Dynamo Dresden : FC Ingolstadt [Sa, 27.07.21]

  • RP in der Pressekonferenz vor dem Spiel: Ich freue mich darauf die Experten eines Besseren zu belehren

    Und was haben die nun lernen können? Man möge mir die Kritik nachsehen aber es nervt mich dass alles schöngeredet wird obwohl es doch offensichtlich ist, dass wir aktuell nicht zweitligataulich besetzt sind.

  • Woher hatten die Ingolstädter eigentlich ihre Eintrittskarten, bzw. wie wird das bei den übrigen Auswärtsspielen gehandhabt?

    Tja, das es Gästefans gibt hab ich auch am Donnerstag Abend zum ersten Mal auf der Seite von Dynamo gelesen. Hab dann mal Kontakt zu den Torkelschanzern und unseren Fanbeauftragten aufgenommen. Da alles sehr kurzfristig war wurden nur die Fanclubs informiert, die immer Auswärts fahren und nichts öffentlich gemacht. Find ich sehr schade für die privaten Auswärtsfahrer.


    Dieses Vorgehen wurde aber nur heute angewandt. Beim nächsten Auswärtsspiel sind ja dann auch offiziell Gästefans von der DFL zugelassen, da soll dann wieder alles normal laufen.


    Was ich viel schlimmer finde ist der Umgang mit der DK Verteilung. Erst heute gab es mal wieder eine Info für die Stehplätze. Die sind echt überfordert glaub ich.

  • Was heisst da "die Mannschaft fertig" machen. Das war doch schon in der Vorbereitungs- und Testspielplanung zu sehen, wie unerfahren und blauäugig Pätzold und Metzelder sind. Selbstbewusstsein zu haben wie Pätzold ist schon gut, aber dann müsste man halt liefern. Gut, an den Verletzungen von Schröck und Gaus und Ben Balla ist er wahrscheinlich nicht schuld. Aber so eine unerfahrene Mannschaft zu bringen zeigt, dass man die Spielklasse der 2. Liga nicht kennt, nicht mal die verstärkten Dresdener, mit denen er glaubte, auf Augenhöhe zu sein.
    Jetzt kommen erst die erfahrenen 2-Laga-Mannschaften. Wir können zumindest nicht mehr abrutschen. Wir stehen schon dort, wo uns alle Experten sehen.
    Meine optimistische Einschätzung von 14 Punkte in der Hinrunde würde ich jetzt auf 7 Punkte reduzieren.

  • RP in der Pressekonferenz vor dem Spiel: Ich freue mich darauf die Experten eines Besseren zu belehren

    Und was haben die nun lernen können? Man möge mir die Kritik nachsehen aber es nervt mich dass alles schöngeredet wird obwohl es doch offensichtlich ist, dass wir aktuell nicht zweitligataulich besetzt sind.

    Du hast schon ein bisschen recht, aber man kann das ja auch nicht negativ angehen und von Vereinsseite sagen, "OK, wir gewinnen nicht viel und wenn wir nicht zu hoch verlieren sind wir zufrieden"!!! Etwas Zweckoptimismus braucht es schon.

    Man hat heute deutlich gesehen, dass die "Jungen" einfach noch nicht so weit sind und ich denke, man muss mal etwas den Druck von den Grünschnäbeln nehmen. Wenn die "Alten" nach einer Stunde schlapp machen, dann kann man doch die Jungspunde einwechseln - wir dürfen immer noch fünfmal auswechseln!

    Wenn alle fit sind, dann wäre meine Aufstellung (den Linksverteidiger halte ich für die allerhöchste Priorität, denn Keller, Schröck und Kotzke schaffen die IV schon)

    Buntic

    Heinloth/Marx, Keller, Schröck, NEU

    Preißinger, Kotzke

    Beister (Röhl, Bilbija), Stendera (Gaus)

    Kutschke (Butler), Ayensa (Kaya)

  • Und nun noch was zum Spiel. Unsere junge Mannschaft war leider komplett überfordert, das lässt schlimmes erahnen für die Saison. Kann auch nicht so ganz verstehen, warum ohne richtigen 6er gespielt wurde. Ich persönlich hätte Preißinger, Antonitsch und Beister in die Startelf gestellt und vielleicht auch Marx. Einen Hawkins kann man immer noch ein wechseln.


    Die Spielidee von Pätzold, bzw. überhaupt eine war leider gar nicht zu erkennen. Ich hoffe sehr, dass unsere Verletzten sehr schnell wieder zurück kommen.


    Aber jetzt lassen wir die Jungs erstmal anfangen in der Liga. Zu hart darf man noch nicht sein.

    Und manchen darf man wahrscheinlich auch leider nie einen Vorwurf machen, da sie noch gar kein Zweitliga-Niveau haben und ihr bestes geben.

  • Nach einer fast schlaflosen Nacht wage ich es ein Fazit zu geben...

