Beiträge von MTV68_ESV72

    Es scheint ja ordentlich zu scheppern, hinter den Kulissen.


    Rehm auf der PK: Mit Buntic gab es unter der Woche einen kleinen Vorfall, deshalb wird er nicht nach Hannover mitfahren.


    2 Tage noch, dann sind viele der handelnden Personen Geschichte. Mal schauen, was uns der DB so alles beschert. Offensichtlich wurden ja schon einige Spieler verpflichtet, da werden wir dann hoffentlich nächste Woche schon mal ein paar Namen hören.


    Vielleicht sehen wir ja am Sonntag auch den einen oder anderen Nachwuchsmann.


    Hoffentlich müssen wir nicht zu Zehnt spielen, nicht dass wir aufgrund von Verabschiedungen, Verletzungen und "Vorfällen aus der Trainingswoche" noch ein paar Jungs gleich in den Urlaub schicken mussten. Na ja, die U19 ist ja schon fertig.... lol

    Genau das Interview macht mich noch sicherer dass der neue Kader attraktiven und erfolgreichen Fußball spielen wird. Wie ich schon im anderen Thread geschrieben hatte. Es wird besser💪💪💪

    DB macht das schon.

    Ich hoffe, Du hast recht, weil noch so ein Jahr wie dieses, dann erkläre ich Minigolf oder Darts zu meiner bevorzugten Lieblindssportart.

    konferenz schauen? nie im leben! ein echter schanzer begleitet seine helden bis zum bitteren ende. also ich bin auf jeden fall im stadion, allein schon deshalb, weil ich hoffe, dass einer vom verein den treuesten der treuen am eingang des gästeblocks (ab 12 uhr) einen gutschein für eine stadionwurst und ein kaltgetränk überrreicht. wäre eine schöne geste. irgendwie auch schmerzensgeld.

    Auswärts fahren, sicher nicht, aber Konferenz schauen sicher auch nicht!

    Ich werde mir unsere "Helden" 90 + x-Minuten anschauen, auch auf die Gefahr hin, dass mir danach wieder schlecht wird...!!! lol

    Offiziell haben wir jetzt noch 16 Mann im Kader. Selbst bei einer Verkleinerung werden wir locker 10 Neue verpflichten müssen

    2 x TW

    2 x Abwehr (1 RV, 1 LV)

    3 x Mittelfeld

    3 x Sturm


    Zum Saisonstart müssen aber bis auf 2-3 Mann für MF und Sturm schon alle da sein.

    Mal schauen, was uns der DB alles in den Geschenkekorb legt.

    Habe gerade im Online-DK gelesen, dass auch der Mannschaftsarzt, der Physio und der Chefscout verabschiedet wurden.


    Großer Umbruch auf allen Ebenen.... ist wohl auch notwendig.


    Hoffentlich holen wir dann das richtige Personal für die Zukunft! Das würde allen mal richtig gut tun und ist dann auch etwas von Dauer. Kontinuität hatten wir in den letzten Jahren meist nur beim Misserfolg!


    Letztes Jahr standen wir vor dem Abgrund und in diesem Jahr wollen wir den entscheidenden Schritt nach vorne machen. (Hoffentlich nicht!)

    Genau das habe ich zu meinen DK Nachbarn im Stadion auch gesagt und alle bestätigten das. Die Saison kompakt in 90 Minuten. Stellt sich nur die Frage warum sind wir nicht bloss zum letzten Spiel gegangen. Wit hätten uns viel Ärger gespart ;) .

    Und eine Menge Geld und Zeit hättest Du auch gespart! Eine ganze Saison kompakt in 90 Minuten!

    sky habe ich schon gekündigt und mein Magenta-Sport läuft noch bis zum ersten Spiel. Wenn sie mich da nicht überzeugen, werde ich das auch erst mal nicht verlängern, dann muss ich mich nicht jede Woche ärgern und von Spiel zu Spiel hoffen, dass es besser wird. Ich mache dann an jedem Spieltag einen Spaziergang in die Stadt und kaufe mir vom gesparten Geld ein Eis.

    Ich habe interessehalber die FCI-Homepage aufgerufen.

