FC Ingolstadt : SV Sandhausen [13.02.22 | 13:30 Uhr ]

  • Der Schiedsrichter war von Anfang ein Witz, nachdem die Sandkastler wild rumgetreten haben ohne Konsequenzen.


    Aber Gelb Rot für Sarpei!? Absoluter Bullshit. Der Sandkastler wurde ja nichtmal im Gesicht getroffen.


    Wenn der Schuss eben reingegangen wäre, wärs zumindest Karma gewesen..

  • Geliefert, wie bestellt: RL-Niveau!

    Für mich zu 50% vercoacht!

    Und ja:

    Sch…Corona, aber mit dieser Aufstellung konnte das nix werden, ohne ein Minimum an Ballsicherheit und Qualität im gesamten MF (damit meine ich nicht Sarpei und Röhl) kriegst du halt so was.

    Schade!

  • Schön von der Sonne beschienen worden, aber das Spiel hatte nur wenig Sonnenschein. Wem ist eingefallen Keller als Sturmspitze zu bringen. Habe Keller einige Zeit beobachtet. Insofern kann ich mir nicht erklären weshalb er 45 Minuten als Stürmer spielen durfte obwohl ihm die für einen Stürmer notwendige Antrittsgeschwindigkeit und die Wendigkeit fehlt. Was hat sich RR dabei gedacht? Eindeutig vercoacht! Und Cavadias irrte im Mittelfeld umher. Ihm war anzumerken dass er keinerlei Selbstvertrauen hatte. Somit war es lediglich der Zweikampfstärke unserer IV zu verdanken dass wir einen Punkt gewannen. Hinzu kam ein aus meiner (evt parteiischen) Sicht schwacher SR, der immer wieder auf die theatralischen Einlagen der Sandhäuser hereinfiel. Die gelb/rote Karte für Sarpei war die Krönung der schlechten Leistung des SR.

    Wer mich auch total überzeugte war Torhüter Stojanovic der in der Strafraumbeherrschung Buntic klar überlegen ist.

    Schade ist es, dass wir erst jetzt ein gleichwertiger Gegner geworden sind. Um das Wunder Klassenerhalt zu schaffen reicht es aber nicht aus gleichwertig zu sein und in 5 Rückrundenspielen die Punktausbeute der gesamten Vorrunde zu egalisieren. Da müssten wir nämlich ein Spitzenteam sein und das sind wir nicht.

  • Nein, die Mini Aufholjagd (bis jetzt) mit neuen Spielern kommt einfach viel zu spät. Noch dazu hat man mit den neuen Spielern und der "Aufholjagd" auch noch 2 Punkte auf den 16. Platz gegenüber der Hinrunde verloren.....

    Wenn man aus den nächsten 3 Spielen einen Punkt holt, kann und muss man beim FCI zufrieden sein. Siehe heute. Ab Minute 75 spielt man nur noch auf Zeit, um ein Unentschieden gegen eine Manschaft abzusichern, die man auch mit 8-9 Leuten hätte schlagen können....

  • Es war mal wieder schön im Stadion zu sein, aber die spielerichsche Leistung konnte nicht übetrzeugen. Heinloth mit erschreckenden technischen Mängeln. Einige andere aber auch, der Keller hatte eigentliche keine Bindung ans Spiel. Warum zum Schluß DEA gewechselt wurde gegen Kaja hat vllt. der Trainer verstanden ich aber nicht.


    Und auch wen die Mannschaft wahrscheinnlich auch ohne ihn so schlecht gespielt hätte, eine Kaaaaaaatastrophale Schiedsrichter.leistung. Und dafür kriegt der auch noch Geld. Wahrscheinlich für die Unruhe die er mit seiner Leistung rein gebracht hat. Und die Sandhauser brauchten sich nur fallen lassen wenn Sie nicht weiter wussten und der Schiri war zur Stelle. Da ich früher selbst. allerdings nur auf Bezirksliganiveau gepfiffen, habe weiß ich das man mal falsch pfeifen kann. Aber so viel Fehler in einem Spiel unglaublich. Aber nochmal wegen Ihm haben wir nicht verloren, er hat aber dazu beigetragen. Wegen solch einem "banalen" 2. Foul vom Platz gestellt zu wreden in einem solchen Spiel. Das ist ein Armutszeugmis vom Schiri, der hatte keine klare Linie und im fehlte jegliches Fingerspitzerngefühl für eine vernünftige Spielleitung

  • @ FC is cool

    Offensichtlich bin ich nicht der Einzige der über den SR erbost war. Die Sandhäuser haben bei der geringsten Berührung einen auf sterbenden Schwan gemacht und der SR fiel darauf ein. Seine oftmaligen Unterbrechungen weil wieder ein Sandhäuser eine Verletzung andeutete und zu Boden fiel zeugten davon dass der SR nicht in der Lage war die Schauspielereien zu erkennen.

  • Stimmt der Schiri war eine Fehlbesetzung und die gelbrote Karte für Sarpei ein Witz. Doch daran hat es nicht gelegen. Es fehlte einfach die Genauigkeit im letzten Drittel. Da konnten Sarpei und Röhl noch so kämpfen. Die Jungs hätten wohl noch eine Stunde kicken können und hätten kein Tor erzielt. Schön wär's gewesen.

  • Unter den personellen Voraussetzungen muss man zwar zufrieden sein, aber zum LIgaerhalt wohl zu wenig. Der Schiri war dem wichtigen Spiel, für beide Mannschaften, nicht gewachsen. Stimme auch zu, dass er tendenziell die Sandhäuser Schauspielerei zu oft durchgehen hat lassen. Die gelbrote Karte auch viel zu hart. Außerdem hätte bei gleicher Behandlung fast jeder zweite Spieler eine gelbe Karten sehen müssen.