Kaderplanung 2021/2022

  • Die Welt dreht sich auch weiter und wird an der einen Stelle schöner und an anderer Stelle gibt es mehr zu tun , also was soll uns deine Betrachtung sagen. Wir schreiben jetzt bekanntlich Mitte 2021. Aie Mannschaften gegen die wir verloren haben gibt es teilweise schon garnicht mehr. Diese Kaffeesatzleserei macht mich teilweise echt nervös und treibt meinen Blutdrck hoch. Vllt. solltest du dir einmal die Karten legen lasssen. (Ironie aus). :(;). Für mich ist ein Glas immer halbvoll. Und wenn es das nicht ist dann mache ich es voll .

  • Tja, Sandhausen hatte damals einen deutlich schlechtern Kader auf dem Papier - blieb aber Zweitligist...

    Papier braucht man auf'm Klo. Auf'm Platz brauchst eine Mannschaft!

  • Ich bin ja auch eher der Schwarzmaler, so wie Jens87 und letzte Saison habe ich mit dem Aufstieg auch relativ schwarz gesehen. Glücklicherweise nicht recht gehabt.


    Namen sind Schall und Rauch und wir sollten uns nun wirklich nicht an irgendwelchen Vergangenheiten hochhangeln. Wenn die Chemie und die Motivation in der Mannschaft nicht stimmen, kannst Du Millionen investieren und es wird nichts.

    Zwei Beispiele der jüngsten Vergangenheit: Der FC Bayern hat nun wirklich qualitativ hochwertiges Personal nur unter Kovac hat es einfach nicht funktioniert und dann kam Flick - gleiche Spieler und in einer Saison 7 Titel....

    Beim BVB wohl kaum weniger Qualität im Kader als bei den Bayern. Favre hat es einfach irgendwie nicht verstanden und bei Terzic ist es am Anfang auch nicht richtig gelaufen. Die sind aber dann nicht gleich nervös geworden und haben ihn machen lassen. Ergebnis: Aus fast aussichtsloser Position noch die Champions-League geschafft.


    Es hängt also nicht nur am Personal. Wir haben viele junge, talentierte und begeisterungsfähige Leute, die sich alle noch steigern können. Ich denke, es ist wichtig, diesen jungen Burschen etwas Vertrauen entgegenzubringen und ihre Entwicklung erst mal abzuwarten. Übrigens ist auch die SpVgg Greuther Fürth mit einer der jüngsten Mannschaften in die Bundesliga aufgestiegen, mit einem FCI-Urgestein als Trainer.


    Wie hat der FC is cool geschrieben: Das Glas ist immer halbvoll und wenn es das nicht ist, dann macht er es voll. Vielleicht überraschen uns einige der Nachwuchskicker und füllen unser Qualitätsglas etwas auf - wäre ja jetzt nicht wirklich ein Wunder, so etwas passiert immer mal wieder.


    Die dauernde Diskussion um einen Innenverteidiger verstehe ich auch nicht so ganz. Paulsen war jetzt nicht wirklich der Überflieger. Keller oder auch Kotzke spielen das auch. Wobei Kotzke für mich, die stärksten Spiele vor der Abwehr gemacht hat. Da hat er unglaublich viel abgefangen.

    Ich frage mich eher, warum wir einen Rechtsverteidiger verpflichtet haben, der Heinloth hat doch eine gute Saison gespielt. Unsere Schwäche (zumindest im Spiel nach vorne) liegt eindeutig auf der linken Seite. Kurzweg bringt offensiv einfach zu wenig, Franke nicht viel mehr und Gaus ist dort definitiv nicht auf dem optimalen Posten. Da wäre für mich der erste Handlungsbedarf.

  • In der IV fehlt mir ein schneller Mann.

    Und damit meine ich nicht unbedingt nur die Beine sondern hauptsächlich den Kopf.

    Einer der Situationen lesen kann und vereitelt bevor sie entstehen...

    Und dadurch nicht nur defensiv einiges verhindert, sondern optimaler Weise offensive Umschaltmomente erzeugt.

  • Nun ja rein Kadertechnisch hatten wir eben für die rechte Seite für Heinloth keinen wirklichen Ersatz. Deswegen macht die Verpflichtung von Marx nun einmal Sinn. Unabhängig der Leistungsbeurteilung haben wir links zwei Spieler und mit Gaus einen Spieler der dort auch aushelfen kann. Und Franke fand ich offensiv nicht ganz so schlecht. Die Frage ist da, ob er Konstanz rein bekommt und eben auch noch einen Schritt machen kann. Beim IV haben wir mit Paulsen einen Spieler verloren. Die Position sollte schon Priorität haben. Bei allen anderen sind wir so aufgestellt, dass wir da schon noch bis August warten können. Mit Pokal reden wir da über 5 Spiele. Und Bewegung kann es ja auch noch in die andere Richtung geben.

  • Wir brauchen unbedingt einen Top Stürmer neben Eckert Ayensa. Wenn wir wieder die ganze Saison mit 10 Mann spielen wird es sehr, sehr schwer... smilie_tra_075.gif

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Badstuber ist vereinslos. Er ist erst 32 und ganz so falsch wäre er nicht für uns, mindestens als kopfballstarker Backup-IV.

    Badstuber?! Großer Respekt an seine Karriere aber die ist zuende. Hier wird andauernd von mehreren Usern die große Verstärkung gefordert und dann kommen Vorschläge von Fußball Rentnern die für die zweite Mannschaft Stuttgarts in der RL spielen.


    Vielleicht bekommen wir einen guten 2Liga IV, vielleicht auch, bei unserem Budget, "nur" einen 3 Liga IV oder müsst euch mit Antonitsch und El Basset begnügen.


    Da hilft nur Warten. Wenn schon spekulieren, dann wenigstens mit Verstärkungen.


    Ich hätte gern Lawrence von Bayern aber der wird sicher mehr verdienen als unsere Profis und wird eher sich bei den Bayern versuchen wollen. Bzw. Den ein oder anderen jungen Dänen/Niederländer.

  • ... oder einer der sich schon bewiesen hat:

    Lukas Mühl wäre ablösefrei und sucht einen Neuanfang!

    Wäre einer, der bei entsprechendem Umfeld (bei den Club-Fans wurde er ja zum Sübdenbock abgestempelt) explodieren könnte. Der braucht nur den Zuspruch des Umfelds. Die Anlagen zu einem sehr guten 2.Liga-IV hat er!

  • Aber bitte(!) nicht Lukas Mühl vom Clubb, der ist in Punkto Beweglichkeit und Tempo wie eine Dampfwalze, von Stellungsspiel, Eröffnung und Technik

    will ich nicht reden.

    Er hatte allerdings immer eine gute (Quer-)Passquote...

    Kann überall hin, aber bitte nicht zu uns!

    https://www.transfermarkt.de/m…forum/67/thread_id/234801

    Zitiere mich nur ungern selbst, aber hier aus aktuellem Anlass…