FC Ingolstadt 04 : Holstein Kiel (So. 14. April 2019, 13:30 Uhr)

  • Beschämend für eine 300.000 Einwohner Region, aber für mich eines der Grundprobleme...

    Das Thema hatten wir ja auch schon häufiger hier und ich bin zuversichtlich, dass sich die Zuschauerzahlen in den nächsten Jahren positiv entwickeln, da immer mehr junge Fans nachkommen. Voraussetzung hierfür sind natürlich, dass man im ungünstigsten Fall nicht dauerhaft in der Bedeutungslosigkeit der 3. Liga verschwindet und vielleicht noch schlimmer... Sondern mindestens in der 2. Liga halbwegs ansehnlichen Fußball spielt, mit dem gekicke in dieser Saison wird man kaum neue Fans finden. Mal ganz abgesehen mit dem ganzen sonstigen "Theater" das der Verein in dieser Saison fabriziert hat.

    Wenn ich mal auf meinen eigenen Bekannten- und Freundeskreis blicke, ist da so gut wie kaum jemand der regelmäßig in`s Stadion geht, der Verein wird zwar wahrgenommen, ich werde auch relativ häufig darauf angesprochen, natürlich bevorzugt bei Niederlagen, aber das war`s halt dann auch schon mit`m FCI.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Seh ich genauso und was für 300.000 Einwohner-Region? IN hat 140.000 Einwohner und wenn du die ganzen umliegenden Landkreise meinst dann bleib bitte realistisch, da orientieren sich 80-90% der Leute Richtung München Rot/Blau oder Nürnberg. Ist halt einfach so und bringt auch nix sich dauernd darüber aufzuregen. Wir hatten auch mit 7000 Zuschauern schon gute Stimmung in der Bude.

  • Das Thema hatten wir ja auch schon häufiger hier und ich bin zuversichtlich, dass sich die Zuschauerzahlen in den nächsten Jahren positiv entwickeln, da immer mehr junge Fans Fußball spielt, mit dem gekicke in dieser Saison wird man kaum neue Fans finden. Mal ganz abgesehen mit dem ganzen sonstigen "Theater" das der Verein in dieser Saison fabriziert hat.

    Wenn ich mal auf meinen eigenen Bekannten- und Freundeskreis blicke, ist da so gut wie kaum jemand der regelmäßig in`s Stadion geht, der Verein wird zwar wahrgenommen, ich werde auch relativ häufig darauf angesprochen, natürlich bevorzugt bei Niederlagen, aber das war`s halt dann auch schon mit`m FCI.


    Das Thema hatten wir ja auch schon häufiger hier und ich bin zuversichtlich, dass sich die Zuschauerzahlen in den nächsten Jahren positiv entwickeln, da immer mehr junge Fans nachkommen.

  • Wie hier schon mal geschrieben wurde ist es ja scheinbar gefühlt sogar umgekehrt und es kommen mehr Leute aus den umliegenden Landkreisen als aus IN selbst ins Stadion.

    Selbst wenn alle aus IN wären gehen davon gerade mal 5% ins Stadion.


    Aber ist ja auch egal, Hauptsache die die da sind unterstützen den Verein bedingungslos.

  • siehe meine beiden Töchter, mit Leidenschaft dabei.

    Hattest Du ja kürzlich mal erwähnt, dass Ihr Euch nach dem Spiel gleich Karten für`s Heidenheim-Spiel gekauft hattet...
    Das ist halt der Zuschauerzuwachs den ich meine, Deine beiden Töchter wachsen so mit dem Verein auf... Leidenschaftliche Fußballfans werden, halt nur weil es seit ein paar Jahren den FCI vor der Tür haben, nicht mehr nach München fahren und die "Seiten wechseln".

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Seh ich genauso und was für 300.000 Einwohner-Region? IN hat 140.000 Einwohner und wenn du die ganzen umliegenden Landkreise meinst dann bleib bitte realistisch, da orientieren sich 80-90% der Leute Richtung München Rot/Blau oder Nürnberg. Ist halt einfach so und bringt auch nix sich dauernd darüber aufzuregen. Wir hatten auch mit 7000 Zuschauern schon gute Stimmung in der Bude.

    Die 300.000 Einwohner-Region ist ungefähr das Einzugsgebiet, wo die ASF den Auftrag hat, den Verein in der Region zu verankern - bei den Fans von morgen. Also IN, PAF, EI, Teile von ND, SOH und KEH. Dass sich soviele Leute in Richtung Bayern, Club und 60er - sogar teilweise Augsburg und dem Jahn - orientieren, ist ja für mich gerade das Unfassbare! Ich habe auch weiterhin Sympathien für meinen Heimatverein, die SGE, und den SC aus meiner Wunschheimat Freiburg, wo wir drei Jahre sehr intensiv gelebt haben. Aber deswegen bin ich dennoch seit über zehn Jahren absoluter Schanzer, wo ich seit mittlerweile 15 Jahren (2004!) in der Region lebe.

    Und das mit der guten Stimmung mit 7.000 Zuschauern ist sehr relativ und Liegt im Auge des Betrachters. Da hab ich vielleicht einfach zu viel Vergleichsmöglichkeiten und gebe mich nicht so schnell mit was lauwarmen zufrieden. Bei der Stimmung im Stadion und dem Support haben wir definitiv noch viel Luft nach oben - auch wir Fans in Summe (nicht Einzelne oder kleinere Gruppen) sind da noch nicht wirklich zweitligareif.


    Aber egal - machen wir das Beste draus und feuern morgen wieder an bis die Stimme versagt.

    Ganz nebenbei hochinteressant fand ich das Interview mit Hauke Wahl heute im DK. Beim FCI gehörte er ja wirklich nicht zu den Leistungsträgern, sondern war häufig genug ein Unsicherheitsfaktor. Seine Entwicklung in Kiel bis hin zum Kapitän ist beeindruckend und macht mich einmal mehr nachdenklich.

  • Zum Glück sind die Gegner unserer Mitabstiegskonkurrenten heute alle noch gefordert. Dresden und Darmstadt könnten mit Siegen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen. Paderborn könnte sich mit einem Sieg heute nochmal an den Relegationsplatz zur Ersten Liga herantasten. Zweifelsfrei interessante Paarungen, bei denen es schwerfällt eine Prognose abzugeben. Lassen wir uns überraschen und hoffen wir für uns das Beste um morgen gegen Kiel nicht noch mehr unter Druck zu geraten, sofern dass in unserer Situation noch geht.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)