    Also mir ist gestern die Vorfreude sehr schnell wieder genommen worden... Man hat sehr eindeutig gesehen dass es mit einer Mischung aus sehr Jung und alt nicht klappen wird mit dem Saisonziel... wir waren sehr unterlegen und nichts gegen Dresden aber es werden noch viel bessere Gegner kommen... Also jetzt muss wirklich mal schnell ein IV, LV und für das Mittelfeld, Spieler verpflichtet werden... Lange sollte man nicht warten, sonst ist die Saison nach nur paar sieglosen Spielen schon wieder vorbei, denn die Konkurrenz schläft nicht.


    Also ran an die Arbeit Herr Metzelder!!!

  • Mir gings wie bopfi6485. Habe auch den Eindruck dass die sportliche Leitung das Leistungsvermögen des Teams falsch einschätzt. Dazu ein Trainer ohne Erfahrung im Herrenbereich. Die Art wie wir verloren haben macht mir Sorgen. Und an alle die meinen wir müssen der Mannschaft Zeit geben: Die Punktrunde läuft! Zum Einspielen nutzt man die Saisonvorbereitung.

    Wenn wir nach 5 Spielen schon klar hinterherhinken wird es unruhig werden und die Qualität der Liga macht es sehr schwer einen Rückstand aufzuholen. Mit einer Kükeninnenverteidigung wird das Klassenziel kaum zu schaffen sein.

  • Es ist finde ich schwierig einzuschätzen, da die Mannschaft gestern schon sehr jung war. Ich denke von den Verletzten ist Gaus und Schröck Stamm, Kotzke wird auch nah dran sein, Elva ist zwischen Startelf und Einwechslung, wo die Rolle von Ben Balla ist werden wir sehen. Trotzdem werden wir noch einen IV und einen gestandenen Zweitligastürmer brauchen. Wobei der so wie gestern auch keine Bälle bekommt um ein Tor zu schießen.


    Mit Heidenheim kommt nächste Woche aber direkt ein guter Gegner auf uns zu, der irgendwie bissl zu meinen versteckten Geheimfavoriten um den Aufstieg zählt.

  • Wir haben doch im Augenblick einen Versuch laufen und der erste Praxiseinsatz ist schief gegangen.

    Vielleicht ist das doch gar nicht so schlecht. Wenn wir ein 0:0 über die Zeit gespielt hätten, wäre doch schon die erste Zufriedenheit eingetreten und man hätte den Weg als bestätigt gesehen und gleich mal so weitergemacht. Jetzt haben wir beim ersten Praxiseinsatz mal richtig eins auf die Mütze bekommen und werden hoffentlich viele Dinge hinterfragen.

    Der Pätzold muss lernen, dass bedingungsloser Jugendwahn auch nicht wirklich der Königsweg ist. Wir haben gesehen, dass in der Mannschaft jede Menge Baustellen sind und die müssen jetzt angegangen werden. Keller ist ein guter IV aber er braucht eben einen erfahrenen und guten Nebenmann, der ihn dirigiert. Neuberger war überfordert und Franke zu schwach. Hab es gestern schon geschrieben, alle Gegentore liefen über unsere linke Seite... Wo war der 6-er auf der linken Seite, der die Löcher gestopft hat bzw. waren die Löcher so groß, dass es unmöglich war alles dicht zu machen?

    Nach vorne leider sehr viel Zufall und wenig gutes Zusammenspiel ohne Durchschlagskraft. Viel zu wenig Aggressivität gegen den ballführenden Gegner und für meinen Geschmack waren wir ständig viel zu weit weg von den Gegenspielern und haben die zuerst mal laufen lassen und sind hinterhergehechelt!

    Ich hoffe, die Verantwortlichen sehen das auch so und stellen in dieser Woche jede Menge Fragen - auch an sich selbst!


    OK, das Spiel war wirklich Mist. In solchen Phasen ist aber normalerweise bei allen Beteiligten die Lernkurve sehr steil und 2-3 Spiele müssen wir einfach Geduld haben. Wenn wir im Heimspiel gegen den Club immer noch 0 Punkte haben, bedarf es allerdings dann eines brutalen Rundumschlages um das Schiff noch flott zu machen!

    Sollten wir gegen Heidenheim aber eine ähnlich desolate Leistung zeigen, müssen Fragen, Antworten und Handlungen möglicherweise noch schneller erfolgen oder die Zielsetzung geändert werden......!!!!!!!

  • Bisserl Zeit müssen wir der Mannschaft schon geben. Wir haben gestern den Saisonauftakt verloren und das zu Recht! Dieser ewige Pessimismus, da wurde gegen Ende der letzten Saison schon der Abstieg befürchtet, da waren wir noch gar nicht aufgestiegen, ist echt nervig, immer die gleiche Leier :rolleyes: . Das es mit der derzeitgen Mannschaft schwer wird, ist doch mittlererweile jedem klar. Ich befürchte sehr viel wird sich auf dem Transfermarkt für uns nicht mehr ergeben. Lieber steige ich mit den Jungs ab, als mit einer x-beliebigen Söldertruppe die Liga zu halten...

