Mögliche Geisterspiele wegen Corona

  • Wie dieser Tage im DK zu lesen war, sagte Spitzauer, dass die Plätze für eine Dauerbelastung präpariert werden.


    Eine interessante Info und eine kluge Entscheidung.


    Ich persönlich rechne auch damit, dass die Spiele innerhalb eines bestimmten Zeitraumes stattfinden werden müssen.

    Dabei hat selbstverständlich die Gesundheit im Vordergrund zu stehen, nicht das Geld. Es geht um Leben und Tod.

  • Geht mir auch so, mit drei^^

    Mir auch habe auch drei. Aber wie bei allen Themen die mir wichtig sind, will ich keinen Cent zurück, egal wie es ausgeht. Ich mag mir garnicht ausmalen wie unserer sportliches und kulturelles Leben aussehen wird nach der Krise. Nicht nur Fußball, sondern auch kleinere Vereine wie exemplarisch die Dukes, die das Sportleben so vielfältig machen. Oder die ganzen kleinen Theater, Kleinkunstbühnen , Restaurants, etc. die das Leben lebenswert machen. Und dann musst du lesen, wie der Orban in Ungarn diese Krise nutzt, um endgültig die Demokratie in seinem Land zu Grabe zu tragen und mit obskuren Gesetzen die Opposition Mundtot zu machen. Da könnte ich. 🤮

  • Was nützt dir die Freiheit in einem Land, wenn es immer mehr die eigene Identität verliert oder noch schlimmer perspektivloser wird.

    Als Beispiel nenne ich mal deutsche Supermarktketten, welche immer mehr die einheimischen Läden und Märkte in den jeweiligen Ländern verdrängen,ein Phänomen was man in vielen EU Staaten bestaunen kann.

    Es gäbe da noch viele andere Sachen....wo Licht ist,ist leider auch vieeel Schatten.

  • Spider - wie wohl fühle ich mich immer im Hofer in Österreich, der ja auch zum Aldi (Süd ) Konzern gehört, ein Massendiscounter ist und doch vom Sortiment her soviel mehr bietet wie unser Aldi Süd.. Seit zig Jahren regionale Bioprodukte, Heumilch und entsprechende Milchprodukte und wirklich ordentlichen Wein sowie Schinken und Wurst.