Sollte es weitere Unruhestifter geben, wissen die jetzt, was Sache ist. Der Ärger von Pledl beispielsweise ist in meinen Augen auch nachvollziehbar, aber auch er hat sich unterzuordnen. Und wenn Walpurgis die nächsten drei Spiele nicht liefert, hat sich diese Personalie eh erledigt und Pledl kann sich unter einem frischen Mann neu beweisen. Also: Jetzt muss schleunigst Ruhe einkehren, dann wird das noch was. Falls nicht, erleben wir eine stürmische Saison mit offenem Ende...

    Die meisten der letzten Beiträge sprechen mir aus dem Herzen. Die erwähnten Herrschaften nerven einfach. Schön, dass sie 1. Liga spielen wollen! Sollen sie sich anstrengen und sich den Allerwertesten für ihren Arbeitgeber aufreißen, dann können sie das evtl. in der nächsten Saison.


    Und jetzt mal ganz ehrlich: Was bringen uns jetzt diese irrsinnigen Ablösesummen? Wenn du das Geld reinvestierst, bekommst du nen Spieler, der dir das Gehaltsgefüge aber sowas von in die Luft jagt. Da hätten wir wahrscheinlich nen tollen Namen im Kader, aber ob das dann alles menschlich so passt wie bisher, das sei dahin gestellt. Andererseits erweisen sich die Herren Hadergjonai und Tisserand gerade auch nicht als teamfähig. Ganz im Gegenteil! So gesehen also gerade wurscht, denn den Mist bauen die beiden gerade in ganz großem Stil. Arschig! Aus dieser Geschichte kommt der FCI auch nicht schadlos raus, egal wie hoch da die mögliche Ablöse sein mag. Was die treiben, das ist vereinsschädigend. Und dafür würde ich sie mit einem gepolstertem Tribünenplatz (wie seinerzeit Danilo Soares) belohnen.

    Alles zum heutigen Spiel hier rein.


    Die Ausgangslage ist relativ klar: Frankfurt muss unbedingt was reißen, die werden also vermutlich offensiv und muitg auftreten. Der FCI sollte irgendwie auch, ist aber noch nicht gänzlich unter Zugzwang. Wir können deshalb wohl wieder unser in der gesamten Liga beliebtes Hasenhüttl-System auffahren. Ein Punkt sollte es werden, denn allzu groß ist das Polster nach unten trotz der guten Ausgangslage momentan nicht. Sollten die Schanzer nicht punkten, wird schön langsam Druck von unten ansteigen.
    Ich bin mir aber sicher, dass die Heimreise erfolgreich mit mind. 1 Punkt im Koffer bestritten wird! Auf geht's Jungs, entnervt sie...

    Servus,
    bei uns wurde kurzfristig eine Stehplatzkarte für das Bayernspiel am Samstag frei. Sie wäre zum Regulärpreis von 15€ abzugeben.
    Bei Interesse bitte eine PN schreiben oder hier melden. Ich nehme dann Kontakt auf.

    Anfang der 80er gab es das sogenannte Reinders-Tor beim Spiel Werder Bremen gegen Bayern. Es war seinerzeit das erste Spiel von Jean Marie Pfaff, wenn ich mich recht erinnere und endete dann auch mit 1:0 für Werder. Obwohl es als Einwurftor bezeichnet wird, war es ein Eigentor, weil Pfaff damals den Ball mit der Hand ins eigene Tor abfälschte. Wäre er nicht dran gewesen, hätte es auch nicht gezählt. Seit damals weiß ich: Ein Einwurf-Tor ist nicht regelkonform. Das Spiel aus der Hessenliga hätte also mit Abstoß weitergehen müssen!

    Könnte man machen,aber bei ausverkauften Haus sind nun mal auch die Plätze hinter den Fahnen belegt.
    Braucht sich auch keiner wundern das die Leute dann auf den roten Aufgängen stehen bleiben.


    Dass die roten Aufgänge komplett dicht waren ist mir auch sauer aufgestoßen. Vor allem, weil der Security irgendwann die Anweisung erhielt, dass er keinen Zuschauer mehr nach Verlassen des Blocks den ursprünglichen Weg (Treppe am Zaun zu W) zurück in den Block lassen dürfe. Man sollte seiner Anweisung nach dann den anderen roten Aufgang (quasi rechts rum beim Betreten des Blocks) nehmen, an dem deutlicher weniger Leute standen, der aber nach 10 Metern mitten im Block endet. Mit etwas Nachdenken hätte man an dieser Stelle drauf kommen können, stattdessen die Leute, die die roten Aufgänge versperrten, dorthin zu stellen und alles wäre gut gewesen. Weiß nicht, ob das an den Fahnen lag, Spider, denn das ganze war ganz außen in V und da wird eigentlich nicht geschwenkt.

