FC Erzgebirge Aue : FC Ingolstadt 04 (So. 10. Februar 2019, 13:30 Uhr)

  • Das nächste Spiel gegen einen Abstiegskandidaten. Ein Sieg ist Pflicht.


    Stadiondaten:


    Das Erzgebirgsstadion verfügt insgesamt über 16080 Zuschauerplätze mit 8938 überdachten Sitzplätzen und 7142 überdachten Stehplätzen.


    Anfahrt:


    Es wird zwingend eine Anreise über die A72 Abfahrt Stollberg West empfohlen! Von dort weiter die B 169 in Richtung Aue fahren. Entfernung ca. 291 Km


    Information für Gästefans:


    https://www.fc-erzgebirge.de/fanzone/info-fuer-gaestefans/


    Die Mannschaft wird seit 01.07.2018 von Daniel Meyer trainiert.


    Bisherige Personalwechsel in der Winterpause:


    Abgänge:


    Nicolai Rapp Wechsel zu Union Berlin Innenverteidiger

    Christian Tiffert Wechsel zu Hallescher FC Defensives Mittelfeld

    Sören Bertram Wechsel zum SV Darmstadt 98 Linksaußen

    Sascha Härtel Leihe zu SF Lotte Linker Verteidiger

    Luke Hemmerich Leihe zu Energie Cottbus Rechter Verteidiger

    Maximilian Pronichev Leihende zu Hallescher FC Mittelstürmer


    Zugänge:


    Louis Samson Wechsel von Schalke 04 II Defensives Mittelfeld

    Jan Kral Leihe von FK Mladá Boleslav Innenverteidiger

    Ole Käuper Leihe von Werder Bremen Defensives Mittelfeld

    Philipp Zulechner vereinslos Mittelstürmer


    Teamvergleich Saison 2018/2019:


    FC Ingolstadt 04 : FC Erzgebirge Aue


    18 Tabellenplatz 13

    18 Tore 25

    36 Gegentore 24

    1 Spiele zu Null 4

    5 Spiele ohne Torerfolg 6

    31 Kadergröße 29

    24,8 Durchschnittsalter 25,2



    Bisherige Bilanz gegen den FC Erzgebirge Aue:


    Spiele insgesamt: 16

    DFB Poka:l 1 Sieg (8:7 Tore)

    3. Bundesliga: 1 Sieg – 0 Unentschieden – 1 Niederlage (5:2 Tore)

    2. Bundesliga: 3 Siege – 7 Unentschieden – 3 Niederlagen (13:11 Tore)

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Ich gehe mal davon aus das Sahin sicher für Pledl spielen wird, ob er den Rest auch wechselt werden wir sehen.


    Gegen Aue werden wir sehen, ob die Mannschaft endlich verstanden hat um was es geht. NÄMLICH Tore schießen.


    Bin eher skeptisch wegen dem Spiel, wie immer hofft man auf 3 Punkte ......


    EIne Handschrift von Coach Keller sieht man trotzdem wie ich finde, nun heißt es aber noch enger zusammenrücken, es bringt nichts sich dauernd über Gärtner und Co. aufzuregen, wir können die Vergangenheit nicht ändern sondern nur die Zukunft.


    Zur Not halt in Liga 3!


    Mein Verein, meine Farben, meine Liebe auch in Liga 3

    Dateien

    • unnamed.jpg

      (165,07 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mein Verein-Meine Farben-Meine Liebe-Auch in Liga 3


    [FCI]

    3 Mal editiert, zuletzt von Schanzer79 ()

  • es sollte mittlerweile klar sein, dass gärtner die wurzel allen übels ist. er hat die falschen leute installiert und die falschen entscheidungen getroffen.


    es ist auch einfach, denn: wer bleibt noch übrig? alle anderen verantwortlichen sind weg - und es läuft immernoch bescheiden!


    und warum es mir wichtig ist, jetzt schon den schuldigen zu suchen: nach dem 34. spieltag laufen die planungen für die kommende saison bereits auf hochtouren. ich hätte gerne, dass gärtner mit der nächsten saison nichts mehr zu tun hat! was die 2. liga betrifft, aber erst recht in der 3. liga! wir brauchen einen neuanfang.

    dauerkarte seit 2015 - nur der fci!

    Einmal editiert, zuletzt von Danubius () aus folgendem Grund: Ergänzunh

  • es sollte mittlerweile klar sein, dass gärtner die wurzel allen übels ist. er hat die falschen leute installiert und die falschen entscheidungen getroffen.


    es ist auch einfach, denn: wer bleibt noch übrig? alle anderen verantwortlichen sind weg - und es läuft immernoch bescheiden!


    und warum es mir wichtig ist, jetzt schon den schuldigen zu suchen: nach dem 34. spieltag laufen die planungen für die kommende saison bereits auf hochtouren. ich hätte gerne, dass gärtner mit der nächsten saison nichts mehr zu tun hat! was die 2. liga betrifft, aber erst recht in der 3. liga! wir brauchen einen neuanfang.

    Schreibe ich/schreiben wir schon seit Jahren vgl. FB-Seite ....

  • Wir tragen konstruktiv bei, indem wir zu jedem Heimspiel gehen, egal wie weh es tut. Wir/ich applaudieren nach jedem Spiel!

    Wir halten seit über 10 Jahren unsere Dauerkarten - auch nächste Saison.

    Wir leiden, wir fluchen, wir jubeln ... wir verzeihen auch. Wir bleiben treu ...

  • Die Meckerer sind doch dieselben Leute, die im DK Online so veritable Kommentare von sich geben oder auf Facebook ihre Verbalausdünstungen von sich geben - und die im Stadion mit den Händen in den Hosentaschen rumsitzen und beim ersten Fehlpass pfeifen...


    Ich bin übrigens auch kein Angestellter des Vereins, nur Mitglied und seit über 10 Jahren Förderer und Unterstützer der ASF - einer wirklich einmaligen Konstruktion eines Proficlubs.

  • Meine Aufstellung für Sonntag:


    Tschauner - Paulsen, Schröck, Mavraj, Gaus - Krauße, Träsch, Kittel - Sahin, Lezcano, Röcher

    Bank: Buntic, Otavio, Neumann, Cohen, Kerschbaumer, Pledl, Kaya






    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Die Meckerer sind doch dieselben Leute, die im DK Online so veritable Kommentare von sich geben oder auf Facebook ihre Verbalausdünstungen von sich geben - und die im Stadion mit den Händen in den Hosentaschen rumsitzen und beim ersten Fehlpass pfeifen...


    Ich bin übrigens auch kein Angestellter des Vereins, nur Mitglied und seit über 10 Jahren Förderer und Unterstützer der ASF - einer wirklich einmaligen Konstruktion eines Proficlubs.

    Das ist kein meckern, sondern einfache Kritik. Es wurde zu lange alles schöngeredet weil sich alle ja so lieb haben....

  • Berni - Kritik ist absolut okay , angebracht und notwendig. Übe ich auch, aber ich versuche dabei sachlich und v.a. konstruktiv zu bleiben.

    Wir - d.h. Verein und Umfeld - müssen uns in dieser wirklich mehr als kritischen Situation auf genau ein Thema konzentrieren: Den Klassenerhalt ! Und das heißt völliger Fokus auf das nächste Spiel in Aue, denn das muss gewonnen werden.


    Mit anderen Fragen kann man sich dann beschäftigen, wenn ein Szenario feststeht und nicht mehr verändert werden kann.