Beiträge von Wadelbeißer

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir in dieser Saison drin bleiben. Auch wenn ein neuer Trainer installiert wird, dauert es auch wieder viel zu lange bis die Mannschaft das neue System verinnerlicht hat. Und dann bleibt da unser altes Problem: Wer in Gottes Namen soll die Tore schießen?
    Ich hol schonmal meinen "Aufholjagdschal" raus... ::-:

    Es reicht einfach nicht alles von RH zu übernehmen und hoffen das es klappt. Keinerlei Handschrift von MK erkennbar. Die 3mio Investition in einen IV hätten lieber in einen offensiven Spieler fließen sollen. Für mich nicht nachvollziehbar.


    Das einzig Gute an der Situation: vielleicht verschwinden die behinderten Bull-riding und Media-Markt Stände bei Heimspielen wenns weiter bergab geht.

    Bitte einen Trainer der sich beweisen will und keinen Buli Trainer der schon paar Stationen erfolglos hinter sich hat.
    Mein Favorit: Alois Schwartz. Und dann bitte einen Vertrag für die erste und zweite Liga!!!

    Wenn wir uns nach vorne kombinieren können wir auch Druck aufbauen, aber das blinde nach vorne Gebolze bringt uns eigentlich immer nur nen unmittelbaren Ballverlust. Für mich scheint es manchmal das RH auf die zweiten Bälle der gegnerischen Viererkette hofft. Alles in allem war das gestrige Spiel deutlich ansehnlicher als gegen Bremen!

    Roger macht vorne das Tor und ist hinten am Gegentor schuld. Ohne ihn wärs wahrscheinlich 0:0 ausgegangen!
    Aus meiner Sicht war das heute ein sehr schlechtes Spiel indem Hoffenheim noch die zwingenderen Aktionen hatte. Eigentlich ein Wunder das wir schon 20ig Punkte haben!
    Roger im Spielaufbau ein absoluter Totalausfall!! Kaum war Bregerie für ihn auf der Sechs lief es viel geordneter und strukturierter ab. Das dürfte auch RH nicht entgangen sein. Und was ein Hinterseer vorne abliefert ist schon an Harmlosigkeit nicht zu überbieten. Entweder er kann den Ball nicht stoppen oder er liegt am Boden (gefühlt 10 Minuten pro Spiel).
    Keine Frage das man sich gegen einen übermächtigen Gegner ein paar Tricks bedient um das Spiel langsamer zu machen. Aber wenn alle 5 Minuten einer von uns am Boden liegt, wohlgemerkt gegen den Letzten aus Hoffenheim, dann grenzt das aus meiner Sicht an eine Unsportlichkeit. Es ist natürlich umso ärgerlicher wenn solche Situationen vom Schiedsrichter falsch interpretiert werden und wir wegen sowas auch noch einen klaren Vorteil abgesprochen bekommen. ::-:


    Hoffentlich springt noch ein Punkt vor der Winterpause raus!!

    Alles soll immer hochwertig im und ums Stadion sein und dann ist der Stiftl fürs Catering zuständig. Widerspruch?


    Wenn mal wieder das Leichtbierfaß(!!!) in der Halbzeit gewechselt werden muss => unbezahlbar!!! ::-:

    Ja Dortmund war übermächtig am Sonntag, aber es wurden nicht nur unsere Grenzen sondern auch unser Unvermögen sichtbar. Die einzigen 10 Minuten in denen keine langen Bälle geschlagen wurden war unsere "Drangphase" (was eigentlich auch nur ein Torschuß war) kurz nach der Halbzeit. Und mit dem oftmals einfachen Pass wurde der Mitspieler auch meistens erreicht. Was hingegen die anderen 80ig Minuten rumgebolzt wurde, war schon mitunter ein Rückfall in Oral/Wiesinger Zeiten. Das so eine Mannschaft wie Dortmund nicht ausgespielt wird ist schon klar, allerdings bringen lange Bälle sichtlich wenig, wenn jeder von Hummels und Subotic ganz einfach geklärt wird.
    Ich hoffe Soares wird so schnell es geht fit. Engel gibt kämpferisch/leidenschaftlich immer 100%, aber ich finde gegen die meisten der Außenbahnspieler in der ersten Liga wirds schwer für ihn. Gegen Augsburg würd ich auch mal gerne Christiansen für Roger sehen.

    Wir sind der Aufsteiger und somit für alle bisherigen Bundesligisten also eine Aufgabe die gewonnen werden muss. Alle die ein Heimspiel gegen uns haben, für die sind von der Erwartung her 3 Punkte Pflicht. Im ASP haben auch die meisten Gegner ein gefühltes Heimspiel, somit sollten wir vom schlimmsten ausgehen und uns über das freuen was am Schluß rausspringt. Leider kennt man das "verwöhnte" Publikum in Ingolstadt. Die letzte Saison war überdurchschnittlich gut und ich glaube sollten 3 bis 4 Niederlagen am Stück mal passieren, wird der pfeifende, motzende Ingolstädter wieder sein "wahres" Gesicht zeigen. Natürlich hoffe ich das diese Situation nicht eintritt, aber leider wurde ich schon öfters eines besseren belehrt.
    Außerdem bin ich gespannt, sollten wir hinten drin stehen, wieviele sich auf den Weg nach Bremen oder Hannover machen.
    Aber egal, erstmal überwiegt die Vorfreude auf das Ungewisse. Platz 15 ist das Ziel!!!

