Beiträge von Perikles04

    Wenn ich mir die Skepsis einiger vor der englischen Woche so ansehe, können wir mit den 10 Punkten mehr als zufrieden sein.

    Wer hätte das vorher gedacht?

    Ein bisschen Glück gg. Osnabrück, gg. BVB 2 war es auch vor dem 1:0 holprig.

    Heute waren wir die bessere Mannschaft, wenn man die Spielanlage betrachtet. Saarbrücken nur destruktiv!

    In unserem Team steckt Potenzial - auch ohne Röhl. Das stimmt mich optimistisch. ;)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Klarer 11er - zu 100 %!

    Eine Nacht darüber geschlafen und ich muss konstatieren, dass es - auch wenn es gg. Bayreuth und Osnabrück knapp und eng zuging - Freude(!) macht, dem FCi zuzusehen. Es sieht- auch wenn nicht alles gelingt - wieder nach Fußball(!) aus. Bei mir herrschen jz keine übertriebene Euphorie oder extatische Zustände, aber wir sehen das, was wie jahrelang - auch unter Oral - vermisst haben: Kampf, Leidenschaft und(!) Fußball!

    Ich bin positiv überrascht 😀

    Musliu fühlt sich persönlich sehr wohl in IN 😉 Er könnte hier etwas mit aufbauen, v.a. hat er noch einige Jahre vor sich.

    Er muss abwägen, wo seine Priorität liegt und ob er in St. Pauli die Erwartungen erfüllen kann. Bei uns wäre er gesetzt und ein Eckpfeiler für die Zukunft!

    Musliu will in der Nationalelf bleiben, ein Engagement in der 3. Liga könnte seine Chancen verschlechtern :(

    Und Röhl will in die BuLi, richtig.

    Wenn ich mir unser Team ansehe, könnte da etwas entstehen, das uns im Falle eines Aufstiegs weiterhelfen könnte. Dann wären punktuelle Verstärkungen notwendig, logisch, aber ein Grundgerüst stünde m. E.:

    Funk, Costly, Musliu, Brackelmann,

    Sarpei, Linsmayr, Schröck, Röhl,

    Dittgen, Testroet, Dombouya, Schmidt plus einige von der Bank.

    Das liest sich nicht so schlecht!

    Wenn sich die Abläufe noch verbessern v.a. wenn ich an die Kontermöglichkeiten gg. Dortmund II denke, könnten wir viel Spaß haben. 😉

    Da bin ich wohl im Sporttreff anzutreffen - auswärts wohl erst in Dresden 😀

    Bin gespannt, wie RR die Belastungssteuerung angeht!? Wem gibt er eine kleine Pause? Denke, einige sind noch nicht bei 100 % bzw. auch aus der 2. Reihe hätte manch einer eine Pause verdient. Würde Rausch für Franke rauslassen!

    Skippy: Im Sept wissen wir das - Abgänge, Zugänge, Verletzte kommen zurück und einige harte Brocken wie Dresden usw. stehen auf dem Plan.

    Jz ist es wichtig, positiv zu starten, einen Drive zu entwickeln und v.a. der "Teamspirit" steigt mit jedem Erfolg stetig. Darum geht's ... weiter ein Team formen, das fightet. Trotz des zähen Starts in die Partie, stimmte immer der Einsatz. ;)

    Der aktuelle Spieltag hat gezeigt, dass einige Kaliber um den Aufstieg mitspielen werden.

    Bevor wir die Konkurrenz stark und uns schwach reden, sei darauf hingewiesen, dass wir für ein Drittligateam einen starken Kader besitzen und einige Neuzugänge ihr Potenzial andeuten.

    Etwas mehr positives Denken und endlich mal "Fußball" spielen - nicht Kutschke-Ball 😀

    Der Verein hat angekündigt das Spiel komplett aufarbeiten zu wollen. Und wird das ganze ernst angehen.

