VfB Lübeck : FC Ingolstadt Mi 21. April 19 Uhr

  • Sofort Tomas Oral, Michael Henke und Florian Zehe rauswerfen und Roberto Pätzold übernehmen lassen.


    Oral, Henke und Zehe sind wohl alle nicht mehr zurechnungsfähig.


    Auch ohne Trainer spielen die Jungs besser als mit diesen Dilettanten pukepukepukepuke

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Lesen eigentlich die Verantwortlichen hier auch ab und an mal mit, oder geht denen das irgendwie hintenrum vorbei?

    Hier herrscht doch geschlossen die gleiche Meinung und ich denke nicht, dass hier lauter ahnungslose Dummschwätzer unterwegs sind. Die manchmal nicht wirklich korrekten Kommentare sind doch auch ein Ausdruck der Sorge, weil das Saisonziel nicht erreicht wird und ich denke, alle sehen, an was es liegt.

    Wenn ich dann die Überschriften auf der HP sehe, dann haben wir uns "zurückgekämpft" und einen Punkt ergattert????

    Die Realität ist, dass wir gegen Meppen und Lübeck nicht 2 Punkte gewonnen haben, sondern

    4 Punkte VERLOREN haben.

    Auch wenn es nur noch wenige Spiele sind, es ist Zeit zu handeln, denn schlechter kann es ja nicht mehr werden AAEAAF

  • Sofort Tomas Oral, Michael Henke und Florian Zehe rauswerfen und Roberto Pätzold übernehmen lassen.


    Oral, Henke und Zehe sind wohl alle nicht mehr zurechnungsfähig.


    Auch ohne Trainer spielen die Jungs besser als mit diesen Dilettanten pukepukepukepuke

    Da muss man allerdings auch Mal fragen, was denn den Pätzold dazu qualifizieren soll, uns jetzt zum Aufstieg zu führen. Unerfahrener Trainer im Profibereich.

  • Also ob ein Trainer wechsel jetzt was bringt? Keine Ahnung... Aber vielleicht könnte ein neuer noch einmal richtige Impulse setzten. Man muss jetzt aufpassen dass wenn wir nicht Aufsteigen wir Enden wie Lautern und Konsorten nämlich im Abstiegskampf richtung Amateurfußball. Ich frage mich was unsere Verantwortlichen überhaupt machen

  • Ich bin auch dafür, dass Oral entlassen werden müsste. Aber Pätzold wäre in dieser Situation auch nicht der richtige. Wer schonmsl Spiele der U19 gesehen hat, weis, dass Pätzold auch berühmt für seine Hoch und Weit Taktik ist.

  • Ob man Henke und Zehe jetzt dafür veantwortlich machen kann ist auch fraglich...

    Meines erachtens haben die 2 einen tollen Kader zusammengestellt... Es fehlt nur die Einstellung der Spieler oder die nicht für uns Fans verständlichen Aufstellungen... Und wer ist dafür zuständig? Der Trainer natürlich. Ich denke auch ein Trainerwechsel wäre jetzt unumgänglich... Es pusht nochmal so richtig in der Endphase💪

  • Lesen eigentlich die Verantwortlichen hier auch ab und an mal mit, oder geht denen das irgendwie hintenrum vorbei?

    Ob die Verantwortlichen hier mitlesen keine Ahnung. Und wenn nur als Indikator der Stimmung. Aber ganz bestimmt werden Entscheidungen nicht durch unser Forum beeinflusst. Und dies zu Recht. Wir beobachten immer von Aussen. Am Ende können dies nur die dies entscheiden, die nah am Geschehen sind. Wäre ich jetzt in der Situation würde ich bei den Spielern nachhaken, um ein Gefühl zu bekommen ü, ob der Trainer die Mannschaft noch erreicht.

  • Das wäre ja auch ein merkwürdiges Zeichen, wenn die Verantwortlichen anhand unserer Aussagen Schlüsse ziehen würden. Da dürfen wir uns hier selber nicht so wichtig nehmen.

    Ein MH ist da schon erfahren genug.

    Evtl. war seine Halbzeitanalyse ja reiner Sarkasmus.

  • Das wäre ja auch ein merkwürdiges Zeichen, wenn die Verantwortlichen anhand unserer Aussagen Schlüsse ziehen würden. Da dürfen wir uns hier selber nicht so wichtig nehmen.

    Ein MH ist da schon erfahren genug.

    Evtl. war seine Halbzeitanalyse ja reiner Sarkasmus.

    Das denke ich nicht!

    Ich bin einigermaßen enttäuscht von MH. Er hat sicher Erfahrung und viele Kontakte, ist für mich aber niemand für die erste Reihe, da sehe ich zu viele Defizite.

    Er gehört m.E. ins Paket zu TO und ich würde diese Auswechslung derzeit eher unterstützen, denn für die Zukunft egal in welcher Liga ist das nichts.

    Flo Zehe würde ich da explizit ausnehmen, er gehört für mich zum Verein, hat den engen Kontakt zum NLZ und hätte einen Caiuby in der jetzigen Verfassung

    sicher nicht verpflichtet... Dieser Transfer hat für mich eindeutig die Handschrift von MH/TO!

