Beiträge von Altschanzer

    Sollte der FCI wirklich bis zu 1 Mio. € für Röhl bekommen, dann würde ich sofort zuschlagen.
    Wir haben ja auf dieser Position auch noch Linsmayer, der anscheinend von Trainer zuletzt ganz vergessen wurde.

    Was mich in Liga 3 echt aufregt: Es kommt kaum ein Spielfluss zustande, da jeder Körperkontakt als Foul abgepfiffen wird. Bei jedem Kopfball und jeder Ecke ist es genauso.
    Von unserem Sturm war ich heute schon enttäuscht, das war wenig was die zustande gebracht haben.
    Und Bech wird auch nicht der Heilsbringer sein. Wenn ihm jemand auf den Füßen steht, tut er sich genauso schwer wie die anderen auch.
    1860 wird heuer ähnlich wie Magdeburg durchstarten. Davon gehe ich ganz fest aus.

    Einziger Vorwurf: Sie hätten unsere Nerven schonen können. So war es am Schluss nochmal wackelig.
    Ja, mit Schmidt, Testroet, Doumboya und nun auch Bech haben wir endlich wieder einen Sturm, der einer ist. Trotzdem waren sie manchmal arg nachlässig.
    Mit 1860, Dresden und Saarbrücken wird es ein harter Kampf werden. Die Nase vorn hat nach m.M. 1860 München.

    Osnabrück wird auf Revanche aus sein. Wir haben sie ja in die 3. Liga gestoßen. Beim Relegationsrückspiel vor 14 Monaten waren wir beim 1:3 chancenlos.
    Ich hoffe, dass diesmal zumindest ein Unentschieden drin ist. Denn Osnabrück gehört für mich neben 1860, Dresden, Saarbrücken, Mannheim, Elversberg und Meppen zu den weiteren Aufstiegsanwärtern.

    Dortmund II ist eine spielerisch hochwertige Mannschaft, technisch den meisten unserer Spieler überlegen.
    Da hilft nur ein echtes Dagegenhalten. Wenn das Dagegenhalten allerdings so aussieht wie am Montag gegen Darmstadt,
    die uns spielerisch zwei Klassen überlegen waren, dann gute Nacht. Ich befürchte, dass wir nach der kommenden englischen Woche ziemlich unten angekommen sind.
    Hoffe natürlich, dass die Darmstadt-Nichtleistung nur ein kollektiver Ausrutscher war und wir zumindest wieder an die Bayreuth-Leistung anknüpfen.
    Unter diesen Voraussetzungen sollten wir mit einem Punkt in Dortmund zufrieden sein.

    In der ganzen FCI-Geschichte kann ich mich nicht an eine solch desulate Leistung erinnern.
    In der Mannschaft stimmt es hinten wie vorne nicht. Die einen können nicht, die anderen wollen offensichtlich nicht.
    Wie das Spiel gelaufen ist, das ist eine Schande für den verein. Eigentlich muss man den Trainer bereits in Frage stellen.

    So schwach habe nicht einmal ich unseren FCI erwartet. Das ist eher ein Spiel einer guten 2-Liga-Mannschaft gegen einen Kreisligisten.
    Da hat ja 1860 gegen Dortmund noch besser ausgesehen. Mindestens 5:0 müsste es für Darmstadt stehen.
    Abwehr grauenhaft, Mittelfeld und Sturm nicht vorhanden. Krottenschlechte Leistung.

    Ich habe mich über die Jahre auch immer mal wieder zu den Zuschauern geäußert.
    Der Fussball in Ingolstadt hat einfach kein großes "Hinterland". Die Hälfte der Ingolstädter sind nach wie vor Anhänger der Münchner Vereine und im Norden sind sie traditionell noch Cluberer.
    Im Osten kommen bald die Jahn-Anhänger. Regensburg hat mit der Oberpfalz und Teilen von Niederbayern ein größeres Hinterland wie wir.
    Trotz allem hat es der FCI zu einer 2-Liga-meisterschaft und zu zwei Jahren Bundesliga geschafft, in der wir uns wesentlich besser verkauften als die Aufsteiger wie Fürth, Bielefeld usw. der letzten Jahre.
    Also, große Fangemeinde ist schön aber hilft alleine auch nicht. Siehe Dresden und auch der Club und 1860, die gegen Dortmund kläglich spielten.

