FC Ingolstadt : SV Darmstadt 98 [22.01.2022 | 13:30 Uhr]

  • Wir sind in keinem Mannschaftsteil konkurrenzfähig, egal ob TW,Abwehr,Mittelfeld oder Sturm, diese Mannschaft ist sowas von überfordert.....


    Und wieder ein krasser TW Fehler.......


    Macht so keinen Spass mehr jedes Mal aufs neue so ein Mist, da hat keiner Eier, einfach nur Alibifussball....

  • Was bring Ayensa?? Alle stellen Kutschke an den Pranger. Was hat DAE bis jetz gemacht?? Spielt der überhaupt??

    Kutschke steht zu Recht am Pranger da er Fußballerisch aber so etwas von limitiert ist. Was dem FCI da durch den Kopf ging als er den Vertrag unterschriebn hat weiß ich wirklich nicht. Aber ich bin bei dir Das Leistungsniveau der ganzen Mannschaft ist eine Katastrophe . Sarpei sticht da sehr positiv heraus.

  • 9 Torschüsse in einem Heimspiel in dem es um alles geht, ich lach mich kaputt....


    DEA bringt auch nix, fraglich ob der 2 Liga kann

    Im Verhältnis gesehen zu Kutschke hat er dann doch mehr gebracht wenn man die Einsatzzeiten der beiden vergleicht. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber es ist von dir einfach keine Kritik gegenüber unseren Starstürmer zu lesen....

  • Was bring Ayensa?? Alle stellen Kutschke an den Pranger. Was hat DAE bis jetz gemacht?? Spielt der überhaupt??

    Was soll DEA auch machen wenn alle Panikschüsse, Befreiungsschläge oder Angriffseröffnungen auf Kutschke gehen, der die dann nichtmal 2 Sekunden bei sich halten kann.


    Wenn man keinen anständigen Aufbau spielt und nicht über die Flügel seine Außenspieler benutzt, kann auch kein Stürmer wie DEA eingesetzt werden. Alle Bälle fliegen ja schließlich direkt zum stolpernden Kühlschrank.


    Kann ich irgendwo eine Petition starten, dass Kutschke und Gaus Einsatzverbot für den Rest ihrer Karriere beim FCI verlangt werden kann?



    Der größte Teil der Mannschaft ist eine Katastrophe und Ich kanns kaum erwarten wenn unsere beiden neuen IV's aufs Feld kommen für den Hoffnungsschimmer. Röhl, Pick und Sarpei sind gefühlt die einzigen die positiv auf dem Spielfeld agieren.

  • Es hat sich doch schon längst bestätigt, dass DEA als Einwechselspieler schwach ist. Aber unser Starstürmer läuft in jedem Spiel auf und bringt keinen Ball auf das Tor.

    Als Fazit dieses Spiel ergibt sich die Frage für was verpflichten wir neue Spieler in der Winterpause? Der Klassenerhalt muss abgehakt werden. Die Sammlung der Fehlentscheidungen in dieser Saison ist unendlich. Vermutlich endet sie auch noch in einem finanziellen Desaster.

  • Also man scho auch realistisch bleiben und schauen wer heute der Gegner war.

    Denke Darmstadt gehört aktuell mit zu den Spitzenteams der Liga und steht trotz miserablen saisonstart aktuell auf Platz 1.

    Dass solche Gegner aktuell einfach ne Nummer zu groß sind ist nunmal so.

    Ich finde man hat gesehen was die neuen können,sarpei und Pick haben mir ganz gut gefallen.

    Einzig und allein auf Kutschke raufzuhauen finde ich bisschen zu einfach.

    Finde einen Ayensa viel schlechter

    Jendrusch Fehler klar,allerdings gefällt mir der junge auch.

    Man kann nur hoffen dass die beiden neuen Innenverteidiger bald spielen und hinten endlich Stabilität bringen.

  • Im Verhältnis gesehen zu Kutschke hat er dann doch mehr gebracht wenn man die Einsatzzeiten der beiden vergleicht. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber es ist von dir einfach keine Kritik gegenüber unseren Starstürmer zu lesen....

    Doch jetzt schon hehe, seine Zeit ist glaub ich vorbei, denke der Vertrag bei uns läuft sowieso im Sommer aus....2 Liga ist anscheinend nix mehr für ihn, sieht man ja...warum wir es nicht mit einem schnellen Stürmer probieren wie DEA mal von Anfang an ist mir auch ein Rätsel.....

  • Heute wurde uns ein weiteres Mal das Ergebnis einer jahrelangen Fehleinschätzung,

    Inkompetenz der gesamten Verantwortlichen incl massiv falscher Personalplanung bei Saisonstart deutlich vor Augen geführt..

    Egal welcher Spieler kritisiert wird, die anderen sind , bis auf ganz wenige, keinen Deut besser und sind Definitiv nicht 2.Ligatauglich..

  • Fakt ist, dass wir uns mit Anstand Richtung Liga 3 verabschieden sollten. Das gilt auch für uns Fans...

