Saisonabschluss 2013/2014 - Ziele erreicht? - Ausblich auf Saison 2014/2015

  • Diskussion zum Saisonabschluss:
    Sind wir mit Platz 10 zufrieden?
    Nicht ganz wenn man ein Jahr zurückblickt, nach unseren Einkäufen Hofmann, Hajnal, Cohen, Morales, Soares.
    Aber natürlich sind wir zufrieden wenn wir ab Spieltag 10 rechnen, denn bis dahin hatten wir magerste 4 Punkte aus 9 Spielen (4 von 27 möglichen) und sahen mal wieder wie der sicherste Absteiger aus.
    Vorangebracht hat uns die Serie der Auswärtssiege in Bochum, Fürth, Köln und Cottbus. Da war aber auch Glück im Spiel.
    Sind wir mit der Rückrunde zufrieden? Nein das können wir nicht sein. Erst mit den beiden Siegen zum Schluss konnten wir die 20 Punkte aus der schlechten Vorrunde übertreffen.
    Wir waren stabil, haben aber keine Tore erzielt. Abwehr haben wir nach Köln die Zweitbeste! (trotz der miserablen ersten 9 Spiele). Das ist schon Klasse, nicht mal 1 Tor pro Spiel kassiert.
    Sturm haben wir den 2. oder 3. schlechtesten, trotz unserem wieder erstarkten Moritz Hartmann, trotz U21-Nationalspieler Philip Hofmann, trotz Ballzauberer Caiuby.
    Was macht uns Hoffnung für die nächste Saison, dass wir mal um Platz 5 oder 6 mitspielen können? Zuallererst unser Trainer, ein anständiger Kerl. Hoffe blos, dass wir auch bei Rückschlägen (und die kamen immer bei uns) nicht gleich wieder die Nerven verlieren. Ein Selbstläufer wird es nicht, das hat trotz Bestbesetzung und enormen Einsatz unserer Elf das Spiel am Sonntag gegen Energie gezeigt.
    Was gibt uns Zuversicht? Stabile Abwehr um Marvin Matip und Andrej Mijatovic (den müssen wir halten), Pascal Groß als Spielmacher, Cohen und Morales als Mittelfelddauerläufer und ein Leckie der hoffentlich einschlägt. Wir brauchen aber noch einen zweiten kräftigen Stürmer, denn Caiuby (sofern er bleibt) ist leider halt gar nicht torgefährlich. Er bräuchte mal verstärkt Schusstraining.
    Also, ein wenig Zuversicht ist schon da, obwohl bei mir wie immer die Skepsis überwiegt.

  • Ich gebe erst ein Prognose Ende September ab, wenn die ersten Spiele überstanden sind. Hoffentlich nehmen unsere Jungs nicht wieder Schlaftabletten am Saisonbeginn. Einfach nur die Leistung der letzten Woche auch einmal zu Hause abrufen, dann ist auch keiner bei Niederlagen und Platz 11 sauer. Die letzten Wochen geben mit der gezeigten Konstanz, einem erstarkten Defensivverbund Hoffnung, natürlich muss nach vorne mehr gehen, aber das Mittelfeld zeigt mehr Drang nach vorne... ;)

  • Ich gebe erst ein Prognose Ende September ab, wenn die ersten Spiele überstanden sind. Hoffentlich nehmen unsere Jungs nicht wieder Schlaftabletten am Saisonbeginn. Einfach nur die Leistung der letzten Woche auch einmal zu Hause abrufen, dann ist auch keiner bei Niederlagen und Platz 11 sauer. Die letzten Wochen geben mit der gezeigten Konstanz, einem erstarkten Defensivverbund Hoffnung, natürlich muss nach vorne mehr gehen, aber das Mittelfeld zeigt mehr Drang nach vorne... ;)


    richtig ... ich gebe auch keine Prognosen mehr ab, denn dieser Saisonstart (mit dem ich so gar nicht rechnete nach guter Vorbereitung und tollen Vorbereitungsergebnissen) war mir eine Lehre ... Meisterschaft ist Meisterschaft und in Liga 2 kann jeder gegen jeden gewinnen.

  • Es ist noch viel zu früh, um Prognosen abzugeben (bringt eh nichts, da Kaffeesatzleserei).
    Wir kennen ja noch nicht einmal das endgültige "Gesicht" der Mannschaft für die neue Saison.
    Also, abwarten und ganz gelassen in die neue Saison starten.

  • Kann Paderborn als Vorbild fuer uns dienen? Was hat unser Tabellennachbar der vorangegangenen Saison (ebenfalls 42 Punkte wie wir) richtig gemacht, dass er diese Saison 18 Punkte besser als wir abgeschnitten hat?
    Jene 18 Punkte Verbesserung gegenueber Vorsaison gelten uebrigens auch fuer Sandhausen. Wie haben die das geschafft?

  • Der erste Schritt ist aus meiner Sicht, möglichst alle Spieler zu halten die zur Mannschaft passen und sich nur noch mit 2 echt guten Stürmern
    zu verstärken, die auch im Mittelfeld spielen können und sich nicht zu schade sind, auch mal nach hinten zu arbeiten und dazu echte Knipser sind.
    Leider gibt es nicht viele und wenn, kosten sie viel Geld; mal abwarten was kommt. Und dann geht es sicher schrittweise nach oben;
    würde aber für die nächste Saison noch nicht an die Plätze 1-3 denken.

  • Der erste Schritt ist aus meiner Sicht, möglichst alle Spieler zu halten die zur Mannschaft passen und sich nur noch mit 2 echt guten Stürmern
    zu verstärken, die auch im Mittelfeld spielen können und sich nicht zu schade sind, auch mal nach hinten zu arbeiten und dazu echte Knipser sind.
    Leider gibt es nicht viele und wenn, kosten sie viel Geld; mal abwarten was kommt. Und dann geht es sicher schrittweise nach oben;
    würde aber für die nächste Saison noch nicht an die Plätze 1-3 denken.


    Erfolg kommt nicht von heute auf morgen ... Kontinuität ist Schlüssel des Erfolgs ... Kontiunität gab es bei uns aber leider nie ... ständig neue Spieler und Trainer.


    Das ganze geht Schritt für Schritt:
    1) Das Präsidium muss Ralph Hasenhüttl in Ruhe arbeiten lassen
    2) Dieser prägt den Spielern Tag für Tag, Woche für Woche sein System ein
    3) Die Spieler und der Trainer können sich optimal aufeinander abstimmen und die Laufwege perfektionieren
    4) Wir lernen es auch gegen tief stehende Gegner Mittel zu finden