Beiträge von olliveira

    Hieß es nicht das alle Spieler bis auf 3 Vertrag für Liga 3 haben? Wenn Neumann der als Entwicklungs- Nachwuchssspieler geholt wurde schon keinen Vertrag für Liga 3 hat und ablösefrei geht, dann kann das doch nicht stimmen...


    Ich vermute das es wohl eher so ist das der Großteil keinen Vertrag hat.

    unser Etat geht um 30% zurück, gerade im ersten Jahr in der 3 Liga hast du die Chance wenigstens ein Gerüst an Spielern zu halten, die oben genannten Vereine haben ein viel grössere finanzielle Probleme, die wir noch nicht haben.


    Wenn wir wirklich nur 2 bis 5 Spieler halten können haben wir ein grosses Problem......

    Glaube da liegst du nicht richtig. Der Etat sinkt von 18 Millionen auf 6 Millionen. Damit musst du dann alle Gehälter und Ausgaben stemmen. Hier stehts:


    https://www.liga3-online.de/wi…h-dem-abstieg-weitergeht/


    Da sind dann nur niedrige 6 stellige Gehälter drin und da verdienen sie heute weit mehr.

    Braunschweig und Lautern haben letztes Jahr als Absteiger jeweils fast 30 Spieler abgegeben. Selbst wenn Verträge bestehen, bei nur noch etwas über 1 Million Fernsehgeldern kannst du auch keine 10 Spieler des aktuellen Kaders halten. Geht mMn nur wenn dort Abstriche gemacht werden und wer ist dazu bereit? D.h. du musst Spieler verkaufen, bekommst also auch bei weitem nicht mehr das was sie wert waren.


    Ich gehe Stand heute davon aus das von den etablierten 20 Spielern keine Handvoll Spieler nächstes Jahr hier spielen wird.

    Ich kann es auch immernoch nicht glauben was da gestern passiert ist. Das nach diesem Hinspiel so ein Rückspiel passieren kann, damit hab ich nicht gerechnet. Es ist mir auch ein völliges Rätsel wie man die erste Halbzeit "so verschlafen" kann. Nach dem ganzen Aufwand der letzten Wochen als man schon weg und zurückgekommen war... Auch wenn paar Sachen unglücklich gelaufen sind (Kittel Infekt, abgefälschtes 3-1) so kann man sich in einem Endspiel nicht präsentieren.


    Zum nach dem Spiel: Was sollte überhaupt dieses Tor öffnen bei den Stehplätzen? Hat man denn wirklich geglaubt das sich die Fans noch direkt bei den Spielern bedanken wollen? Ehrlich gesagt war mir der Applaus an die Spieler auch zu viel. Mit dem Kader und dann noch so abzusteigen. Da ist es bei mir dann auch mal vorbei zusammenstehen...

    Die Leute die da auf dem Platz dann noch ihre Gruppenselfies gemacht haben halt kein Gespür für die Situation und die wird man auch nächste Saison nicht mehr sehen. Mich hats auch geärgert aber da ist das beste die zu ignorieren.


    Lob an die Vorsänger wollt ich noch loslassen. Klasse Job gemacht die letzten Spiele. V.a. Heidenheim Auswärts oder gestern 2 Halbzeit, da war richtig geile Stimmung. Und ich geh jetzt auch schon 10 Jahre zu FCI Spielen im Stehplatzbereich...

    Finanziell ist ein Abstieg ein Desaster. Statt 10 Mio Fernsehgeld gibt es nur noch etwas über 1 Million. Und auch die Werbeeinnahmen werden sicher wesentlich geringer sein. Gut man hat ja Finanzstarke Partner, d.h. die Lichter werden nicht ausgehen.


    Ich hatte mal gelesen das der Etat fürs Sportliche bei um die 12 Millionen liegt. Die meisten 3 Ligisten haben zwischen 2 und 5 Millionen. Uerdingen liegt dank des russischen Investors bei 8 Millionen. Ich denke der FCI wird da den Etat realistischerweise halbieren müssen.


    Die meisten Spieler haben ja noch Verträge. Ob man allerdings die Verträge aufgrund der oben genannten finanziellen Auswirkungen, bzw. auch als Bundesligaabsteiger bzw. Aufstiegskandidat für Liga 3 abgeschlossen hat bezweifle ich. Ich denke eher das man einen kompletten Neuaufbau machen wird. Vielleicht mit ein paar erfahrenen Spielern die bereit für Abstriche am Gehalt sind (Träsch,Cohen vielleicht auch Matip). Alle anderen Spieler sind denke ich nicht zu halten, werden lieber ablösefrei einen Neuanfang wollen. Braunschweig hat seit dem Abstieg über 30 Spieler ziehen lassen müssen, Kaiserslautern 28... Vielleicht schaffen es ja 1,2 Spieler aus der zweiten Mannschaft, aber ich denke man muss da realistisch sein, mehr werden es nicht sein.


