Beiträge von Altschanzer

    Ja, trotz allem Pessimismus, heute muss ein Sieg her.
    Doumbouya wird sein aberkanntes Tor nachholen und Testrout wird mal seine Torchancen nutzen.
    Das muss einfach gelingen, wenn wir nicht gänzlich abgeschlagen werden wollen.
    Aber Halle hat zuletzt mit einem 3:1 Sieg gegen Mannheim geglänzt. Sie sind ein schwerer Gegner.

    Ja 1860 München hat auch 2x verloren, genauso blöd wie wir. Aber es gibt trotzdem einen gewaltigen Unterschied.
    Die Münchner hatten gegen Saarbrücken hochkarätige Chancen, haben gewaltigen Druck gemacht, sind am überragenden Torwart gescheitert.
    Diesen Druck habe ich bei uns selten gesehen. Wenn wir hinten liegen oder es nur Unentschieden steht, dann ergeben wir uns unserem Schicksal.

    Das Spiel ist heute echt blöd gelaufen. Schon vor dem 1:0 hätten wir durch Testroet und den Linsmayer Latten-Freistoß in Führung gehen müssen.
    Und das 2:0 und der vermutlich dann sichere 3:0 Sieg wurde vom Linienrichter versehentlich nicht gegeben.
    Dann kommt es wie es in so einem Spiel eben kommt. In Hz 2 haben wir einige gute Chancen nicht genutzt bzw. zu Ende gespielt.
    Leider hat sich das Gesetz der Serie (nach 3 Siegen folgen 2 Niederlagen/Unentschieden) wieder durchgesetzt. D.h. es folgen nun max. 2 Pünktchen.
    Mit dann 27 Punkten stehen wir auf Platz 8 oder 9 und können im neuen Jahr das Feld von hinten aufrollen ....

    Leider habe ich mit meinem realistischen Pessimismus recht behalten, dass nach 3 Siegen wieder Unentschieden bzw. Niederlagen folgen.
    Dass es gleich eine Niederlage wird und sie so krass und gefühlt ohne Gegenwehr ausfällt, das war schon sehr seltsam.
    Wir sind einfach zu blöd (oder zu schwach), die Schwächen der Konkurrenz auszunutzen.
    Ich hoffe ja blos, dass jetzt nicht noch eine zweite Niederlage folgt, so wie vor ein paar Wochen.
    Wir brauchen dringend im Mittelfeld kreative Verstärkung.

    Das wäre natürlich a Gschicht, wenn wir die kleine Siegesserie fortsetzen könnten.
    Wie bekannt, bin ich aber Realist, manchmal auch Pessimist. Und da muss ich unweigerlich an unsere ersten drei Saison-Siege,
    und die anschließenden Unentschieden und Niederlagen denken.
    Viktoria Köln ist brandgefährlich, die zu schlagen wird nicht einfach werden. Aber vielleicht hat nun auch Testroet ein wenig Selbstvertrauen getankt
    und kann mit Toren nachlegen. Und bei Bech wird es auch Zeit, dass er mal wieder trifft.

    Elversberg und München haben uns wieder gezeigt, wie echte 3-Liga-Spitzenmannschaften auftreten.
    Sofern beide nicht große Verletztenlisten bekommen und einigermaßen gut den Winter überstehen,
    sind sie von keiner anderen Mannschaft einzuholen. Allen anderen bleibt mit gehörigem Punkterückstand nur der Kampf um den Relegationsplatz.
    Wenn wir diesen erreichen wollen, dann dürfen wir gegen Gegner wie Oldenburg keinen Punktverlust mehr erleiden.
    Schaun wir mal wie unser FCI am Sonntag auftritt. Hoffe natürlich gut.

    Ich erwarte, dass Brackelmann und Antonisch in der IV spielen. Obwohl Anton zuletzt "einige Böcke geschossen hat" vertraue ich ihm, denn er hat auch schon sehr gute Spiele abgeliefert.
    Unserem Sturm wünsche ich endlich mal Konzentration und zielgenauere Abspiele. Auch ein wenig Tempo wäre nicht verkehrt. Irgendwann muss doch Testroet seinen Torinstinkt wiederfinden.
    Mit dieser Hoffnung erwarte ich zumindest einen Punktgewinn in Oldenburg.

    Nach dem Derbysieg in München nun gegen den SV Meppen.
    Da Meppen zuletzt viele schlechte Ergebnisse hatte, scheint es ein vermeintlich leichtes Spiel für den FCI zu sein.
    Ein Sieg müsste eigentlich Pflicht sein, aber trotzdem darf der angeschlagene Gegner nicht unterschätzt werden.
    Ich hoffe, dass wir das in München erworbene Selbstvertrauen erfolgreich umsetzen können.