Beiträge von manuelv

    War und bin auch kein Fan von Oral, aber das was er letzte Saison beinahe geschafft hat verdient definitiv Anerkennung. Außerdem wie weiter oben geschrieben muss man ihm hoch anrechnen das er klipp und klar gesagt hat, dass er nicht weitermacht und auch bei keinem anderen Verein angefangen hat. Also liegt ihm schon was am Verein, wenn er jetzt wieder einspringt, da er sicher auch andere Angebote hatte.

    Michael Henke: "Entsprechend haben wir leider die Überzeugung gewonnen, dass wir eine Veränderung auf der wichtigen Position des Trainers herbeiführen müssen, um dieses maximale Feuer wieder ins Team zu bringen.“


    Der Schanzi machts, der kennt sich als Drache aus mit Feuer.



    Also der Bierofka würde mir gefallen. Ansonsten is mir egal wers wird, hauptsache drei Punkte am Samstag.

    Ein anrennen auf den Torwart, wenn dazwischen 20 Meter oder noch mehr keiner ist bringt meistens garnichts, weil dadurch ja der Verteidiger von Kutschke genügend Zeit hat sich wiederum frei zu laufen. Da hilft es auch nichts wenn Eckert oder Elva dann den anlaufen da ja dadurch wiederum ihr Mann frei wird. Fürs pressen, bzw. anrennen reicht es wenn jeder Offensive auf seinen Gegenspieler geht wenn der Gegner von hinten rausspielt um ihn so zu einem evtl. Ballverlust zu zwingen. Aber genau das macht er oft nur halbherzig, bzw. zu langsam. Zwei drei Alibischritte zu seinem Gegenspieler bis dieser wiederum den Ball weiterspielt. Wie schon einmal erwähnt kommt es mir so vor, dass er diese nötigen Zweikämpfe versucht zu vermeiden um nicht noch seine 5.te gelbe zu bekommen.

    Kutschke kann ich die Schuld nicht in die Schuhe schieben. Ich habe auch nichts gegen Kutschke. Er spielt halt was er kann.

    Sam McCoy: Was würdest du denn vorschlagen wie wir jetzt weiterspielen sollen. Deine geforderte Systemumstellung zu hoch und weit haben wir ja jetzt wieder, allerdings waren anscheinend deiner Meinung nach heute die falschen Nebenspieler um Kutschke aufgestellt. Also was wäre dein Vorschlag für nächste Woche?

    Ayensa hätte ich heute in der Halbzeit rausgeholt - der stand mal wieder dermaßen neben sich. Zumal er auf der rechten Seite überhaupt nicht zur Entfaltung kam - nur Mist-Hereingaben, dann vorm Gegentor gegen drei Mann festgedribbelt... und defensiv ist er halt auch kein Bringer...

    Ja genau. Was können der Ayensa und der Kaya dafür wenn der Kutschke ihnen den Platz auf Ihrer Position wegnimmt. Richtig müsste es heißen ich hätte Kutschke heute zur Halbzeit rausgenommen, da er auf seiner Position überhaupt nicht zur Entfaltung kam.

    Eigentlich finde ich das Jeff ein sympathischer Trainer ist, der jedes Spiel bisher treffend analysiert hat. Allerdings muss jetzt sofort gehandelt werden wenn man noch aufsteigen will. Mit diesem System spielt man weder attraktiven Fußball noch steigt man auf. Eine Systemumstellung in der Winterpause hätte nur dann Sinn gemacht, wenn man dieses ohne Kutschke gespielt hätte. Denn mit ihm kann man weder frühes Pressing noch Ballbesitz-, Kombinationsfußball spielen. Da Jeff allerdings jetzt wöchentlich fast auf jeder Position offensiv durchwechselte bis auf eine habe ich die Hoffnung verloren, dass sich irgendwas ändert. Der Kutschke kann ruhig kämpfen wie ein Irrer, das ändert für mich nichts an der Tatsache dass er einfach nur ineffektiv ist. Sein ganzes Spiel besteht nur daraus hohe Bälle per Kopfball zu verlängern, in aussichtslosen Situationen den Torwart/Gegenspieler anzurennen und sich ansonsten in der Mitte die Füße in den Bauch zu stehen. Bei einem Eckert oder Elva wird gepfiffen wenn mal eine Flanke oder Torschuss daneben geht, aber zumindest kommen sie mal in Situationen zum Abschluss im Gegensatz zum Herrn K. Selbst wenn mal ein Ball in die Mitte kommt, dann ist der Kutschke sowieso nie da wos brennt. Selbst wenn er mal einen Kopfball in Richtung Mitspieler weiterleitet ist es trotzdem noch viel schwieriger einen halbhohen Ball zu verwerten als wenn ich kurz angespielt werde. Dass habe ich schon in frühester Jugend gelernt. Einen Leczano konnte man lang und hoch anspielen, da er die Bälle annehmen und dann weiterleiten konnte.Ein Kutschke kann das nicht, sondern nur aufgrund seiner Größe weiterleiten. Da kann der Jeff auch den Knaller aufstellen wenns nur ums Kopfballe verlängern geht.

    Stefan Kutschke gehört jetzt endlich auf die Bank verfrachtet. Ist ja nichts persönliches gegen ihn aber irgendwann sollte doch auch wirklich der letzte sehen, dass der dem Team eher schadet als es nach vorne zu bringen!