    Die 3 Liga ist eine enge Liga. Und wie schwer es auch Absteiger haben zeigt das seit 2010 nur 5 Absteiger sofort wieder aufgestiegen sind, 4 (eigentlich auch 5 aber Paderborn hatte wegen Punktabzug Aalen Glück) sind sogar durchgereicht worden. Es kann wirklich viel passieren nächstes Jahr.


    Mir ist v.a. wichtig das man wieder Kontinuität in den Verein bringt. Und das auch wieder eine Handschrift zu sehen ist. Die ist mMn mit den ganzen Trainer- und Spielerrochaden diese Saison überhaupt nicht mehr zu sehen und auch der Hauptgrund für die Misere. Sportliche Leitung mit Ahnung und ein Trainer mit dem sich das Umfeld indentifiziert muss her, das wäre ein Anfang für einen Neubeginn.

    So richtig konkret kann ich keinem Spieler so wirklich einen Vorwurf machen. Es war aber halt wie letzte Saison, hinten bekommt man zu einfache Gegentore und vorne wird es trotz ganz viel Aufwand einfach selten gefährlich. Es gab auch wieder soviele Standards und keine Gefahr. Ich meine das war im Aufstiegsjahr damals ja auch immer eine Stärke.


    Man hat aber schon irgendwie ab Minute 60 gemerkt das man dort nicht mehr so richtig dem Plan gefolgt ist. Denn ich denke schon das die ersten 60 Minuten nicht so schlecht waren. Wars Kraft, wars die Hitze, wars fehlende Disziplin?


    Bin mal gespannt was mit Kutschke passiert. Der wollte nach Abpfiff direkt in die Kabine weil er nen richtigen Hals hatte. Hat sich mit Gärtner da schön in die Wolle gekriegt und wirkte allgemein sehr unzufrieden.

    Ich schließe mich meinem Vorredner an. Ich kenne keine Internas und kann daher nur außenstehend eine Meinung bilden.


    Was mir aber gestern aufgefallen ist das der Trainer nicht am Kreis nach dem Spiel teilgenommen hat sondern schnurstraks in die Kabine gegangen ist. Es wurde immer von Vereinsführung und Trainer an das Team appeliert und auch so die Suspendierung von Tisserand und Hadergjonaj begründet. MW war wenn ich mich richtig erinnere immer der Wortführer nach den Spielen in diesem Kreis egal wie es ausging und diesmal so ein Abgang... Für mich irgendwie ein deutliches Zeichen das da etwas nicht passt.


    Nach 4 Spielen kann ich auch garnicht sagen das es an Abwehr, Mittelfeld oder Angriff liegt. Ich finde es passt gerade einfach überall nicht zusammen. Hinten ist man alles andere als sicher, aber wenn man auf die Bank schaut auch ohne Alternative. Über die Außen geht sehr wenig wobei Otavio gute Ansätze gezeigt hat. Flügelspiel war ja eigentlich immer eine Stärke. Aber nicht nur nach vorne geht außen wenig, nach hinten war man auch sehr anfällig. Regensburg kam so oft über die Außen v.a. in Kontersituationen.
    Dadurch über Au0en wenig geht und in der Zentrale im Mittelfeld die Kreativität fehlt, spielt man fast nur lange Bälle und hofft auf Glück. Ganz ehrlich was soll denn ein Lezcano oder Colak/Kutschke da dann draus machen? Klar muss ich in der Liga erstmal den Kampf annehmen (auch das klappt nur teilweise) aber als Absteiger muss man einfach auch spielerische Mittel vorraussetzen können.


    Was mich auch verwundert ist das von der auf dem Papier so hochgelobten Mannschaft in der 2 Liga keiner wirklich herausragt. Ich meine da haben einige 2 Jahre Bundesliga gespielt aber das sieht man gerade überhaupt nicht. Ist die Mannschaft überschätzt oder liegts an was anderem?


    Verstehe auch einige Personalentscheidungen nicht. Stefan Lex ist kein Spieler für die Außenbahn, zumindest nicht wenn er wie gestern fast die komplette Seite beackern muss. Aber warum bringe ich in so einem heißen Spiel was auf Messers Schneide steht und gerade gedreht wurde, einen Spieler der 2 Tage bei der Mannschaft ist und Land sowie Liga erstmal kennenlernen muss. Sehr undankbar für Sekine und folgerichtig hatte er auch Aktien an Gegentoren bzw. agierte unglücklich.