    Habe mal die Themen "Choreo" und "Fahnen" in verschiedene Threads gepackt. Es wäre schade, wenn wir diese (beide haben ihre Diskussionsberechtigung) hier vermischen würden und die durch und durch gelungene Choreo somit nicht die verdiente Würdigung erhielte.


    @Nick82:
    Dein ursprüngliches Posting ist deshalb auf beiede Threads aufgeteilt. Ich hoffe, du siehst mir das nach. ;)

    Eine Darstellung Ingolstadts, insbesondere für Auswärtsfahrer und sonstige Ingolstadt-(Fußball-)Touristen, kann man seit Kurzem auf footage-magazin.de lesen.
    Bernhard Schilling (19er Alu) hat hierfür einen CityGuide Ingolstadt geschrieben. Der ist übrigens auch für alteingesessene Schanzer sehr lesenswert. Bernhard ließ mich gestern trotz Pokalniederlage mit einem Schmunzeln im Gesicht einschlafen.
    Danke hierfür... :]

    Habt ihr gesehen, welche Preise sie bei viagogo aufrufen?
    Wo kommen diese Tickets her? Wer streicht da den Gewinn ein?


    Hierzu kommen zwei Szenarien in Frage:


    1. Der FCI bot letzte Saison zur Winterpause die Restrundentickets mit der Option auf Erwerb einer Dauerkarte zur Saison 2015/16 an. Das war zu einem Zeitpunkt als man Tabellenführer war und es sich abzeichnete, dass wir womöglich in eben dieser Saison in den Genuss 1. Bundesliga kommen können. Viele private Intreressenten haben sich zum damaligen Zeitpunkt mit Tickets versorgt und sich somit auch für diese Saison (per Option) eine DK geholt. Da das Risiko überschaubar war, haben sich die von Viagogo über Strohmänner mit Sicherheit auch ausreichend eingedeckt. Was hatten die denn zu verlieren? Schlimmstenfalls wären bei einem Ligaverbleib des FCI die paar Euro für die restlichen Zweitligaspiele in den Sand gesetzt gewesen. Ein Klacks für Viagogo. :(


    2. Der FCI kooperiert mit Viagogo (das halte ich für nicht sehr wahrscheinlich) und bietet dem Unternehmen von sich aus ein gewisses Kontingent an.




    Hier ein Artikel aus dem letzten Jahr über den damaligen Stand der Partnerschaften zwischen Viagogo und den Bundesligisten ( Viagogo kennt keine Freunde mehr ). Einfach mal etwas Zeit nehmen und den Artikel durchlesen...


    Und dann noch ein Artikel aus dem Jahr 2013 über den Kauf von Karten bei Viagogo in Dortmund ( Mein Deal mit Viagogo ) . Wer sich da Karten kauft, ist selbst Schuld - mal ganz unabhängig vom Preis!

    Der Thread ist nicht geschlossen. Habe dein Posting deshalb hierher verschoben. Wahrscheinlich sorgt der Hinweis im Portal, dass das Thema als erledigt markiert ist (verständlicherweise) für Verwirrung.
    Also: Hier geht's natürlich weiter...

    Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich wollte eigentlich jetzt im Sommer den Verein wechseln, dachte aber, dass ich mich schon bis zum 30.5. abgemeldet haben müsste und ich daher die Wechselfrist verpasst habe.
    Jetzt habe ich aber gelesen, dass die Wechselfrist bis zum 30.6. dauert, ich also immer noch gut 2 Wochen Zeit habe mich abzumelden und dann einen neuen Verein zu suchen.
    Wisst ihr was stimmt? Hier (https://www.teamsportbedarf.de…isten-im-amateurfussball/) habe ich das gelesen mit dem 30.6. Erscheint Euch die Quelle seriös?


    Habe den von dir gesetzten Link nicht durchgelesen. Hier erhältst du seriös und kurz die nötige Info!

    Das Spiel unserer Mannschaft war wiederum gut organisiert und sehr ansprechend gestaltet. Die Raumaufteilung stimmt einfach, die Laufwege passen, die Standards sind größtenteils ok (Groß' Freistoß heute natürlich das Sahnehäubchen). Man merkte dem Team allerdings schon an, dass jetzt schön langsam 'ne Ermüdungsphase eintritt. Von demher kommt uns die Winterpause gerade recht. Mir ist jedoch nicht ganz klar, weshalb sich die Darmstädter so über Rambos Last-Minute-Aktion aufregen?! Wenn während der 90 Stillstand-Sekunden auch nur ein Stürmer halbwegs so vehement in Richtung Özcan gerannt wäre, wie es nach dem Schlusspfiff die halbe Darmstädter Mannschaft getan hat, hätte er den Ball weit geschlagen. Wir hätten dann wahrscheinlich im Kopfballspiel ein Foul gezogen, weitere 30-45 Sekunden bis zur Ausführung vertändelt und dann das Ding noch weiter nach vorne befördert. Dann wäre eh Schluss gewesen und alles wäre gut. Aber erst zu feige sein, Rambo aus dem Spiel zu attackieren, weil dann ja die Abwehrformation an Kompaktheit verloren hätte und ihn danach so anzugehen ist ja mal komplett erbärmlich und war dem Spiel unwürdig, liebe Lilien! Gut, dass ich diese Facebook-Kacke prinzipiell nicht lese, sonst käme mir wahrscheinlich die Galle hoch.