  • Ich bin zwar auch dafür das TO entlassen werden sollte, jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Egal ob wir Aufsteigen oder nicht. Sobald die Saison zu ende geht, sollten wir ihn entlassen. Pätzold ist natürlich auch nicht der richtige, da er auch fast das selbe System hat, wie unser sehr sympathischer Trainer.


    Mein Wunschtrainer wäre Stefan Krämer.

  • Ob die Verantwortlichen hier mitlesen keine Ahnung. Und wenn nur als Indikator der Stimmung. Aber ganz bestimmt werden Entscheidungen nicht durch unser Forum beeinflusst. Und dies zu Recht. Wir beobachten immer von Aussen. Am Ende können dies nur die dies entscheiden, die nah am Geschehen sind. Wäre ich jetzt in der Situation würde ich bei den Spielern nachhaken, um ein Gefühl zu bekommen ü, ob der Trainer die Mannschaft noch erreicht.

    Der Fan hat prinzipiell zunächst einmal absolut nichts zu entscheiden. Der Fan ist aber irgendwie auch der "Kunde" und eine Kundenmeinung sollte man zumindest wahrnehmen.

    Wenn jetzt von X Fans, X verschiedene Meinung dastehen, dann kann man das als Verantwortlicher übergehen, weil man es niemals allen (Kunden) recht machen kann und auch nicht muss.

    Wenn aber X Fans (bzw. fast alle Forumsschreiber) die gleiche Meinung haben - und das ist einigermaßen der Fall - dann sollte ein Verantwortlicher zumindest über die Kundenmeinung nachdenken und überlegen, ob alles noch gut läuft in der "Firma". Die Entscheidung ist dann natürlich etwas anderes.

    Es kommt aber keinerlei Äußerung von irgendjemand und die sportliche Leitung ist mit den gezeigten Leistungen (Ergebnissen?) zufrieden. Wenn der Verein mit den Leistungen und der Punktausbeute der letzten Spiele zufrieden ist, dann verursacht das bei mir jede Menge ?????


    Das ganze geht jetzt schon fast über die kpl. Rückrunde so und das ist der Grund warum ich diese Frage gestellt habe!

  • Also seit mir nicht böse, aber Henke und Zehe haben einen guten Job gemacht. Und Oral's "Beliebtheit" hin oder her, alleine verantwortlich sehe ich ihn nicht.


    Vielleicht sollte sich der ein oder andere Spieler mal hinterfragen (und wir das auch mal so betrachten) ob das Verhalten und die Prioritäten die der ein oder andere vielleicht so an den Tag legt wirklich "profihaft" genug ist. Mir scheint oftmals so, dass dem ein oder anderen seine "Social -Media-Präsenz" und irgendwelche Poserfotos wichtiger sind als das eigentliche Tagesgeschäft für das er bezahlt wird.

    Da verlierst du ein wichtiges Spiel... früher wäre man gesenkten Hauptes stunden-/tagelang "verschollen", heutzutage postet man zum Teil nicht mal ne halbe Stunde nach dem Schlusspfiff schon wieder durch's Netz.


    Und warum der ein oder andere ständig auf der Tribüne sitzt anstatt im Kader zu stehen, können wir aus der Ferne nur schwer bzw. gar nicht beurteilen. Das dies ausschließlich aufgrund persönlicher Abneigung eines TO gegen einzelne Spieler geschieht, wage ich zu bezweifeln. Das Verhalten, die Verfassung der Spieler usw. trägt da mit Sicherheit auch ihren Teil dazu bei.

  • Sicherlich haben wir in der Rückrunde einige Punkte "liegen gelassen", wenn man allerdings einen Blick auf die Rückrundentabelle wirft, sieht`s so schlecht gar nicht aus, auch wenn Dresden theoretisch noch an uns vorbeiziehen könnte.

  • Wer selber Fussball spielt/gespielt hat, der weiß wie schwierig es ist auf einem holprigen Platz und bei starken Windböen zu spielen. Wenn man dann in der 1. Hz starken Gegenwind hatte ist man mit einem 0:0 zur Hz auch zufrieden. Dass man dann jedoch nach der Pause das Spiel nicht in der Breite aufzieht und die drei Angreifer sich im Zentrum tummeln und weiterhin meist hohe Bälle nach vorne geschlagen werden hat schon mit dem Trainer zu tun. Alternativen saßen auf der Bank, wurden jedoch erst spät oder gar nicht eingewechselt. Jeder hat gesehen dass Kutschke mit den Verhältnissen nicht klar kam. Lübecks Abwehrspieler war ihm an Körpergröße gleich weshalb Kutschke nur wenige Kopfbalkduelke gewann. Am Boden war unser Schlaks überfordert. Ihm sprang bei der Balkannahme das Spielgerät meist weit vom Fuss. Schnelle Wendungen sind nicht das Ding von Kutschke. Da keine Zuschauer im Stadion sind kann man TO gut hören und bekommt seine Anweisungen mit. Doch da kommt nichts konstruktives.

    Wie wollen wir da nur bestehen. Vier Chancen haben wir bereits verkackt. Die Nerven liegen blank. Ich behaupte das TO mit seinen Personalrochaden vielen Spielern das Selbstvertrauen genommen hat. Unf das muss er sich anrechnen lassen. Dann zu resümieren wir hätten überragend gespielt lässt natürlich bei allen Zweifel aufkomnen.