  • Hexler

    mir ist es wesentlich lieber dass wir uns verstärken und wir halten die Klasse, als dass wir erneut absteigen und damit dem finanziellen Risiko der 3. Liga unterliegen. Schließlich sind wir in einer Profiliga und nicht bei Sonnenschein Kothau

  • Kommt ja selten vor, dass MTV und ich fast eine Meinung sind, aber diesmal in den meisten Punkten schon. Ergänzend sehe ich aber nicht nur unsere 6er und Dominik im Fokus. Auch unsere jeweiligen Aussenpositionen haben gestern defensiv nicht gerade gut ausgesehen. Da war einfach nicht genug gemeinsames Verteidigen. Dadurch kamen zu viele frei Räume und 1 gegen Situationen. Da war auch unsere Rechte Seite nicht viel besser. Und nach Vorne waren wir auch viel zu Fehler behaftet. Gebrauchter Tag eben. Aber war ja auch zu erwarten, dass gerade unsere Jungen Lehrgeld bezahlen. Ich denke, dass wir dringend einen erfahrenen IV nötig haben. Anton scheint auch bei RP keine Rolle zu spielen. Und nur mit Schröck sind wir da zu dünn besetzt. Keller ist da noch lange nicht soweit. Ich bin aber positiv, dass Trainer und Mannschaft schnell lernen. Nur Neuzugänge werden nicht das Allheilmittel sein.

  • Ich bin ja auch der Meinung, dass wir jetzt nicht sofort alles schlecht reden sollten, allerdings glaube ich, dass wir auch mit einer Steigerung der Elf in den nächsten Spielen, größere Probleme bekommen werden..

    Grundsätzlich ist es schon o.k dass die jungen Burschen eine Chance bekommen, allerdings befürchte ich , dass aufgrund fehlender Alternativen so aufgestellt worden ist. Dresden war nicht die Übermannschaft, deshalb muss zeitnah( heute wurde der 1.Schritt schon getan) deutlich nachgemünzt werden, um nicht das Ziel frühzeitig aus den Augen zu verlieren

  • Nach der ganzen Schwarzmalerei die letzten 2 Tage und einer Schweigephase meinerseits melde ich mich zurück.

    Es war gestern sehr ernüchternd, was auf dem Platz zu sehen war. Ähnliche Auftritte gab es zu Beginn unsere ersten Buli-Saison auch, da haben wir allerdings gepunktet.

    Der Verein geht einen riskanten Weg, den er proklamiert hat: Auf die eigene Jugend setzen - wurde auch so immer wieder seitens der Fans gefordert, oder?

    Dass es negative Begleiterscheinungen und Rückschläge geben würde, muss doch einkalkuliert werden ...

    Dresden gehört für mich in die obere Tabellenhälfte, so traten sie auch auf! Wir müssen evtl. auf Platz 15. oder 16. spekulieren, mehr ist nicht drin! Ja, wir werden wieder eine nervenaufreibende Saison erleben ... Hoffentlich verlieren einige in der Vereinsführung nicht selbige.

    ;)

    Das Experiment auf eine interne Lösung zu setzen ging ja bei meinem Spezialfreund, dem Herrn Leitl, bekanntlich mächtig in die Hose - bin auf Pätzolds Lebensdauer gespannt!

    Hoffentlich war es nicht wieder eine naive Selbstüberschätzung, den Kader nicht wenigstens punktuell verstärkt zu haben. Ende August wissen wir mehr ...

  • Ihr werdet sehen, Dresden kämpft genauso gegen den Abstieg wie der FCI. Wir waren aber zumindest gestern deutlich schlechter, denn Dresden hatte schon letzte Saison stärkere Einzelspieler und hat sich nun deutlich verstärkt. Es gibt ganz andere Kaliber in Liga 2. Ich spreche nicht von Werder und HSV, auch der KSC, Düsseldorf, Kiel, Nürnberg,, Pauli usw. usw. sind deutlich vor uns,
    Wenn wir wieder absteigen (und das sehe ich mit dem aktuellen Kader unabwendbar), dann können wir uns auf viele Jahre in Liga 3 bzw. darunter einrichten.

    Haben wir denn schon vergessen, dass wir Zweitligameister und zwei Jahre Bundesligist waren und auch die zwei Jahre danach als Bundesliga-Aufstiegskandidat gehandelt wurden. Jugend einzubinden ist selbstverständlich ok, aber diese brauchen ein Gerüst aus erfahrenen 2-Liga-Spielern.
    Ok, ein erster Schritt in Richtung Verbesserung ist mit Bouellap getan. Ein Innenverteidiger und ein Mittelstürmer müssen folgen.