[27.01.2021 - 21. Spieltag] FC Ingolstadt : Hallescher FC

  • Am Ende vogelwild. Keine Linie erkennbar. Nichts gegen Hawkins aber von ihm habe ich noch keine Aktion bei den bisherigen Einsätzen gesehen. Letztlich haben wir nicht den Eindruck erweckt dass wir ein Aufstiegskandidat sind

  • Hört sich jetzt blöd an, aber ich bin zufrieden. Ich denke das der ganze Trubel mit falsch positiven Coronatests beim FCI und Uerdingen ( Corona / Insolvenz / Punktehickhack ), immer in den Köpfen herum schwirrt, beim Trainer / Mannschaft usw. ! Das spricht sich immer so leicht, das man die Dinge die man nicht ändern kann akzeptieren muss. Aber so einfach ist es eben nicht immer umzusetzen. Das hat es sicherlich nicht leicht gemacht in Sachen Vorbereitung ( Mental, Physisch, Taktisch) im Hinblick auf das Spiel gegen Halle. Ich finde man hat das Beste daraus gemacht. Ein Punkt ist besser als kein Punkt. Möchte nicht spekulieren wieviele Mannschaften im Selbstmitleid versunken wären. Weiter so Schanzer.

  • Im Gegensatz zu TO interessiert mich die Tabelle sehr wohl. Die Tabelle lügt nicht. Wir liegen auf keinen Tabellenplatz mehr der zum Aufstieg berechtigen könnte. Im Angriff sind wir sehr harmlos. Kutschke viel zu statisch, DEA im Moment im Formtief. Röhl kommt erst Mitte der 2. Hz und spielt mehr im defensiven Mittelfeld. Am schlimmsten fand ich dass keine Linie erkennbar war. Jetzt ist auch Rostock bereits vorbeigezogen und 60 schiesst auch ohne Mölders drei Tore, während wir in den letzten beiden Spielen lediglich ein glückliches Elfmetertor geschossen haben.

  • Die letzten Spiele habe ich (spielerisch) immer gelobt, sogar bei der Niederlage in München.
    Heute hat sich aber wieder unser wahres Gesicht gezeigt. Unser Sturm ist eine absolute Katastrophe. Kein Einziger (auch nicht Eckert) strahlt Torgefahr aus.
    Alles ist auf Zufall und Ungenauigkeit aufgebaut. Mit dieser Leistung erreichen wir nicht mal den 3. Platz.

  • INte

    @ Donauschanzer: Weiter so Schanzer.

    Tut mir leid Donauschanzer, aber mit einem solchen "weiter so" versinken wir im Niemandsland der Tabelle

    Intelligente Menschen schauen auf sich. Und richten ihren ganzen Fokus auf ihre eigene postive Entwicklung, da alles andere Energieverschwendung ist. Wenn man das verstanden hat, spielt die Tabelle keine Rolle mehr, den man holt steht´s das Beste raus. Ist meine persönliche Meinung. Ist aber auch ein Grund warum mir TO und seine Art als Trainer gefällt.

  • Nun ja die Tabelle ist im Moment wirklich nicht das Hauptproblem, zumal wir ja weiter in Schlagdistanz sind. Habe ich ja heute Morgen schon geschrieben, dass sich dies nicht heute entschieden wird. Und ob auf Platz 3 und 4 derzeit ist dann auch nicht relevant. Unser Hauptproblem ist neben der Chancenausnutzung, dass wir es nicht schaffen zwei gute HZ zu spielen. In der ersten HZ haben wir noch eine gute Mischung aus lang und kurz geschafft und dadurch Chancen erspielt. Nach dem 1:1 spielen wir auf einmal nur noch hoch und weit. Mike hat schon Recht Mit unseren AV. Im Moment wirkt insbesondere Heinloth überspielt. Dadurch fehlt das Überlaufen, um unsere Außen zu unterstützen. Dadurch müssen sie immer ins Dribbling. Da wäre ein Backup nötig. Links hoffe ich dass Franke und Gaus schnell wieder da sind. Die Wechsel habe ich so nicht verstanden. Warum Merlin und Stendera so defensiv stehen, verstehe ich nicht. Gerade Merlin finde ich hinter den Spitzen stark, da er durch seine starken Auftaktbewegungen Platz schafft. Bei Caiuby merkt man, dass Training und Spiel zwei Welten sind. Da fehlt noch jede Bindung. Und Hawkins. Da fehlt mir jede Fantasie.

  • Sorry aber da muss mehr kommen als man gestern wieder gesehen hat.

    Jeder sieht eine Weiterentwicklung nur irgendwie ich nicht.

    Nach gefühlt 30 Ecken ohne Torgefahr.

    Einer Mannschaft die jedesmal wenn sie nicht vorne liegt nur ein Mittel kennt nämlich hoch und weit.

    Und dazu kommt die Transferpolitik im Winter 60 hat sich gut verstärkt und Rostock hat da auch 2 neue drinnen die Ihnen nen Schub geben.

    Bin sonst kein Bilbija Fan aber der und Elva haben sich gestern als einzige reingehauen und nach deren Auswechslung kam gar nix mehr.

    ""Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." Lothar Matthäus

  • Sehe das mit etwas Abstand nicht so negativ, denn Halle hat sehr gut verteidigt und clever umgeschaltet. Wenn Kotzke nicht so viele Kopfbälle gegen Boyd gewonnen hätte, wäre da auch noch im "normalen" Spielaufbau viel mehr Gefahr aufgekommen. Ich finde, wir brauchen unbedingt einen guten Kopfballspieler im DM, denn fast jedes Team hat vorne einen Turm drin und Boyd war gestern sehr beweglich. Über Mölders und das Spiel in Giesing möchte ich nichts sagen müssen.

    Selbst Bilbija hat mir gestern ganz gut gefallen, dass nur er und Elva sich reingehauen hätten, habe ich nicht gesehen. Man schaue sich nur das Zweikampfverhalten von Stendera an, der ist immer giftig und sich für nix zu schade. Natürlich klappt nicht alles und grade die Standards finde ich derzeit auch eher enttäuschend, aber ich denke, dass sie dran arbeiten, denn gestern war schon etwas mehr Gefahr als sonst.

    An TOs Stelle würde ich Röhl immer spätestens zur Halbzeit bringen, denn er ist einfach unbekümmert und sehr gradlinig, nicht so verzwirbelt wie Bilbija und z.T. auch Elva, dem immer wieder einfache Bälle verspringen... Röhls Zielstrebigkeit sollten wir nutzen, sonst verliert er sie irgendwann womöglich.

    Fazit: Das war nicht gut gestern, aber es war ein Punkt! Punkt.