    Der erste Satz im Spielbericht hat dann mal gleich eine Menge Fragezeichen bei mir erscheinen lassen.


    Nach intensiven 90 Minuten teilen sich der FC Ingolstadt 04 und der F.C. Hansa Rostock die Punkte.


    Ich weiß ja nicht, was die gesehen haben. Ich habe ein total langweiliges Spiel gesehen mit so gut wie keinen Höhepunkten, keinen gelungenen Kombinationen und die Vergabe einer einzigen 100%igen Torchance. Was daran Intensiv sein soll, habe ich noch nicht verstanden.


    Der Härtel war auch auf dem falschen Spiel. Er hat in der PK gesagt, dass er bei uns hochmotivierte Spieler gesehen hat? Vom Keller Thomas habe ich eigentlich immer relativ viel gehalten, aber der hat heute doch nur aufgepasst, dass es sich nicht mehr verletzt.

    Rehm hat bei uns eine gute Kontrolle und eine gute Spieleröffnung gesehen? OK, offensichtlich waren die alle auf einem anderen Spiel.


    Alles in allem eine bescheidene Saison, mit einem noch bescheidenerem Ende und der Tatsache, dass wir spätestens nach dem Bremenspiel (das letzte halbwegs vernünftige Spiel am 19.02.2022) beinahe in jedem Spiel noch ein bisschen schlechter gespielt haben, obwohl das eigentlich kaum mehr möglich war. Innerhalb der Mannschaft dürfte so gut wie gar nichts gestimmt haben und die Suspendierung von Beister und Stendera, die wohl die größten Unruhestifter waren, hat nicht ausgereicht. Im nachhinein betrachtet hätte man vermutlich auch Kutschke und Gaus gleich noch mitschicken müssen, dann wären wir auch nicht schlechter gewesen aber die vier waren vermutlich die Spitzenverdiener und das tut dann schon weh bei der monatlichen Gehaltsüberweisung. Warum die beiden, nach ihrer Aussage im DK noch in der Startelf standen habe ich nicht verstanden.


    Ich habe auch nicht verstanden, warum keine Nachwuchskräfte aus der U19 im Kader waren. Mir fehlt da natürlich der Einblick, sind die nicht gut genug?


    Wir können nur hoffen, dass nächste Saison wirklich alles besser wird. Letzte Saison kam eine negative Überraschung nach der anderen, darum hoffe ich für die kommende Spielzeit auf eine Umkehrung und einer Menge positiver Ereignisse.

    Für mich wäre es sehr positiv, wenn wir einen guten LV bekämen und Rehm auf seinen Lieblingsspieler (aus vergangenen Zeiten) auf dieser Position verzichten würde. Das wäre mal eine echte Überraschung.

    Ich war ja heute froh Gemüt ins Stadion zu gehen.

    Aber die Aussagen von Kutschke und Gaus zeigen für mich ganz deutlich, dass an der Misere die Mannschaft einen ganz erheblichen Anteil an dem Abstieg hat. Nur weil man mit Oral einen Trainer verliert ist das Herz gebrochen und dann ist es schwer Leistung zu bringen. Und die Mannschaft war schwächer wie n der 3.Liga? Der einzige für mich nennenswerteAbgang war Paulsen. Oder meint er dass mit Caiuby wir die Welt gerettet haben. Bei etwas mehr Selbstreflektion sollte auch Herr Gaus einsehen, dass beim Aufstieg am Ende 2 gute Spiele uns den Arsch gerettet haben. In Osnabrück hat dann noch der Fußballgott geholfen.

    Keine Wunder, dass der Einstieg in die 2. Liga mit so einer Einstellung völlig missraten ist.

    Ich habe immer Respekt vor Spielern, die für den Verein lange Zeit den Körper hinhalten. Und wegen mir sollen sie auch vor dem Spiel verabschiedet werden. Aber nach den Aussagen reicht ein Handdruck und ein Blumenstrauß. Minuten auf dem Platz haben sie sich nicht verdient. Vielleicht trainiert ja Oral irgendwo eine AH

    Jetzt wird mir immer klarer, warum der Verein so einen klaren Schnitt machen muss.

