[11.10.2020 - 14.00 Uhr - FC Viktoria Köln : FC Ingolstadt]

  • Ich würde einzelne Spieler nicht anprangern. Das ganze Team ist verunsichert und kämpft leider nicht und wenn dann ein Oral sagt gute Leistung dann sollte es doch endlich der letzte begriffen haben das der kein Trainer ist. Schade das man denen keine Geld weg nehmen kann und die soviel Geld für nix bekommen. Man müsste nach Leistung bezahlen, des wäre doch was.;:_;

  • Ich habe einfach das Gefühl, dass sich so gut wie kein Spieler mit dem Verein FC Ingolstadt indentifizieren kann. Die sind 1 bis 2 , maximal 3 Jahre hier um dann zu einen anderen Verein , der besser bzw. mehr "Tradition" hat zu gehen um dort dann richtig aufzublühen. Beispiele für die Spieler gibts in der Vergangenheit genug.


    Und dann ist die Leistung halt natürlich so wie man es gestern gesehen hat. Gegen soetwas zu verlieren? Und dann auch noch so? Klar - der Trainer hat einen großen Anteil daran , aber mmn. mehr die Leute die auf den Platz stehen und für das was die da machen nen Haufen Kohle kassieren.

  • Ich habe einfach das Gefühl, dass sich so gut wie kein Spieler mit dem Verein FC Ingolstadt indentifizieren kann. Die sind 1 bis 2 , maximal 3 Jahre hier um dann zu einen anderen Verein , der besser bzw. mehr "Tradition" hat zu gehen um dort dann richtig aufzublühen. Beispiele für die Spieler gibts in der Vergangenheit genug.


    Und dann ist die Leistung halt natürlich so wie man es gestern gesehen hat. Gegen soetwas zu verlieren? Und dann auch noch so? Klar - der Trainer hat einen großen Anteil daran , aber mmn. mehr die Leute die auf den Platz stehen und für das was die da machen nen Haufen Kohle kassieren.

    👍

  • Stimmt absolut Gorden, diese "nicht-Identifikation" mit dem FCI kommt auch noch dazu. Auf die meisten Spieler, ich sag mal 99 %, trifft das zu. Schnell Kohle verdienen, wenn möglich mit so wenig Aufwand wie es geht und dann weg. Da mögen sich jetzt so manche hier auf den Schlips getreten fühlen, aber ist mM nach leider so. Da hilft auch kein Schanzer Manifest.

  • Diese Kernaussage,trifft aber auch im Allgemeinen auf die Leute in der ganzen Region zu.

    Wieviele Zugereiste identifizieren sich denn wirklich mit ihr.Man ist hauptsächliche hier,um gutes Geld zu verdienen und dann kommt erstmal eine Weile nichts.Es mag sicherlich Ausnahmen geben.Dazu kommt auch ein sehr hoher Ausländeranteil.Warum sehe ich diese Leute kaum beim Fussball?usw,usw....

  • Ja aber jetzt weichen wir vom Thema ab. Das sind Berufsspieler, da gibt es doch so etwas wie Identifikation nur als leere Worthülse, da manche Fans das hören wollen.

    Wir haben doch von Anfang an gewusst was man bekommt, wenn TO auf der Verpackung steht.

    Ich habe so langsam die Befürchtung, das wir einen solch negativen Ruf in der Branche haben, das kein Anderer, der etwas bewirken könnte, mehr zu uns kommen möchte.

  • Jetzt mal halblang. Fehlende Identifikation mit dem Verein oder der Region kann ich dann so gut wie jedem Berufsfussballer vorwerfen. Genauso abstrus ist Zugezogenen komplett vorzuwerfen sich nicht mit der Region zu identifizieren. Genauso kann ich sagen, dass es manchen Ingolstädter ganz gut tun würde seine Region kennenzulernen oder sie mal für eine längere Weile zu verlassen. Hilft sein enges Weltbild zu erweitern.. Und beim Fußball habe ich so und so das Gefühl dass sich die „Zugereisten“ mehr mit dem Verein identifizieren wie die meisten „Eingeborenen“. Da kenne ich mehr wie ein Beispiel für.

    Aber Spider toppt dies noch mit einem kleinen Seitenhieb gegen Ausländer. Die sind ja an allem Schuld. Dies geht definitiv zu weit und entspricht nicht der Haltung der Gesamtheit der Fußballfans und der Haltung des Vereins. schäm dich. Mit so einer Grundhaltung kann man getrost auf dich als Zuschauer verzichten. Und dies egal wo du herkommst

  • Zugereiste Audi-Ingenieure, Preissn halt, schlau daher reden nix dahinter. Seh das auf der Schule meines Kindes. Am Elternabend nur solche dagehockt und groß bla bla gemacht. Null Identifikation mit Ingolstadt.

    Hey Bernie - bin auch ein Preiss, auch wenn mittlerweile seit 16 Jahren da. Identifiziere mich trotzdem zu 100% mit den Schanzern, spiele als aktives Vereinsmitglied im FFiT-Team, Supporte die ASF und das NLZ, wo ich kann und bin seit vielen Jahren als DK-Großkunde mit meiner Family bei jedem Heimspiel. Es liegt eher an den Persönlichkeiten - und da sind natürlich viele der Zugroasten typische Audi-Karrieristen...

  • Beitrag von Berni74 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().