FC Ingolstadt vs. 1860 München

  • Am 16.12. kommt es zu einem echten Highlight in der 3 Liga, dass oberbayerischen Derby gegen die Miezekatzen.


    Unsere Bilanz gegen die Blauen ist sicherlich noch ausbaubar und wir brauchen weiterhin Punkte um oben dabei zu sein.


    Während wir relativ souverän gegen Magdeburg gewonnen haben haben die Löwen nur gegen 10 Asbacher zu einem mühevollen 1 zu 1 am letzten Spieltag gespielt.


    Unser ehemaliger Fanliebling Lex ist verletzt und wird auch gegen uns nicht zum Einsatz kommen.


    Der Kartenvorverkauf läuft bis jetzt nicht schlecht 3 Blöcke sind ausverkauft und viele andere sind kurz davor.


    Ich hoffe auf 3 Punkte und das wir endlich mal wieder ein Derby gewinnen❗⚫🔴

  • Kutschke wird vermutlich fehlen. Die 60er werden froh sein.


    Sie haben einen neuen Trainer und der Erwartungsdruck ist entsprechend bei Fans und Management sehr hoch. Es herrscht also Druck im Kessel. Deshalb ist eher davon auszugehen, dass die Defensive der Münchner oberste Priorität haben wird. Das wiederum bedeutet für uns, Geduld und Nerven behalten. Und noch etwas ist unbedingt zu beachten: wir dürfen uns von der kopflosen und hektischen Spielart der Münchner nicht anstecken lassen. Diese Ruhe und Geduld werden die entscheidenden Faktor werden.


    Wahrscheinlich wird Kutschke wirklich ausfallen. Deshalb tippe ich auf eine Änderung auf zwei Positionen.

    Die eine Umstellung dürfte in der Spitze sein. Die andere im Mittelfeld. Hohe Bälle können nicht mehr gespielt werden, weil Kutschke fehlt. Für kleinere Mitspieler bedarf es eines präzisen Kopfballzuspieles, denn hinten haben die 60er auch längere Typen.


    Infolge der Umstellung werden Abwehr und das Mittelfeld stabilisiert werden, d. h. die Bälle möglichst geduldig sicher im Mittelfeld halten, Ruhe bewahren und präzise verteilen.


    Als neuen Mann in der Spitze würde ich mir einen dribbelstarken und spurtschnellen Mann wünschen, damit die Bälle in die Schnittstellen gespielt werden können bei Kontern. Dribbelstärke braucht er im 16er. Besonders dann, wenn die Bälle in den Rückraum des Gegners kommen und er nicht sofort abziehen kann.


    Aus Respekt werden die Gegner bei uns defensiv spielen. Wir müssen also Geduld haben und den Gegner viel Laufarbeit verrichten lassen. Möglichst wieder kein Tor kassieren und in den letzten 20 Minuten schnelle Flügel bringen. So könnte das Konzept von Jeff aussehen. Könnte.


    Wir müssen unsere Elf solidarisch, egal bei welchem Spielstand, so unterstützen, dass sie sich unterstützt fühlt und am Ende als Sieger den Platz verläßt. Vielleicht bis zur 95. Minute. Es wird in diesem Spiel Höhen und Tiefen geben. Viele Störungen. 60er werden sich mit vielen Niedlichkeiten umgeben. Da bin ich mir sicher. Aber es soll ihnen nichts nützen.

  • Schanzer79, wäre eine Option.


    Die andere vielleicht möglichweise die, zuerst mit 4-1-4-1 zu beginnen und dann mit 4-4-2 in die 2. Halbzeit gehen. Oder umgekehrt. Um sie auszukontern, wenn sie sich in der 1. HZ verausgabt haben.


    Denke, dass Jeff bereits die richtige Taktik in der Schublade hat. Er kennt die 60er besser als wir mit ihren Stärken und Schwächen.

  • Ob der mögliche Ausfall von Kutschke nun ein Vor- oder ein Nachteil ist, werden wir erst nach dem Spiel wissen. EIn GUtes hat es jedoch, der Gegner kann sich noch nicht auf unsere Spielweise vorbereiten, für uns wird es wohl auch eine Überraschung werden.

    Ich glaube das wir mit technisch versierten, schnellen Stürmern gegen diese Abwehr echt gute Karten haben. Lacht nicht, ich tippe auf ein 4 : 0.

  • Ich würde auf 12000 Zuschauer tippen. Das bestbesuchte Spiel der vergangenen Saison war gegen den HSV mit ca. 13500 Zuschauern. Ungünstig für ein volles Stadion ist vor allem die Anstoßzeit, Montag Abend im Dezember. Zum Glück gehören die Montagsspiele bald der Vergangenheit an ! Für eine große Kulisse spricht ganz klar, dass einige Fans der Löwen keine allzu große Anreise haben werden.
    Beim Ergebnis würde ich auf einen Heimsieg der Schanzer tippen (3-0), wobei die Sechziger schon paarmal eine anständige Leistung gezeigt haben und mit etwas mehr Glück auch in der Tabelle etwas weiter ob stehen könnten als derzeit. Beispielhaft wäre hier das Spiel gegen die Zweitvertretung der Bayern zu nennen.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)