FC Ingolstadt 04 : Holstein Kiel (So. 14. April 2019, 13:30 Uhr)

  • Chancen hatte man... Otavio in Halbzeit 1, was macht er da? Alleine vorm Torwart, da musst du abschließen und nicht eindrehen und versuchen zurückzulegen oder Hacke-Spitze-eins-zwei-drei zu spielen. Lezcano noch an den Pfosten... das wärs gewesen. In Halbzeit 2 haben wir uns immer wieder hinten rein drücken lassen. Für mein dafür halten fehlte mir ein wenig diese gewisse Giftigkeit die du in so einer Situation brauchst. Dieses gewisse "dreckige" Spiel.

    Bin mir grade nicht sicher, ob der Punkt heute was wert ist.

    Ein Sieg heute, und wir hätten auch gut was fürs Selbstvertrauen getan.

  • Das Wichtigste vorneweg....Sau geil und danke das Forum lebt noch(wieder)....zum Spiel gibts halt nicht viel zu melden.1:0 Führung wie so oft und am Ende....tschja....

    3.Liga wir kommen und dem Verein sowie Umfeld tut es mal gut...auch wenns weh tut.Neuanfang und dann wieder nach vorne schauen....Die Harten können warten.Sport.frei

  • Für was der eine Punkt am Ende gut ist, kann man jetzt natürlich nicht vorhersagen, gefühlt war es aber zu wenig. Man hätte das Spiel in der ersten Halbzeit zumindest vorentscheiden können, wenn nicht sogar müssen. In der zweiten Halbzeit fand ich unser Spiel häufig ziemlich zerfahren, sehr viele unnötige Fehlpässe im Mittelfeld und über die rechte Seite ging gefühlt auch gar nichts mehr zusammen. An Kampf und Einsatz fehlte es meiner Meinung nach nicht, der Wille war deutlich spürbar. Der Ausgleich war sehr unglücklich, Tschauner sieht hier auch nicht gut aus, entweder geht er aus dem Kasten oder er bleibt auf der Linie. Muss ich mir nachher nochmal im Fernsehen genau anschauen. Mal sehen was an den letzten Spieltagen noch zusammenkommt, wir haben nächsten Sonntag das nächste Auswärtsspiel in Bielefeld, danach Dresden zu Hause, die letzten Begegnungen dann gegen HSV, Darmstadt und zuletzt in Heidenheim. Bis auf das Auswärtsspiel gegen den HSV noch gute Gelegenheit zum Punkten, vier Punkte auf Magdeburg aufzuholen wird immer schwieriger, aber so lange es rechnerisch noch geht sollten wir die Hoffnung nicht aufgeben und auf ein kleines Fußballwunder an der Schanz hoffen.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Für was der eine Punkt am Ende gut ist, kann man jetzt natürlich nicht vorhersagen, gefühlt war es aber zu wenig. Man hätte das Spiel in der ersten Halbzeit zumindest vorentscheiden können, wenn nicht sogar müssen. In der zweiten Halbzeit fand ich unser Spiel häufig ziemlich zerfahren, sehr viele unnötige Fehlpässe im Mittelfeld und über die rechte Seite ging gefühlt auch gar nichts mehr zusammen. An Kampf und Einsatz fehlte es meiner Meinung nach nicht, der Wille war deutlich spürbar. Der Ausgleich war sehr unglücklich, Tschauner sieht hier auch nicht gut aus, entweder geht er aus dem Kasten oder er bleibt auf der Linie. Muss ich mir nachher nochmal im Fernsehen genau anschauen. Mal sehen was an den letzten Spieltagen noch zusammenkommt, wir haben nächsten Sonntag das nächste Auswärtsspiel in Bielefeld, danach Dresden zu Hause, die letzten Begegnungen dann gegen HSV, Darmstadt und zuletzt in Heidenheim. Bis auf das Auswärtsspiel gegen den HSV noch gute Gelegenheit zum Punkten, vier Punkte auf Magdeburg aufzuholen wird immer schwieriger, aber so lange es rechnerisch noch geht sollten wir die Hoffnung nicht aufgeben und auf ein kleines Fußballwunder an der Schanz hoffen.

    Also das Auswärtsspiel in Hamburg ist ja noch das leichteste..

    Bielefeld ist gut drauf da holen wir niemals nen sieg

    Magdeburg hat ein easy Programm viele Teams für die es um nix mehr geht am letzten Spieltag gegen bereits aufgestiegene Kölner. Wir sind weg vom Fenster

    Nach der Niederlage gegen sandhausen habe ich den Glauben verloren und der hsv hat mir Montag dann noch die letzten Zähne aus der fresse geschlagen..

  • Bei nur 4 Punkte Rückstand kann es es sehr schnell gehen, in die Eine wie in die andere Richtung!


    Bielefeld ist jetzt auch net der Übergegner, 3 Punkte dorten und Magdeburg verliert sind es nur noch 1 Punkt bei 4 Spielen, also alles machbar!

  • Der Realist erkennt, nur ein Wunder kann uns retten. Der Optimist glaubt an dieses Wunder. Der Pessimist (und das sind die Meisten) findet dass wir keine Chance mehr haben.

    Bin leider auch einer der Pessimisten. Eine Hz reicht nicht wenn man gegen ein aus meiner Sicht gutes Holsten Kiel gewinnen will. Schade auch dass die neu eingesetzten (Kerschbaumer!) die Hoffnungen nicht erfüllten. Was ist eigentlich mit dem 2,5 Mill Einkauf Galvao? Erst hieß es er trainiere bereits wieder mit der Mannschaft, nun liest man mit ihm sei vorerst nicht zu rechnen. Haben wir den schon als Verletzten eingekauft? Finde auch man m,üsste das Risiko eingehen und Kittel im Zentrum spielen lassen. Auf der Außenposition tritt er kaum in Erscheinung und erinnert eher an Arbeitsverweigerung.

  • Hier die Spielerbewertung der Augsburger-Allgemeinen zum gestrigen Spiel, sowie ein kurzer Bericht.


    Zum Glück hat Magdeburg das deutlich schwerere Restprogramm im Abstiegskampf:


    Jahn Regensburg (A)
    Greuther Fürth (H)
    Bochum (A)
    Union Berlin (A)
    1. FC Köln (H)


    unser Restprogramm:

    Arminia Bielefeld (A)
    Dynamo Dresden (H)
    HSV (A)
    Darmstadt (H)
    1. FC Heidenheim (A)


    Wie bereits gestern geschrieben, brauchen wir für den Relegationsplatz zumindest ein kleines Fußballwunder, völlig unrealistisch halte ich es aber auch nicht, dass wir in den verbleibenden fünf Spielen noch an Magdeburg vorbeiziehen.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Habe eben erst in DK gelesen, dass es Interesse an der (1.) Halbzeit Statistik gibt:

    Torschuesse 6:8

    Laufleistung: 61.3 km : 59.3 km

    Gespielte Paesse: 140 : 229 angekommen 94:174

    Passquote 67% : 76%

    Ballbesitz 38% : 62%

    Zweikampfquote 43% : 57%

    (Quelle Kicker)