25. Spieltag | TSV 1860 München : FC Ingolstadt [11.02.2024 - 16:30 Uhr]

  • Wie gehts Spiel aus? 32

    1. Sieg für unseren FCI ! (21) 66%
    2. Unentschieden (9) 28%
    3. Sieg für diesen tsv (2) 6%

    1860 München : FC Ingolstadt

    Sonntag, 11.02.2024 - 16:30 Uhr
    Grünwalder Stadion, München

    [Fussballclub] [Ingolstadt]

    Wettervorhersage:

    In München ist es am Morgen vielfach wolkig, gebietsweise kann sich auch die Sonne durchsetzen bei Temperaturen von 7°C. Im Laufe des Mittags ist der Himmel bedeckt, die Sonne ist nicht zu sehen und die Temperaturen erreichen 11°C. Abends gibt es in München Regen bei Temperaturen von 7 bis 8°C. Nachts ist es regnerisch und die Temperatur fällt auf 5°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 17 und 24 km/h erreichen.


    421916393_705592375093219_1910179519825286151_n.jpg

  • Wir sind in Euphorie nach dem Dresden-Sieg, 1860 ist aber auch gestärkt nach dem Trainerwechsel und ihren Neuzugängen.
    Sie sind ungeschlagen und haben auch zuletzt in Aue und gegen Sandhausen gut dagegen gehalten.
    Es wird also schwer, dort zu punkten. Deshalb wäre ich schon mit einem Unentschieden zufrieden.
    Ich gehe davon aus, dass Testroet und Deichmann ausfallen und wir somit von der Bank kaum was bringen können. Das ist schon ein Nachteil.
    Grönning wird neben Mause stürmen und Keidel von Anfang an spielen. Hinten bin ich gespannt.
    Ich würde Malone nicht in die Startelf stellen, sondern die Abwehr unverändert lassen.

  • Wenn es gelingt, den Schwung, den Siegeswillen und die Einsatzbereitschaft mitzunehmen und wir dazu noch eine gute Spielidee haben, dann sind wir nicht ohne Siegchance.

    Grundsätzlich ist das Glas bei der Hinfahrt erst mal mindstens halb voll und niemals halb leer!

    Hoffen dürfen wir, wenn aber alles stimmt und wir trotzdem keine oder wenig Punkte mitnehmen, geht die Welt schon nicht unter.

  • Sollten wir noch um den Relegationsplatz mitspielen wollen, muß dass Spiel gewonnen werden. Tippe auf ein 3-1 für uns.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Wir sind in Euphorie nach dem Dresden-Sieg, 1860 ist aber auch gestärkt nach dem Trainerwechsel und ihren Neuzugängen.
    Sie sind ungeschlagen und haben auch zuletzt in Aue und gegen Sandhausen gut dagegen gehalten.
    Es wird also schwer, dort zu punkten. Deshalb wäre ich schon mit einem Unentschieden zufrieden.
    Ich gehe davon aus, dass Testroet und Deichmann ausfallen und wir somit von der Bank kaum was bringen können. Das ist schon ein Nachteil.
    Grönning wird neben Mause stürmen und Keidel von Anfang an spielen. Hinten bin ich gespannt.
    Ich würde Malone nicht in die Startelf stellen, sondern die Abwehr unverändert lassen.

    Malone ersetzt Deichmann, wenn der wirklich ned kann. Die einwurfflanken sind scho a Waffe :)

  • Gebe ich aufstellungstechnisch auch mal einen zum Besten.

    Ich würde auf eine 3-er Kette setzen, weil wir da ziemlich stark sind, wenn alle spielen dürfen und die beiden AV je nach Spielverlauf noch offensiver agieren lassen können als bisher.

    Funk
    Cvjetinovic, Malone, Lorenz
    Costly, Fröde, Seiffert
    Kopacz, Keidel (noch offensiver mit Kanuric)
    Mause, Gronning

    Ich gehe mal davon aus, dass Deichmann und Testroet nicht spielen können.

    Unsere Angriffsmaschine müsste wieder zum laufen kommen, dann sage ich mal 4:2 für uns!! Ich weiß, hoffnungslos optimistisch, aber schön wäre es schon...

  • also ich denke:

    Funk - Seiffert, Malone, Cvjetinovic, Costly - Fröde, Lorenz - Kopacz, Kanuric - Grönning, Mause

    dann kannst Lorenz flexibel zurückziehen und Costly, Seiffert höher spielen lassen. Hat ja in der Hinrunde bis zum Ausfall von Cvjetinovic auch gut geklappt.

    Von der Bank kannst dann Keidel, Kayo, Dittgen und Kügel bringen.

