FC Ingolstadt : Hannover 96 [11.12.2021 / 13:30 Uhr]

  • Nach der Trainerentscheidung kann man nur frohsein das sowieso keine Zuschauer zugelassen sind. Es würde wahrscheinlich niemand kommen.

    Oh sorry doch die Truppe von der HEUTE SHOW die wird sicherlich gern kommen. Soviel Lachpotenzial wie wir bieten derzeit nicht viele.


    Ich könnte heulen über soviel Blödtheit auf einem Haufen und dafür bekommen die auch noch Geld.

  • Fernsehen ist ja da! Vielleicht sollten wir ein paar Greenpeace-Aktivisten organisieren, die sich vom Stadiondach abseilen und dann Plakate in die Kamera halten.


    Hier ein paar Beispieltexte:


    Aufsichtsrat zurücktreten - ALLE

    Geschäftsführung - sucht euch einen anderen Job

    Nie wurden so viele Fehlentscheidungen in so kurzer Zeit getroffen wie beim FCI

    Die Qualität der Spieler reicht leider nur für die 3. Liga, die der Entscheidungsträger nicht mal für die Kreisklasse

    FCI - Tabellenführer in der Fehlentscheidungstabelle

    Andre Schubert wieder einstellen als Trainer und Generalbevollmächtigter Lizenzspieler

  • Zumindest sind die meisten Spieler die von Corona betroffen waren wieder dabei gegen Hannover und auch Ayensa und Schmidt trainieren wieder tw mit der Mannschaft.


    Dafür fällt nun auch Kaya mehrere Wochen aus. Wie viel Pech kann man eig haben, dass bei uns immer alle gleich mehrere Wochen ausfallen.

  • Interessant zu sehen, wie unsere Verantwortlichen saisonübergreifend immer wieder zielsicher die falschen Entscheidungen treffen . Viele hier haben bereits sehr nüchtern und vorausschauend

    das Unheil kommen sehen( und nicht erst im Nachhinein ) nur unsere Leitung wollte das nicht erkennen. Es reicht scheinbar halt nicht aus, nur in der freien Marktwirtschaft erfolgreich zu sein oder eine tragende Führungsposition in einem Konzern gehabt zu haben um einen Profiverein erfolgreich bzw. ohne größeren Schaden zu führen..

    Wünsche dem RR alles Gute für das Spiel gegen Hannover 96

    Vielleicht werden wir ja positiv überrascht 🤷🏻‍♂️

    ( die Hoffnung stirbt zuletzt)

  • Für mich schaut das nach purer Verzweiflung aus, die wissen genau, wenn das Spiel verkackt wird dann is Essig mit Liga 2. Und mit dem Rehm will man halt nochmal kurzfristig die Kurve kriegen gegen Hannover. Ein neuer Besen kehrt ja immer recht gut.

  • Trainerwechseldiskussion jetzt beenden und auf die Spiele schauen!
    Nachdem ich gelesen habe, welche Spieler aus der Quarantäne zurück sind, wünsche ich mir folgende Aufstellung:
    Jendrusch - Heinloth, Antonisch, Röseler, Gaus - Linsmayer, Stendera, Keller, Preisinger - Beister, Kutschke

  • Das sagt Rüdiger Rehm über seine neue Mannschaft auf der PK:


    -Man kann sich auf die Truppe verlassen, aber sie weiß auch, dass sie ihre Leistung die sie geben kann, bisher nicht abgerufen hat.


    -Sie wissen auch, dass alles was sie bisher in dieser Saison geleistet haben, nicht ausreichend ist.


    -Sie müssen an die Leistungen, die sie bringen können auch rankommen.


    -Die Spieler wissen um ihre Schuld und es geht darum, diese Schuld bestmöglich zu revidieren.


    -Das was bisher war, war sicherlich nicht das, was sie können.


    Wie könnte man das interpretieren?


    Die anderen Trainer haben es nicht verstanden, die Spieler zu motivieren und genaugenommen, müsste man den Spielern Arbeitsverweigerung vorwerfen. Tolle Basis für den Start.


    Jetzt bin ich mal gespannt auf Samstag!


    Und wenn es jetzt nur noch um Schuld geht, dann dürften noch eine ganze Menge Leute ihre „Schuld“ tilgen.


    Auch wenn es den FCI ohne den PJ nicht geben würde und er auch nicht mehr der Vorsitzende des Aufsichtsrates ist, so dürfen wir schon davon ausgehen, dass er das Sagen hat. Damit fällt die gnadenlose Selbstüberschätzung mit unserem Jugendwahn und der Jobvergabe an FZ und RP in seine „Schuld“ und in die des gesamten Aufsichtsrates. Das ist ganz sicher nicht meine Wortwahl, aber wenn das jetzt die neue Kultur beim FCI wird…. Schuld sind immer irgendwelche anderen. Das schöne an einem Schuldigen ist, dass man nicht über sich selbst nachdenken muss!

    Jeder empfindet das anders, aber für mich persönlich absolut schlechte Basis.



    Mal schauen, vielleicht wachsen sie ja am Samstag doch noch über sich hinaus und dann sind alle Schulden getilgt und wir schauen in eine rosige Zukunft. Ich gehöre ja meist zu den hoffnungslosen Optimisten und nichts würde ich mir mehr wünschen als nächstes Jahr 2. Liga in IN und drei Punkte gegen Hannover.



    Noch ein Wort zur Wertigkeit von Fußballfans:


    Max Eberl von BMG wurde gefragt, ob er angesichts der zunehmenden Fan-Kritik nach zwei Niederlagen mit zehn Gegentoren befürchte, dass die Anhänger sich abwenden.


    Seine Antwort: „Angst habe ich keine. Die, die weglaufen, die sollen auch wegbleiben, die wollen wir nicht!


    So etwas gibt mir dann schon zu denken!

  • Entweder stehe ich zu meinem Verein oder nicht, nur in erfolgreichen Zeiten oder guten Tagen kann jeder....Fehler werden überall gemacht, leider bei uns dieses Jahr anscheinend zu viele, aber wichtig ist doch das man daraus lernt, denke das wird so schnell nicht mehr passieren mit dem Thema Jugendwahn.....