    Letzte Woche nach dem Lauternspiel redeten wir noch im Freundeskreis von idealen 4 Punkten gegen Pauli und D98, und genauso kam es. Eine tolle Halbserie ist somit zu Ende! Danke hierfür an Ralph Hasenhüttl und an die Mannschaft!

    Da hat er wohl etwas tief ins Glas geschaut, dieser Lump(i). Kann passieren...


    Das Spiel war megageil, Unterhaltung pur. Ich frage mich aber allen Ernstes, ob Schiri Stieler wirklich noch ganz seiner Sinne war. Noch desolater als er war aber sein Linienrichter auf der Haupttribünenseite. Der Kamerad hat ja amtlich gar nix gesehen, und wenn er mal meinte sich zu Wort melden zu müssen, wars auch noch falsch. Hossa, da hatten wir ne lustige Kombo! Die haben mit Sicherheit das gleiche Zeug eingeschmissen wie 1989 die SED-Granden als sie ihre Grenze-offen-oder-doch-nicht-und-wenn-doch-dann-vielleicht-sogar-schon-sofort-Ansprachen hielten.


    Die beiden Mannschaften lieferten aber ein cooles Spiel ab. Union hat prima gekontert und war wirklich abgebrüht. Wir sind zweimal zurück gekommen. Für mich war's fast logisch, dass in so einem verrückten Spiel unser Bomber-Mittelstürmer Mijatovic einnetzt. Hat er dann ja auch brav gemacht. Nachdem an diesem Ehren-Wochenende Hannover 96 am Freitag, einfach so und ohne Geschichtsbewusstsein, die Hertha abgezockt hat (so was macht man an so einem Wochenende nicht) mussten wir wohl oder übel einen Punkt nach Berlin geben! Wir haben deutlich mehr Stil als Hannover 96 gezeigt und diese Aufgabe ehrenhaft erledigt.


    Somit bleibt unsere Serie gewahrt, der Rest der Liga darf sich in Reichweite fühlen und außerdem muss sich unsere Hauptstadt nicht komplett als Versager fühlen. Also alles gut, liebe Schanzer. Guad g'macht und weiter so!

    Für 700.000 würd ich Kai-Uwe auf keinen Fall gehen lassen.


    Da soll er lieber bis zur Winterpause bleiben, dann besteht immer noch die Möglichkeit für um die 500.000 zu einem Erstligisten zu wechseln.


    Theoretisch gebe ich dir recht. Ich befürchte aber, dass ihn einfach kein Erstligist verpflichten will. Ich unterstelle den Bundesliga-Scouts jetzt einmal, dass sie die 2. Liga und alle Spieler in- und auswendig kennnen. Und vielleicht will keiner Caiuby verpflichten, weil er diese Summe ganz einfach nicht wert ist!? Aber eventuell gibt sich der FCA doch noch nen Rück und zahlt die geforderte Summe - hoffentlich!


    Und wenn nicht, dann ist es für uns auch kein Beinbruch. Für die 2. Liga taugt er, allerdings sollte ihm dann der erneut gescheiterte Wechsel zu denken geben. Ein Topspieler ist er nämlich bei weitem nicht...

    Weiß zufällig noch jemand, wie viel wir damals nach WOB für den überwiesen haben? Das wäre jetzt interessant. Soweit ich mich erinnere war er doch zunächst nur an uns ausgeliehen und wurde dann fest verpflichtet. Oder täusche ich mich da?


    Ich persönlich bin froh, wenn Caiuby weg ist. Spielerisch hätte er es drauf, manchmal zeigte er bei uns auch, welche Klasse er hat. Viel zu oft schlich er aber lustlos und demotiviert über den Rasen, wenn ihm irgendwas nicht passte -> Diva!


    Sollte er das ablegen, könnte es für Liga 1 schon reichen. Ist mir aber bei dem egal. Daumen drücken werde ich nicht ;) .


    Denke, dass Thomas Linke für den Fall gerüstet sind und womöglich schon einen Nachfolger auf dem Schirm hat, denn der Caiuby-Abgang hat sich ja abgezeichnet.