    So etwas ähnliches habe ich mir auch gedacht, als ich den DK gelesen habe.

    Die hatten anscheinend so gute Verträge, dass es damals beim Abstieg keine adäquate Beschäftigungsmöglichkeit gab und nach dem Aufstieg mussten wir sie bis zum Vertragsende mitziehen. Sie haben den Verein mit nachlassender Leistung, Gleichgültigkeit und vermutlich Stimmungsmache in der Mannschaft belohnt.

    Ich glaube, ich muss mich doch etwas korrigieren. Offensichtlich hat nicht jeder der 14 einen würdigen Abschied verdient.

    :/

    Schröck schon wieder mit Muskulären Problemen? Ich weiss ja nicht ob das mit ihm noch Sinn macht. 2, 3 Spiele und dann wieder Verletzt. Schade weil er eigentlich ganz gut ist

    So ganz verstehe ich das auch nicht.

    Schröck praktisch die ganze Saison verletzt und kaum im Einsatz, schon wieder Probleme.

    Ben Balla auch kpl. verletzt, dann hat man mal was gehört von Training und jetzt offensichtlich auch wieder nicht einsatzfähig.

    Elva auch kpl. verletzt, Trainingsbeginn und wenn ich es richtig in Erinnerung habe jetzt wieder operiert.

    Kaya auch operiert. Hoffentlich mit kürzerer Verletzungsdauer.


    Für mich ist das eine relativ starke Häufung von Langzeitverletzten und vor Allem kommen die nicht mehr auf die Beine sondern haben dann gleich noch eine Anschlussverletzung oder zweite OP. Gehen die zu früh in den Trainingsbetrieb? Ich weiß ja nicht, wo und von wem die operiert werden, aber da sollte es doch möglich sein, die absoluten Spezialisten für Fußballer aufzusuchen.


    Das Geschehene lässt für Außenstehende leider den Schluss zu, dass die Arbeit in diesem Bereich offensichtlich nicht das Optimum darstellt. Das sind natürlich reine Spekulationen, ich habe ja keine Informationen und wenn ich sie hätte, könnte ich sie nicht beurteilen.

    Ein paar Minuten kann man ihnen schon geben. Auch wenn sie ihren Zenit überschritten haben, haben Kutschke und Gaus jahrelang die Knochen für uns hingehalten und sind nach dem Abstieg 18/19 geblieben. Ich finde, das muss man auch anerkennen.

    Ich bin jetzt mal ein bisschen gnadenlos. Als Profis ist es ihr Job die Knochen hinzuhalten und ich vermute mal, dass sie nirgends anders zu vergleichbaren Konditionen untergekommen wären. Ich denke, es ist auch unbestritten, dass die Leistungskurve dieses Jahr massiv nach unten gezeigt hat.

    Auch wenn es hinter den Kulissen ordentlich gekracht hat, so hat es jeder verdient, mit Würde und Anstand verabschiedet zu werden, auch wenn dabei einige das Messer in der Hosentasche geöffnet haben.


    Bin dann auch mal gespannt, ob wir von der Spielweise Rehm2.0 etwas zu sehen bekommen. Das wäre für eine positive Stimmung unter den Zuschauern sehr wichtig und für die Rückgewinnung verlorengegangenen Vertrauens.

    Ich wäre ja schon für den einen oder anderen gelungenen Spielzug dankbar....


    PS: Habe mir gestern Frankfurt angeschaut. Die spielen international derzeit echt einen Riesenfußball. Da macht zuschauen richtig Spaß.

    aber bei uns ist ja alles schlecht.....

    Sorry, in dieser Saison war leider so gut wie alles schlecht.

    Das Vertrauen in den Verein ist nun mal verloren gegangen. Die Verantwortlichen können in der kommenden Saison durch gute Arbeit das Vertrauen der Fans wieder zurückgewinnen. Auch wenn ich positiv denke und hoffe, dass es wesentlich besser wird, so kann ich nicht auf den Knopf drücken und sagen, jetzt ist alles gut. Vertrauen muss erarbeitet werden und kann nicht per Schalter ein- und ausgeschaltet werden. Die Ansätze sind gut und das weitere werden wir sehen.