  • Wenn wie zu erwarten ist Deichmann und Testroet ausfallen, ist das sicherlich ein schwerer Nachteil. Zum Glück hat Cvjetinovic sofort wieder seine Klasse bewiesen. Ein großes Fragezeichen setze ich hinter Dittgen. Inzwischen ist er ja schon einige Male von der Bank gekommen, ohne dabei jedoch Impulse setzen zu können. Fürchte meine Annahme, dass er nach der sehr langen Verletzungspause Probleme haben wird, wieder an sein ehemaliges Können anzuknüpfen, bewahrheitet sich. Bei Testroet habe ich etwas Hoffnung, denn bei einer Fersenprellung gibt es medizinische Möglichkeiten gegen die Schmerzen etwas zu unternehmen. Bei Deichmann habe ich wenig Hoffnung, denn Oberschenkelzerrungen erweisen sich meist als sehr hartnäckig.

    Spielt man hier der HSV

  • zu Dittgen: Lasst ihm doch mal nach der langen Verletzung Zeit. Bisher finde ich die Kurzeinsätze für in Ordnung. Er wird langsam wieder zur vollen Leistungsfähigkeit herangeführt. Wenn kein Rückschlag erfolgt, dann kann er durch ständiges Training und Spielzeiten für uns noch wertvoll sein.

  • Wir hätten eine gute Chance auf die Relegation, wenn wir die nächsten beiden Spiele gewinnen und dann wäre der 24.2. gegen Ulm sicherlich richtungsweisend...

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Beitrag von Spider (6. Februar 2024 um 23:19)

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht (6. Februar 2024 um 23:22).
  • Da 1860 mit seinem Sieg verhinderte dass uns Essen überholt gönne ich ihnen diesen Sieg. 1860 ist jetzt einige Spiele ungeschlagen und hat in der Defensive sehr zugelegt. Da wird es für uns sehr schwer werden zu bestehen.

    Spielt man hier der HSV

  • 60 wird ein richtig schwerer brocken am Sonntag. Vier Spiele ungeschlagen, gegen Essen (oberste Tabelle) gewonnen...da schwillt die brust. Sie haben nix zu verlieren...höchste Vorsicht, Kampf und Demut ist angesagt!!! Forza FCI

  • Ja, 1860 hat wegen zwei schwerer Essen-Fehler gewonnen und somit verhindert, dass RWE an uns vorbeizieht. Das ist schon mal gut.
    Aber sie sind jetzt mit 2 Siegen und 3 Unentschieden in Folge mit die erfolgreichste Mannschaft des Jahres 2024.
    Ihre Neuzugänge, gerade im Sturm sind schnell und trickreich. Wie zu erwarten, wird es also für den FCI nicht leicht dort was zu holen.
    Unter diesen Voraussetzungen wäre ich durchaus schon mit einem Pünktchen zufrieden.

  • 60 wird ein richtig schwerer brocken am Sonntag. Vier Spiele ungeschlagen, gegen Essen (oberste Tabelle) gewonnen...da schwillt die brust. Sie haben nix zu verlieren...höchste Vorsicht, Kampf und Demut ist angesagt!!! Forza FCI

    Und die beiden Tore erfolgten nach individuellen Fehlern der Essener. Es wird schwer, aber sie sind keine Übermannschaft. Der FCI schwimmt auch auf einer Welle, also: WIR PACKEN DAS!!!!!!! Unser Sieg 2:1

    Einmal editiert, zuletzt von FC is cool (7. Februar 2024 um 10:26)

  • Wir haben Dresden auch mehr als verdient besiegt. Da werden wir den Tabellen 14. schon auch besiegen können...

    Nur keine falsche Bescheidenheit.

    Schau Dir die Rückrundentabelle an. 60 hat aus 5 Spielen nur 2 Punkte weniger geholt als wir. In diesen Spielen, wo wir immer einen guten Schritt nach vorne machen konnten, haben wir viel zu oft nichts daraus gemacht. Wenn Du da hinfährst mit der Idee im Kopf, dass die ja weit hinten liegen und wir das gewinnen müssen, bringst Du nicht 100% auf den Platz... Die Jungs sollten sich einfach vorstellen, dass 60 in der Tabelle vor Dresden liegt und dann wird alles gut, weil sie dann auch die Leistung gegen Dresden wiederholen können.

  • Nach dem Spiel gegen DD brauchen wir uns vor keiner Mannschaft "verstecken"; d.h. aber nicht, dass wir jetzt alle Spiele gewinnen oder kein Spiel mehr verlieren werden. Die Mannschaft soll einfach alles geben und so konzentriert spielen, wie sie es die meiste Zeit gegen DD getan hat. Dann könnten wir bis zu Saisonende ganz vorne mitmischen. Ich erwarte gegen 1860 ein tolles Spiel und keine Niederlage.