    Durch diese Spielweise vergrault der JS noch die letzten 5000 Zuschauer aus dem AS. Mir Wurst was die eingefleischten Kutschke Fans wieder denken bzw schreiben. Und das ist kein Bashing von mir sondern hat was mit offenen Augen ohne Scheuklappen zu tun.

    Ich hoffe auch jeden Spieltag dass er endlich seine 5.te gelbe bekommt und die Spieler die ihn dann ersetzen eine super Leistung abliefern damit der Trainer dann keinen Grund hat ihn wieder rein zu nehmen. Außerdem sehr seltsam dass Kutschke in den ersten 10 spielen 4 gelbe bekommen hat und seitdem keine einzige mehr. Spielt das vielleicht auch in seinem Kopf mit, dass er dann in bestimmten Situationen nicht mit letzter Konsequenz reingeht.

    Finde auch das Jeff ein guter Trainer ist der zu uns passt. Durch die Ergebnisse bis zur Winterpause hatte er auch keine Grund Kutschke draußen zu lassen. Aber jetzt ist der Zeitpunkt definitiv gekommen.

    Außerdem finde ich es fahrlässig, dass Henke in der Winterpause recht früh und selbstzufrieden gesagt hat, dass wir keine Spieler (Verstärkungen) brauchen. Den selben Fehler haben wir 2017/2018 gemacht als wir auch in der Winterpause 4.ter waren und anstatt mit Verstärkungen in der Winterpause die Aufstiegschance zu wahren lieber auf eine Transferoffensive im Sommer verwiesen wurde. Wie diese Offensive dann ausgegangen ist wissen wir ja.

    Meiner Meinung nach hätten wir den von SamMcCoy schon so lange geforderten Spielmacher dringendst nötig. Jemand der im Mittelfeld Bälle annhemen und verteilen kann a la Pascal Groß oder Zecke. Mir klar, dass es die nicht gibt wie Sand am Meer, aber dann muss man halt Geld in die Hand nehmen und etwas mehr ausgeben. Das Mannschaftsgefüge wird dadurch schon nicht gesprengt werden. Allein die Hoffnungen auf Thalhammer zu legen wird evtl. nicht reichen. Wie weiter oben schon erwähnt könnte ich mir evtl. vorstellen dass Beister diese Rolle einnehmen kann.

    Es wird auf jedenfall spannend werden die nächsten Wochen, wobei es für mich persönlich auch kein Beinbruch ist wenn wir nicht aufsteigen, da mir die 3.Liga auch sehr gut gefällt, außer dass ich nicht mehr in meinem Stammblock F sitzen kann.

    Der Vertrag von Caiuby in Augsburg wurde aufgelöst. Bin mir nicht ganz sicher ob er es war aber ich hab ihn vor nem guten Monat mal in Ingolstadt gesehen. Was meint ihr, würde es kurzfristig Sinn machen sofern er noch einen guten Draht zu Ingolstadt hat ihn evtl. bis Saisonende zu verpflichten?

    Charakterlich war ich nie ein Fan von ihm aber kicken kann er definitiv.

    Hoffentlich geht langsam mal der Tageskartenverkauf los. Im Moment ist nämlich der Platz links und rechts von uns noch frei. Wäre gut wenn das so bleibt. Das wäre nämlich für mich auch ein Grund keine Dauerkarte zu kaufen. Karten bekommt man eh für jedes Spiel und oft wollen dann halt noch ein paar mehr Freunde zu den einzelnen Spielen mit. Dann könnten wir jedoch nicht zusammensitzen wenn ringsum alles mit Dauerkarten belegt ist.

    Dem ist nichts hinzuzufügen. :thumbup:

    Was mir eigentlich ganz gut gefallen hat und vielleicht eine Überlegung für die Zukunft wäre, wenn wir vielleicht wieder ein 4-4-2 spielen würden.
    Nach der Einwechslung von Benschop als zweiten Stürmer haben wir meiner Meinung nach wieder deutlich besser gespielt.
    Das System hat meiner Meinung nach viele Vorteile. Leczano hat einen direkten Partner zum spielen. Die gegnerische Mannschaft kann sich nicht auf einen Stürmer konzentrieren. Kittel hat soweit ich mich erinnern kann letze Saison in der Hinrunde seine stärksten Spiele auf Linksaußen gemacht. Da hat er mehr Platz, kann seine Schnelligkeit ausspielen, auf die Grundlinie gehen und in die Mitte passen oder eben selber reinziehen und abschließen. Dadurch dass Kittels Position als Spielmacher wegfällt hätte ein Kerschbaumer mehr Platz um selbst bei Gelegenheit das Spiel aufzubauen oder schnelle Tempovorstöße zu machen. Bei Ballbesitz Gegner kann Leczano den fehlenden Mann in der Mitte durch seine vorbildliche Defensivarbeit ausgleichen.

    Bis jetzt konnte ich mit allen Abgängen bisher leben, aber Hübner tut uns schon verdammt weh.
    Verstehe nicht ganz welche Ausstiegsklausel in dem Vetrag war? Der Spieler kann einseitig jederzeit den Vertrag kündigen und der Verein bekommt nicht mal ne Ablösesumme dafür? Normalerweise müsste man für einen Hübner mit einem Jahr Vertrag noch 2 Millionen bekommen.

    Wenn RH geht sollte man das respektieren. Er wird schon seine Gründe haben. Von mir jedenfalls tausend Dank für die hervorragende Arbeit die er hier abgeliefert hat.
    Würde mir als Nachfolger Markus Kauczinski wünschen. Würde vom Typ her definitiv zu uns passen und wäre auch finanzierbar, im Gegensatz zu Favre.