    Spieler wie Stendera oder Beister, die ich hier stellvertretend nenne, werden in persönlichen Gesprächen vermutlich nicht übermäßig positive Dinge berichten und dieses Image muss ein Verein erst wieder loswerden. Wenn ein Spieler zu einem Verein möchte, dann hört der sich doch nicht nur die tollen Dinge, die von Seiten des Vereins, erzählt werden an. Der erkundigt sich auch auf der Spielerseite.

    Dazu ein Kommentar aus dem Thread gegen den HSV:

    "Der FCI hat sich zum Chaos-Verein entwickelt. Zu mir hat ein Spieler gesagt, dass er sich lieber Arbeitslos meldet als weiter beim FCI zu spielen. Eine Vertragsverlängerung hat er abgelehnt und er hat noch keinen neuen Verein. Das sagt schon alles."


    Und genau dieses Image macht natürlich in Spielerkreisen die Runde. Deshalb muss sich der Verein das Vertrauen wieder erarbeiten und das braucht Zeit. Schönreden und von einer tollen Zukunft träumen hilft nichts!

    Denke auch, dass die Drittliga-Verträge von Sarpai, Musliu usw nur wg. der evtl. Transfersumme da sind.

    Die werden doch niemals in die 3. Liga gehen. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.


    Bei Sarpai könnte nur die Verletzung etwas daran ändern.

    Ich denke auch, dass Musliu, Sarpei und vermutlich auch Röhl in der nächsten Saison nicht mehr da sind. Wenn ich dann in TM schaue, dann hat Musliu einen Marktwert von 900.000, Sarpei 600.000 und Röhl 800.000. Wobei da Röhl sicher als Talent zu werten ist, aber trotzdem viel zu hoch bewertet ist.

    Wenn bei den Dreien einer kommt und genug Kohle auf den Tisch legt, sind die weg, aber dann sollte auch wieder Geld für Neuverpflichungen da sein.


    Meine größte Sorge ist aber, wer will zu diesem Chaosverein und wenn, dann auch wieder nur für viel Geld. Die Katze beißt sich eben immer in den Schwanz! ABJ

    Wenn es dieses Jahr nicht gelingt, Ruhe in den Verein zu bringen, sollten wir als Alternative in Erwägung ziehen, mit der zweiten Mannschaft in der Bayernliga oder in der Regionalliga einen Neustart zu machen. AAP

    Für's Erste bin ich mal zufrieden, aber wie die Meisten hier, denke ich, dass das noch nicht alles war.

    Mal schauen, wann die ersten Neuzugänge gemeldet werden.


    Rehm ist zwar nach meiner Meinung der falsche Trainer, aber bei Neustarts bekommen die Akteure von mir immer eine gewisse Schonfrist. Ich werde mich dazu zu gegebener Zeit äußern.


    Ich halte es dann mal mit dem Kaiser: "Schaun mer mal..."

    naja vor 3 Jahren war der Umbruch noch heftiger und diesmal haben wir genügend Zeit uns darauf vorzubereiten......


    In der Saison 18/19 stehen im Transfermarkt 35 Spieler beim FCI. In der Folgesaison waren von denen noch 15 da. Das sind etwa 43 %.

    Da dieses Jahr einige weg sind, die wir gerne behalten würden, will ich mal hoffen, dass diese Zahl deutlich unterboten wird. 30% sind genug!

    Vielleicht gibt es ja morgen einige Informationen.

    Bei mir keimt erst Hoffnung auf, wenn die richtigen Spieler weg sind, erst dann geht's nach vorne. Sollten gewisse Spieler nicht gehen sehe ich schwarz.

    Ich stelle mir hier einige Fragen:

    Wer aus dem aktuellen Kader will überhaupt dableiben und wer hat noch so was wie Spaß am Fußballspiel und wer sind die Charakterlosen, die eigentlich gar nicht mehr zum Kader gehören sollten?

    Die U19 ist fertig, vielleicht erleben wir ja am nächsten Spieltag eine "Überraschungsaufstellung"...