    Ich denke, wir können ganz zufrieden sein mit dem Auftreten der Mannschaft. Natürlich ist Bayreuth kein echter Maßstab gewesen, um die Stärke des FCI einzuschätzen.
    Der Sturm hat mir ganz gut gefallen, es waren einige schönen Aktionen dabei. Ich bin auch der Meinung, dass wir mit Dounouya einen guten Ersatz für Kutschke gefunden haben. Er wird seine Tore machen.
    Gar nicht gefallen hat mir Röhl, entweder war er kraft- oder lustlos. Testrot kam nach seiner Einwechslung quasi nicht mehr an den Ball, aber auch er wird für uns Knipser-Tore machen.
    Im Sturm sind wir nach m.M. stärker aufgestellt wie letzte Saison. Fazit: Ganz positiv in die Liga gestartet. Ob wir zu den oberen Mannschaften gehören muss sich aber erst noch zeigen.

    Ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, dass die diesjährige Vorbereitung noch schlechter und chaotischer läuft als die letztjährige.
    Ich hoffe, dass mein Eindruck täuscht und es auf mangelnde Informationen zurückzuführen ist.
    Das letzte Testspiel gegen Ulm wurde weder angekündigt noch über das Ergebnis ein Wort berichtet.
    Es ist wirklich schwer, eine Vorhersage über die Aufstellung sowie über den Leistungsstand der Mannschaft zu treffen.
    Auch wenn mich einige hier wieder als Schwarzmaler titulieren (letzte Saison hatte ich denselben Eindruck und Alle wissen wie es dann war)
    rechne ich leider mit einem negativen Saisoneinstand, einer 0:1 Niederlage. Das wäre noch kein Beinbruch, aber Punkte einfach herzuschenken ist ja auch nicht sinnvoll.

    Da bin ich ja gespannt auf die Elf nächste Woche gegen den starken Aufsteiger Bayreuth. Sie haben Bayern II mit 4:0 geschlagen und sich noch verstärkt.
    Ohne groß Pessimist zu sein, droht uns gleich zu Anfang ein gewaltiger Rückschlag in unserer erhofften Favoritenstellung.
    Ich gehe von mindestens 2000 Bayreuther Fans aus, die ihrer Elf fast ein Heimspiel bescheren werden.

    Die bisherigen Vorbereitungsspiele erinnern mich an letzte Saison. Schwache Leistungen der meist nur halbscharig besetzten Mannschaft.
    Ich hoffe blos nicht, das es auch so zum Start der Saison ist. Denn dann werden wir gleich gegen den Aufsteiger Bayreuth scheitern.
    Nach meiner Meinung sind wir weit entfernt von einer echten Favoritenposition. Wir müssen uns auf mehrere Jahre Liga 3 einstellen.

    Frage: Kann sich noch jemand an das Relegationsspiel um den Verbleib in der Regionalliga Süd zwischen dem ESV Ingolstadt und der SpVgg Bayreuth
    im Fürther Ronhof erinnern. Es muss so um die Jahre 1967 bis 1969 gewesen sein. Ich war als Bub mit meinem Vater dabei.
    Aus Ingolstadt waren an die 2000 Fans, aus Bayreuth an die 8000 Fans angereist.

    Ich gehe davon aus, dass die Bayreuther nun aus ihrem Jahrzehnte langen Fussballschlaf erwacht sind und mit vielen Anhängern zum
    ersten 3-LigasSpiel am Samstag 23. Juli nach Ingolstadt kommen werden. Es könnten schon bis zu 2000 werden.
    Dann wären insgesamt an die 6000 Zuschauer möglich, was für die 3. Liga ganz ansehlich ist.

    Keiner von Beiden hat in letzter Saison eine Minute gespielt, Jahresgehalt und Ablöse bzw. Handgeld für Ben Balla ohne jegliche Gegenleistung.
    Vielleicht ist es wirklich besser, für Beide keinen neuen Vertrag anzubieten. Wahrscheinlich sind sie noch immer nicht vollständig genesen.
    Nach meiner Meinung sind wir mit dem aktuellen Kader noch kein ernsthafter Konkurrent um einen Aufstiegsplatz, noch dazu wenn uns Muslio verlassen sollte.

    Was Metzelder (der ja einer der Hauptschuldigen am letztjährigen Desaster war) mit "Schanzer Weg" meint, bleibt vollkommen im Unklaren.
    Es ist nicht mehr als eine daher geplauderte Worthülse.