    Insgesamt hab ich kein gutes Gefühl was da gerade läuft. Ich denke aber das es wohl ein Endspiel am Freitag für den Trainer geben wird. Gegen ein Team was auch mit dem Rücken zur Wand steht...

    Auch ich seh es so. Lezcano stellte gut sein Körper rein und konnte die Bälle halten, allerdings war er dann vorne drin oft auf sich alleine gestellt. Da bleibt einem nicht viel als sich fallen zu lassen. Es ist in der Tat clever, dem Gegner nervt es tierisch und Ingolstadt bekam die Freistöße.
    Lezcano ist mit dem richtigen Partner ein Biest!


    Kann mir Lezcano als Vorbereiter und Kutschke sehr gut vorstellen.

    Seh ich auch so. Was mir gefällt: Kutschke war in Dresden auch ein sehr ekeliger Spieler. Spielt sehr wuchtig, tut dem Gegner weh. 2 solche Stürmer zu haben die dann auch noch unterschiedliche Spielertypen vom Fussballerischen sind wirkt vielversprechend. Dazu kommt die Kopfballstärke von Kutschke, da hat man mit Bregerie und Matip dann wieder sehr gute Waffen für Standards.

    die nächsten zwei:


    Fix: Ingolstadt holt Youngster Rizzo und Grauschopf





    Der FC Ingolstadt hat seine Neuzugänge Nummer vier und fünf für die kommende Saison vorgestellt. Angreifer Gianluca Rizzo (20) kommt von Borussia Mönchengladbach II, während Innenverteidiger Paul Grauschopf (18, Foto) wechselt aus der U19 von RB Leipzig zu den „Schanzern“.





    „Wir freuen uns, dass wir die beiden Talente für den FC Ingolstadt 04
    gewinnen konnten und wissen um ihre Qualitäten. Während Paul zunächst
    bei unserer U 23 mittrainieren wird, kann Gianluca im Profikader sein
    Können unter Beweis stellen. Wir verfolgen weiterhin unseren Weg junge,
    ambitionierte Spieler zu verpflichten und diese nachhaltig bei unseren
    Profis zu integrieren", sagte Harald Gärtner zu den Neuverpflichtungen.

    Die 2 Liga hat gutes Niveau. Es haben sich nicht umsonst letztes Jahr Ingolstadt/Darmstadt und dieses Jahr Leipzig/Freiburg mit fast unveränderten Mannschaften in der oberen Hälfte wiedergefunden. Das es nicht für viele zum dauerhaften etablieren reicht, liegt auch einfach an der Tatsache das es nunmal nur 18 Plätze gibt. Wenn man allein auf die Etats schaut dann ist es nunmal auch einfach logisch das es für die Mannschaften im hinteren Drittel immer mal wieder passieren kann abzusteigen.


    Ich finde es traurig das immer gleich alles auf links gezogen werden soll wenn es Misserfolg gibt. Wozu Aktionismuss führen kann ist z.b. in Paderborn oder Cottbus zu beobachten... Meiner Meinung nach hat man auch in dieser Saison gute Arbeit geleistet, sowohl auf als auch neben dem Platz. Klar wurden Fehler gemacht, aber wenn man sich die Möglichkeiten anschaut dann muss eben ziemlich viel funktionieren damit es für einen Verein wie Ingolstadt für den Klassenerhalt reicht. Das war dieses Jahr dann eben nicht ganz so, zumindest haben in den ersten 10 Spielen die Punkte gefehlt. Wenn man sich aber anschaut wie man unter Walpurgis zurückgekommen ist und in 23 Spielen 29 Punkte gemacht hat, dann ist meine Einschätzung das das eine sehr gute Bilanz ist. Und das lässt für mich auch hoffen das es nicht total bergab gehen wird.


    Starke Aktion auch der Mannschaft gestern, dass sie nochmal zum Bahnhof gekommen ist. Nicht selbstverständlich nach so einem bitteren Tag. Zeigt das Charakter in der Mannschaft steckt und da ein Großteil mMn bleiben wird ist mir auch nicht bange. Marvin Matip ist ein echter Kapitän und Leader, hat sehr gute Worte gefunden...

    Auffällig, wie viele FCI-Spieler im letzten Spiel und auch in diesem Wadenkrämpfe hatten.


    Diesem Muskel-Problem kann man leicht mit Magnesium vorbeugen. Offensichtlich wird damit leichtfertig umgegangen. Auch
    lassen sich so leicht Verletzungen vermeiden.

    Ruf mal besser schnell noch an beim FCI, denke da ist noch keiner drauf gekommen und so wirds dann sicher klappen mit dem Klassenerhalt.