    Das hört sich schonmal gut an das man das aufarbeiten will und dann die Konsequenz zieht. Also es muss jetzt nicht heißen das der Trainer gehen muss. Sondern das man nochmal alles hinterfragt und schaut ob man gut genug aufgestellt ist. Oder ob man noch nachlegen muss und ob Spieler noch gehen müssen weil sie doch nicht mehr passen. So lese ich das aus der Abendzeitung. Zumindestens verstehe ich das so.

    Ich bin sicher kein Pessimist, aber dieses "Wir müssen die Partie aufarbeiten .... genau analysieren ... blabla"-Gerede kam mir beim FCI in den letzten Jahren zu oft zu Ohren. Was hieß das meistens: Im Team stimmt es nicht, Team-Trainer-Gefüge passt nicht usw.

    Ich mag nicht unken, aber jährlich grüßt das Murmeltier 😉

    Warum schafft es kaum jemand, dass bei uns mal eine Mannschaft auf dem Platz steht bzw. eine geformt wird ... es nervt.

    s. Kommentar von mir oben: Ich habe eigtl. diese Saison nichts anderes erwartet. Vor einigen Wochen wurde noch über die Transfers gejubelt, jz herrscht wieder Weltuntergangstimmung.

    Ihr erwartet Weltklassezugänge, aber auch eigene Talente und dann wieder junge hungrige Spieler (meine persönliche Lieblingszote ...)! Was denn nun?

    Wer tut sich das als Spieler noch an, wenn er nicht sicher sein kann, dass der Trainer, der ihn geholt hat, nicht nach 3 Monaten wieder gefeuert wird und man selbst dann in der 2. ran muss!? Und im Stadion schnalzen die eigenen Fans dann mit der Zunge, dass Darmstadt eine sooooooooo toll eingespielte Mannschaft mit abgestimmten Laufwegen besitzt und nur 2 gravierende Abgänge kompensieren musste - ja woher kommt das denn, verdammte Axt? Kontinuität auf der Trainerbank. Wann hatten wir die denn?

    Eine Vorbereitung reicht niemals für tiefgreifende Strukturen, sondern aus einem zusammengewürfeltn Haufen eine halbwegs brauchbare Mannschaft mit Zusammenhalt zu formen und diesen zu fördern: Teambuilding.

    Wir wissen also im Moment gar nichts. Anfang bzw. Ende Sept. können wir ein Fazit ziehen, vorher fließt noch viel Wasser die Donau hinunter. Ja, defensiv fehlt es uns sicher .... das sah ein Blinder.

    Und wie war das noch mit dem Schanzer Manifest? Das sollte ja eigtl. die Marschrichtung vorgeben. Aber ich habe als Laie zu wenig Ahnung ;)

    Danke, Kosta. Ich weiß nicht, was hier einige erwartet haben!?

    Wie ich bereits immer wieder sagte: Im Mai 2017 wäre Lieberknecht frei gewesen, wir haben auf Leitl gesetzt. Das Ende kennen und sahen wir heute auf dem Platz. Harakiri beim FCI, statt langfristiger Planung - wie die Kommentare von einigen hier bezeugen. Keine Geduld, alles übers Knie brechen. Ich erinnere mich noch gerne an Klopps erste Saison beim BVB ...

    Die Vorbereitung macht mir Sorgen. So etwas hatten wir schon des Öfteren, die Konsequenzen sehen wir aktuell.

    Und es folgen wieder dieselben Zoten: War ja NUR ein Test!

    Nein, diese Tests deuten etwas an, es läuft nicht rund .... und wieder Verletzungssorgen. 😞

    "Kracher", "geile Transfers" - bleibt mal auf dem Boden. Ich finde die Euphorie, die sich seit Wochen entfaltet, ja nett, aber trotz guter Zugänge haben wir bisher noch nichts gewonnen oder gezeigt.

    Wo wir stehen, sehen wir Anfang September.

    Wir befinden uns gefühlt beim 10. Neubeginn - jz wird aaaaaaaalles besser. Die Ergebnisse werden es zeigen, also Ball flachhalten! ;)