[11.10.2020 - 14.00 Uhr - FC Viktoria Köln : FC Ingolstadt]

  • Ja unsuwe,das ist leider ein Fakt den du ihr gerne ausblenden könnt und nein ich will nicht hetzen aber das scheint ja gerade politisch IN!Ich würde gerne auch andere Nationen mit unterschiedlichen Mentalitäten im Heimblock begrüßen,würde der Stimmung mit Sicherheit gut tun aber wir können ja auch erstmal ein Freundschaftsspiel gegen einen Istanbul,Sofia oder sonst was Club durchführen....dann hätten wir vielleicht einen Hexenkessel.

    Der Punkt mit den "Eingeborenen " und FCI Bezug,da muss ich dir Recht geben.

    Sorry fürs abdriften vom eigentlichen Thema.

  • Die Leistung bisher war nicht so toll, kaum werden zwei Spiele verloren wird mal wieder alles in Frage gestellt. Denn Spielern wird mangelnde Identifikation mit'm Verein vorgeworfen, der Trainer sollte am Besten auch ausgetauscht werden... Ich bin momentan auch sehr enttäuscht, wundere mich über das Ein oder andere doch sicherlich wird's auch bald wieder besser. Wer das alles nur noch negativ sieht sollte sicher vielleicht einen anderen Verein suchen... Ich weiß nicht wer so optimistisch in die Saison geschaut hatte und an einen Durchmarsch geglaubt hat?

  • Ich wollte hier niemanden diffamieren, weder dich noch one, Sam. Natürlich gibt es auch andere, man sollte nie alle über einen Kamm scheren.

    Hihi - gar kein Problem. Ich sag ja selber, dass des ein Problem ist, wenn ich die ganzen Möchtegern-Schnösel seh. Und dazu noch der „typische“ Ingolstädter Grantler... Geile Mischung! 😂

  • Ich wollte hier niemanden diffamieren, weder dich noch one, Sam. Natürlich gibt es auch andere, man sollte nie alle über einen Kamm scheren.

    Warum scherst du dann alle über einen Kamm? Außerdem stellt sich für mich die Frage was soll dieser ganze Krampf, mit Söldnertruppen und geringer Identifikation. Bringt uns das bei unserem "Kernproblem" weiter? Das Leistungsniveau derMannschaft ist nicht da wo es sein sollte. Jetzt gilt es doch "nur" zu analysieren warum das so ist und was auf Ebene der sportlichen Leitung und des Umfeldes passieren muß damit es besser wird. Ich bin schon lange davon überzeugt das wir viel mehr mit begleitenden Maßnahmen z,b, im psychologischen Bereich arbeiten müßten. Man sieht doch das die Spieler wenig Selbstvertrauen haben. Denn das was wir da gelegentlich auf dem Platz sehen ist nicht der Versuch das Spiel schnell zu machen, sondern den Ball schnell wieder los zu werden um keine Verantwortung übernehmen zu müssen.

  • Für mich stellt sich die erneute Frage weshalb bei uns die Spieler bei Verletzungen monatelang ausfallen obwohl "nur" muskuläre Probleme vorliegen. Wird da im Training etwas falsch gemacht? Wie sieht es eigentlich mit der medizinischen Betreuung aus? Und wieso benötigen bei uns Spieler die einen Trainingsrückstand haben ebenfalls Monate bis sie wieder fit sind? Klar erkennbar ist nach den bisherigen Spielen dass wir in der Offensive keinerlei Durchschlagskraft haben. Die Kritik an Bilbija verstehe ich, denn dessen gewonnene Zweikampfquote ist niedrig und eigene Tore sind Fehlanzeige. Vor einem Jahr hatte ich auf Sussek und Keller gehofft. Doch diese finden sich maximal auf derErsatzbank wieder. Weshalb ist hier ein Rückschritt statt ein Fortschritt zu erkennen.

    Spielt man hier der HSV

    Einmal editiert, zuletzt von Uns Uwe () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Hallo zusammen, ist jetzt mein erster Kommentar zu einem Thema, obwohl ich schon unser Forum eine Zeitlang mitlese. Ich bin neu in der Stadt, arbeite aber schon länger in Ingolstadt. Mich interessieren die Schanzer seitdem ich hier in Ingolstadt arbeite. Ich war paar mal auf der Haupttribüne und seitdem ich jetzt in Ingolstadt wohne, will ich mich mit den Fans auf der Südkurve anschließen. So wie ich das gesehen habe, sind die größten Fangemeinden die Supporters Ingolstadt, Bande 8070 usw. ich habe aber keine Ahnung wie ich Kontakt zu den Personen aufnehmen soll. Kein Facebook, kein Instagram, keine Internetseite von Bande 8070. Bei den Supporters habe ich mal gelesen das die sich distanzieren wollen, keine Ahnung warum. Ich habe das Gefühl das in Ingolstadt, der Zusammenhalt einfach fehlt. Es gibt auch keine Informationen wo sich die Leute, während Corona, sich treffen und gemeinsam die Spiele anschauen. Ich bin eigentlich ein Fan von einem Istanbuler Club. Mit den Fans bzw. Fangruppen habe ich sehr oft geschrieben, wo sich die ganzen Fans sammeln usw. um gemeinsam ins Stadion zu gehen bzw. gemeinsam in das Land, wo das Spiel stattfindet, zu fliegen. Es fehlt einfach der Informationsfluss hier in Ingolstadt. Da ich erst 25 bin will ich auch nicht auf der Haupttribüne sitzen, sondern unsere Jungs aus der Südkurve anfeuern!


    Was ich noch sagen muss, das ich mich eigentlich schon schämen muss, was unser Trainer an Interviews gibt. Er ist einfach unsympathisch und deswegen gibt es mehr Leute, die wegen unseren Trainer, den Club hassen.


    Ich hoffe mal das alles mal wieder normal wird und Ingolstadt mehr Fans auf den Tribünen hat!


    Einmal Schanzer, immer SCHANZER!

  • Lieber Fatih,

    treffende Analyse zur „Fankultur“ in Ingolstadt - das mit dem fehlenden Zusammenhalt ist übrigens nicht nur bzgl. Fangruppen in Ingolstadt bzw. der Region so. Das habe ich leider auch an anderer Stelle im Alltag oft beobachtet (Vereine, Politik,...).

  • Soo, da jetzt langsam vom eigendlichen Thema deutlich abgeschwenkt wurde , der nächste Spieltags Thread eröffnet wurde und wie ich finde ein gutes Fazit zur allgemeinen Fankultur hier in der Donaustadt geschrieben wurde von Fatih , wird dieser Thread auch...


    -- geschlossen --

  • Gord3n

    Hat das Thema geschlossen