    Herr Linke schauen Sie sich schon auf dem Trainermarkt um es wird langsam Zeit.
    ;:;:-


    Es hat doch keiner den Kopf des Trainers gefordert. Glaub schon , dass Kauczinski ein Guter ist. Aber nach so einer Leistung wie vom Dienstag wird man schon mal Luft ablassen dürfen.


    nicht?


    Nochmal, mal den Anspruch hinterfragen! Man hatte mehr vom Spiel und mehr Torchancen als Frankfurt. Wo war das eine grottigeLeistung? Das der FCI sich bei Rückstand schwer tut bzw. Probleme hat das Spiel zu machen ist auch schon länger bekannt. Ja war sogar zu Zweitligazeiten im Aufstiegsjahr unter Hasenhüttel so.

    Ich beziehs auch garnicht auf dich persönlich. Im Frust kann sowas auch schonmal rausrutschen. Geb dir auch Recht bezüglich der Stürmer, denke bis auf Lezcano genügt dort keiner den Ansprüchen (Leckie außen vor der ist eher Außen). Für mich war es vor der Saison schon unverständlich niemand geholt zu haben.


    Mir fällt als langjähriger Stehplatzbesucher aber schon auf das die Ansprüche sehr hoch sind. Die Leute in Ingolstadt sind eben doch verwöhnt und was den FCI angeht ja insbesondere auch von den letzten Jahren. Ich bin mal gespannt wenn es noch 2 Niederlagen setzen sollte, wieviele dann noch den Weg zum Heimspiel finden.


    Man muss aber schon festhalten das die Mannschaft nicht so schlecht spielt wie sie gemacht wird. In allen Spielen hatte sie mehr Torschüsse als der Gegner und zeigte sich alles andere als verunsichert. Es fehlt halt auch etwas das Glück vom Vorjahr. Ich denke wenn es mal ein Erfolgserlebnis gibt kann es schnell in die andere Richtung gehen.

    Nach 4 Spielen den Kopf des Trainers fordern bzw. Spielernamen verunglimpfen ist spiegelbildlich für für das verwöhnte Publikum beim FCI. Genau das sind sicher die Leute die letztes Jahr am lautesten gejubelt haben.


    JEDER der nur ein bischen Sachverstand hat wusste vor der Saison das es eine ganz schwere wird. Ist die Mannschaft in einem der 4 Spiele total auseinandergefallen? Man war in allen Spielen auf Augenhöhe und hat 3mal unglücklich verloren. Ja da kann man sich nichts für kaufen aber Zeit für Untergangsstimmung?


    Geht nur um den Klassenerehalt und nix anderes. Wenn wie jetzt 2 hinter dem FCI stehen ist alles gut...


    PS: Fangesänge über Europapokal bzw. international spielen kann man sich auch schenken.


    Musste ich jetzt mal los werden

    Das hatte ich befürchtet. Ärgerlich nur, dass das Ergebnis trotz 0:0 zur Halbzeit noch so hoch ausfällt.
    Aber ganz ehrlich, die Dortmunder hätten auch in der ersten Halbzeit schon 3-4 Tore machen können.
    hansjoe , wir dürfen uns nicht beschweren, bei der Aktion von Koka gegen Ginter war die gelbe Karte überfällig und auch generell waren wir kein Kind von Traurigkeit.


    Noch ein Wort zu Nyland: sieht beim dritten Tor schlecht aus, allerdings auch mit guten Paraden. Denke, dass gegen Augsburg wieder Rambo im Tor stehen wird.


    In Augsburg nächste Woche wäre ich auch mit einem Punkt sehr zufrieden.


    Drittes Tor gegen die Laufrichtung und durch mehrere Abwehrbeine hindurch, sieht er nicht und kann er auch nix machen. Meiner Meinung kann er bei keinem Tor wirklich was machen, den Elfer von Reus hält er mit etwas Glück.


    Den Wechsel hab ich trotzdem nicht verstanden, auch wenn das heute keine Rolle gespielt hat da man Chancenlos war.

    Heute die Dauerkarte bekommen, nennt mich altmodisch aber ich hätte mir im Begleitschreiben für die treuesten der Fans (und das sind die Dauerkarteninhaber normalerweise) etwas Text gewünscht was eine Wertschätzung auch rüberbringt. "Danke für die Bestellung, wir berechnen" finde ich ziemlich schwach...


    Gibt in vielen Bereichen noch was zu tun um sich Erstligatauglich zu nennen.

    Tah wird sicher bei HSV eingeplant sein,Bürki geht zum BVB und mit 6 Mio Ablöse eh nicht zu bezahlen, Poulsen wird auch nicht gehen wollen/dürfen. Weiser ist ablösefrei...