FC Ingolstadt 04 : SV Darmstadt 98 (So. 12. Mai 2019, 15:30 Uhr)

  • FC Ingolstadt               :             SV Darmstadt 98





    5 Spiele 13 Punkte – das ist die Bilanz seit Orals und Henkes Übernahme des Traineramtes.

    Zum ersten Mal seit dem 23. Spieltag steht der FC Ingolstadt 04 wieder auf dem Relegationsplatz und hat es selbst in der Hand den 16. Tabellenplatz an diesem Spieltag endgültig zu sichern.

    Sonny Kittel steht nach seiner Gelbsperre wieder zur Verfügung. Verletzungen sind bis heute keine bekannt, d.h. alle Spieler müssten Einsatzbereit sein.


    Trainer:


    Die Mannschaft wird seit 24.02.2019 von Dimitrios Grammozis trainiert.


    Personalwechsel in der Winterpause:


    Abgänge:


    Jamie Maclaren Wechsel zu Melbourne City FC Mittelstürmer

    Aytac Sulu Wechsel zu Samsunspor Innenverteidiger

    Terrence Boyd Wechsel zu Toronto FC Mittelstürmer

    Orrin McKinze Gaines II Leihe zu FSV Zwickau Mittelstürmer


    Zugänge:


    Victor Pálsson Wechsel vom FC Zürich Defensives Mittelfeld

    Patrick Herrmann Wechsel von Holstein Kiel Rechter Verteidiger

    Sören Bertram Wechsel von Erzgebirge Aue Linksaußen

    Mathias Wittek Wechsel von 1. FC Heidenheim Innenverteidiger

    Christoph Moritz Leihe vom Hamburger SV Zentrales Mittelfeld

    Igor Berezovsky Vereinslos Torwart

    Leon Müller von Darmstadt 98 U19 Offensives Mittelfeld


    Teamvergleich Saison 2018/2019:



    FC Ingolstadt 04 : SV Darmstadt 98


    16 Tabellenplatz 10

    38 Tore 44

    51 Gegentore 50

    4 Spiele zu Null 7

    7 Spiele ohne Torerfolg 5

    31 Kadergröße 31

    25,1 Durchschnittsalter 26,6



    Bisherige Bilanz gegen SV Darmstadt 98:


    Spiele insgesamt: 11


    1. Bundesliga: 3 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage (7:5 Tore)


    2. Bundesliga: 1 Sieg – 4 Unentschieden – 0 Niederlage (9:6 Tore)


    Regionalliga Süd: 0 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen (4:4 Tore)

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Hoffe natürlich auf 3 Punkte und das unser Sportpark gut besucht ist.


    Dies ist mit Abstand unser wichtigstes Spiel dieser Saison!


    Da Magdeburg bei den Eisernen spielt könnten wir bei einem Sieg den Reliplatz sicher haben!

  • Hallo AStecker an dieser Stelle erst einmal vielen Dank für deine jeweilige Faktensammlung als Spieleinführung.


    Ich denke die Mannschaft ist mittlerweile mental wieder stark genug un diese Hürde zu nehmen. Wichtig ist glaube ich diesesmal mehr denn je

    die Unterstützung durch uns Fans ab dem eintreffen der Mannschaft. Daher gefällt mir der Gedanke mit dem "Empfang/Spalier" beim eintreffen des

    Mannschaftbusses sehr gut. Ich hoffe wir bringen es alle gemeinsam hier auf eine stattliche Anzahl von Unterstützern. Wenn auch alle Fanclubs der Südkurve mitmachen sollte das schon ein vernünftiges Bild zur Motivation der Mannschaft abgeben. AAEAAD

  • Derzeit sind ca. 8000 Karten weg. Ich hoffe natürlich, dass es noch mehr werden. Die volle Unterstützung ist natürlich sehr, sehr wichtig.


    Beim Fanspalier bin ich selbstverständlich mit kompletter Familie dabei. Organisiert das ganze jetzt ein Fanbeauftragter ?

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Ich habe heute vormittag gelesen, dass leider erst ca. 7000 Tickets - nicht 8000 - verkauft wurden.

    Normalerweise sollte , alleine weil es das letzte Spiel der Saison ist ausverkauft sein...aber das war es diese Saison kein einziges mal... ABH

  • Voraussetzung für einen Dreier wird sein, daß unsere Defensive weiterhin so gut steht wie seit Beginn der Rückrunde, in der kein Team weniger Gegentore erhielt als wir, nachdem wir in der Vorrunde noch die Schießbude der Liga waren. Tippe auf 2:1 Sieg

  • denke am So werden sich viele Karten vor Ort holen. Kann mir nicht vorstellen, dass weniger Heimfans als gg Dresden kommen. Die Mannschaft spiel gut und das Spiel ist das wichtigste seit Jahren. Wenn man da nicht mehr ins Stadion geht, wann dann?

  • denke am So werden sich viele Karten vor Ort holen. Kann mir nicht vorstellen, dass weniger Heimfans als gg Dresden kommen. Die Mannschaft spiel gut und das Spiel ist das wichtigste seit Jahren. Wenn man da nicht mehr ins Stadion geht, wann dann?

    Vergiss nicht, dass gegen Dresden etwa 2.500 Dynamo Fans da waren...


    Wie gesagt - diese fehlende Unterstützung in der Stadt geht mir in Ingolstadt tierisch auf den Senkel... Aber keine neue Diskussion darüber...