    Ich hoffe und wünsche mir für unsere erste Saison in der ersten Liga, dass die Verantwortlichen auch beim ersten Gegenwind und bei einem möglichen Wiederabstieg an RH festhalten. Vielleicht entsteht unter seiner Führung endlich mal eine langjährige Anstellung wie z.B. von Schaaf in Bremen oder Finke in Freiburg. Kontinuität statt schnellstmöglich den maximalen Erfolg zu erzielen...

    Denke wir kommen über ein 1:1 nicht hinaus. Der FSV hat uns noch nie so richtig gelegen. Wir rennen wahrscheinlich überlegen an, aber sollte uns kein Tor gelingen spielt das Frankfurt natürlich wieder in die Karten. Wir dürfen nicht vergessen, es kommt die beste Mannschaft 2015 in den ASP.
    Effektiv und eiskalt vorm Tor dann könnte es mit dem ersten Heimsieg klappen. Und wenn vorne keiner reingeht dann wenigstens nen Punkt sichern.

    Für mich war das heute mal wieder ein Spiel mit brutal viel Investition und ohne Ertrag. Wie gegen 60ig auch belohnen wir uns einfach nicht. Aus meiner Sicht ist unser Spiel bis zum Sechzehner durchaus 1.Liga, allerdings vorm Tor fehlt uns einfach die nötige Kaltschnäuzigkeit. Wir stellen die beste Offensive allerdings fehlt mir ein eiskalter Knipser im Sturmzentrum. Selten Schüße aus der zweiten Reihe, selten mal ein plazierter Schuß aufs Tor. Da wird lieber mit der Hacke nochmal quergelegt und der Nebenmann gesucht. Siehe einen Hennings beim KSC, kaum mit Ball in Schußnähe zum Tor zieht der sofort ab. Ein Lex auf unserer Seite läuft lieber bis zur Grundlinie und legt dann wieder quer, was meistens in einem Fehlpaß endet. Das soll keine Kritik sein, die Jungs können es. Sie müssen sich nur auch mal vorm Tor was trauen.
    Zum Schiri muss man nicht viel sagen. 2.Liga ist halt nicht für jeden was!!!


    Zur Stimmung muss ich sagen war das in der ersten Halbzeit schon etwas müde. Was zum Spiel gepasst hat. Zweite Halbzeit deutlich besser. Wie auch das Spiel, nur leider das Ergebnis nicht.


    Dieses Aufstiegsgelabere mal einstellen und auf Braunschweig konzentrieren. Die Saison ordentlich zu Ende spielen, der Aufstieg muss mal bei einigen aus den Köpfen raus!!! Spieler wie Fans...

    Weiß jemand was mit Benjamin Hübner ist? Ich hoffe seine Verletzung ist nur halb so schlimm.


    Sehr gutes Spiel in der zweiten Hälfte. Einen Pasce Groß können wir anscheinend noch nicht so ganz ersetzen. Wenn er im Spiel ist gewinnen wir deutlich an Zug zum Tor. Jetzt heißt es erstmal regenerieren und dann mit vollen Akkus gegen den KSC alles raushauen.

    Gegen Mannschaften mit einem neuen Trainer haben wir uns in dieser Saison noch nicht sehr posivitv verkauft. Darum muss am Montag ab der ersten Minute klar sein wer das Ding hier gewinnen will. Auf Okotie und Wolf aufpassen und dann unser Pressing über 90ig Minuten durchziehen. Dann dürfte auch was zählbares rausspringen.


    Zur Aufstellung glaube ich wäre es besser wir haben einen ehrfahrenen Mann wie Levels auf rechts. Es wird hitzig werden und einen Robert Bauer seh ich sowieso eher auf der Sechs. Ansonsten unser Spiel vielleicht etwas so verlagern das ein Rambo nicht so oft Eins-gegen-Eins gestellt wird, wie in den vergangenen Spielen.

    Für mich ist der Grund der Niederlage nicht so klar wie das für manch anderen der Fall ist. Es haben am Samstag nicht ein/zwei Spieler ihr volles Leistungsvermögen missen lassen, sondern durchaus mehrere. Das stimmt mich schon nachdenklich. Hat Sandhausen unseren Match-Plan erkannt und uns taktisch vor eine unlösbare Aufgabe gestellt? Leichtfertige Fehlpässe und Elfmeterentscheidungen gegen uns, sprechen eigentlich dagegen. Hat man Sandhausen vielleicht doch unterschätzt? Immerhin hat eine der schlechtesten Offensiven 3 Tore gegen den Spitzenreiter geschoßen?!


    Aber wie heißt es so schön: Mund abputzen, weiter gehts. Wir dürfen jetzt bloß nicht den Fehler machen, nach ein paar sieglosen Spielen durchzudrehen. Wir spielen die Saison überhaupt. Egal welcher Platz am Ende rauskommt.