    Wenn die Einzelspieler zu wenig Können mitbringen, um als Kollektiv in Liga 2 bestehen zu können, bringt es auch nichts mehr auf einzelne einzuschlagen.

    RR muss in den verbleibenden Spielen und in den Gesprächen einen Stamm zusammenkriegen, der in Liga 3 mitgeht und dort gebraucht werden kann...

    Bin für einen Neustart mit Rehm und Baiersdorfer in Liga 3.

  • Die Manschaft ist halt einfach nicht zweitligatauglich. Wenn man unserer gesamten Verteidigung zuschaut, bekommt man Magengeschwüre. Ein Neuberger kann allerhöchstens Regionalliga, was nicht mal böse gemeint ist. Ein Antonitsch oder Franke können vllt bei Mittelfeldteams in Liga 3 mitspielen und bei Kotzke kann ich heute nur sagen, dass ich selten einen überforderteren Spieler als ihn in HZ 1 gesehen habe. Das Problem ist, dass wir besonders in der AV keine Alternativen haben, denn Heinloth hat auch kein Zweitligaformat. Gaus ist eh alles egal so lustlos wie er umhertrabt und von unserem Starspieler in Kühlschrankformat im Sturm will ich gar nicht erst anfangen. Wenn ich noch einen weiten Einwurf sehe, den er mit seinem Scheitel elegant versucht zu verlängern, kotze ich im Strahl. Hoffentlich wird da am Ende der Saison gut ausgemistet. Was ich nicht ganz verstehe sind die Neuzugänge. Da hätte man sich das Geld jetzt auch sparen können, denn die meisten werden definitiv nicht mit in Liga 3 gehen. Stojanovic und Pick haben nur eine Kaufoption bei Klassenerhalt, Sarpei, der mir im übrigen Leid tut mit solchen Flaschen spielen zu müssen, wird auch sicherlich in Liga 2 unterkommen. Bei den beiden IVs kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, dass sie bleiben.....


    Alles in allem is der Kader trotz punktueller Verstärkungen immernoch zwei Klassen zu schlecht für diese Liga....... Da kann und darf man nicht mehr erwarten. Man kann nur hoffen, dass man nächste Saison einen guten 3.Ligakader zusammen bekommt und wieder aufsteigt.

  • Mein Fazit:


    Wie befürchtet war D98 sieben Nummern zu groß für uns, auch wenn mich die ersten 15min hoffen haben lassen. Ich traue mich das in Anbetracht der Leistung gar nicht sagen, aber ich schon finde, dass die Gelegenheit heute da gewesen wäre, D98 am falschen Fuß zu erwischen angesichts der Vielzahl der vergebenen Chancen. Hätten wir bloß die Mittel, das auch mal auszunutzen.


    Das einzig Positive ist das Ergebnis heute. Wenn man beide Augen zudrückt und noch irgendwas Positives rauspressen will vll noch die aufopferungsvolle Leidenschaft von Anton in der Defensive, die Ruhe, Spielintelligenz und Übersicht von Sarpei und die offensiven Tempodribblings von Pick.


    Insgesamt sind wir in dieser Form nicht zweitligatauglich, va was die Kontrolle im eigenen Ballbesitz und die Offensive anbelangt. Wir schaffen es nicht, 2-3 Minuten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und das eig seit Spieltag 1. Logische Folge davon ist, dass ein Angriff nach dem anderen auf unsere Abwehr zurollt.


    Franke, Gauß, Neuberger, Kutschke,… wir haben zu viele Schwachstellen auf zu vielen Positionen, die unsere Gegner einfach nicht haben.


    Bin sehr enttäuscht von diesem Auftritt und wurden heute die letzten Reste meiner stillen Hoffnung begraben.

  • Denke wir werden den gleichen Weg gehen wie Würzburg.

    Nicht jetzt schon die nächsten Horrorszenarien vorbereiten. Und dann darauf hinweisen ich habe es ja schon im Januar 2022 vorhergesagt. Irgendwie habe ich immer das Gefühl bei dir, dass du dies brauchst. Dies jetzt schon so zu denken, ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Zumal sich das Gesicht der Mannschaft wohl definitiv stark verändern wird. Unabhängig von der Liga

  • Schon dass Benjamin Hübner wieder bei Hoffe auf dem Platz gesehen habe.

    Genau dies Art von Spielern fehlen uns. Spieler die auch nicht immer alles richtig machen, aber es hassen zu verlieren. Und nicht nur er, da hatten wir Noch Rambo, Roger und Groß. Da hätte es keiner gewagt sich im Zweikampf zurückzuziehen oder nicht den letzten Tropfen zu geben. Die hätten denen die Köpfe abgerissen.

    Meiner Meinung nach ist die Relegation noch möglich. Aber dann muss RR die nächsten zwei Wochen eine klare Struktur finden und die 20 Spieler finden mit denen er bedingungslos die Saison durchgeht. Bis dato ist mir dies zu viel Wechsel. Der Rest kommt dann eben nur dran, wenn Ausfälle zu verzeichnen sind.