So 19.9.2021, 13.30 Uhr FC St. Pauli Hamburg : FC Ingolstadt 04

  • Am Sonntag das Auswärtsspiel in Hamburg bei St. Pauli. Wie wird es dem FCI ergehen, besteht eine Chance auf einen Zähler?
    Nach der Klatsche in Darmstadt folgte das 0:0 gegen Nürnberg. Das macht Hoffnung, dass nach der Klatsche gegen Bremen nun konsequent in der Defensive investiert wird.
    Ich rechne damit, dass Schröck zurückkommt und auch Poulsen eingesetzt wird. Das Mittelfeld wird defensiver aufgestellt werden.
    Nur wenn wir ein Tor schießen und irgendwie in Führung gehen, haben wir die Chance auf einen Punkt. Ansonsten schießt uns Burgstaller ab.

    Folgende Aufstellung würde ich nehmen:
    Buntic - Heinloth, Schröck, Röseler, Poulsen - Bilbija, Linsmayer, Boujellab, Preisinger - Gebauer, Schmidt
    [FCI]
    Eckert und Kaya als Einwechselspieler

  • Die Aufstellung von RP wird erheblich abweichen. Von Poulsen, Boujellab und Schmidt scheint RP nicht viel zu halten. Ein Punktgewinn wäre optimal. Aber ich glaube nicht daran. Doch glauben heißt nicht wissen. Fürchte wir werden Würzburg 2.0. Diese suchen selbst in der 3. Liga den Boden.

    Evt steht TO schon in den Startlöchern.

  • Tendenziell sind die Meinungen unter uns Forumstrainern relativ übereinstimmend.

    Beim Aufzählen der notwendigen Verstärkungen sind wir auch sehr gut in unseren Einschätzungen gewesen und waren dort ja mit der sportlichen Leitung "Meinungseinig" wie die Verpflichtungen gezeigt haben.


    Die sportliche Leitung müsste doch die selben Probleme sehen. Was tun die im Augenblick?


    Vielleicht sollten wir den Jungs drohen, dass TO und MH wieder kommen, wenn wir nicht bald ein paar Punkte sammeln! dash

  • Ich seh das eigentlich eigentlich genauso wie unsuwe hinsichtlich mangelnder Stabilität und Kompaktheit im Mittelfeld. Da liegt auch mMn der Hund begraben und glztg der Schlüssel zum Erfolg; deswegen meine (abgekupferte) Aufstellung:


    Buntic

    Heinloth, Antonitsch, Röseler,Poulsen

    Schröck Linsi

    Gebauer Boujellab DEA

    Schmidt

  • TW: Buntic

    LV: Poulsen

    IV: Schröck, Röseler
    RV: Heinloth

    DM: Linsmeier

    LM: Preißinger

    ZM: Boujellab

    RM: Gebauer
    ST: DEA, Schmidt


    4-4-2 mit "flacher Raute" würde ich mal testen. Preißinger hat mir im LM bisher ganz gut gefallen (auch wenn er das bisher nur 2x spielen durfte), da dann die linke Seite defensiv sehr stabil steht. Das mit Bilbija nicht immer der Fall...

  • Jetzt sind wir mal alle ehrlich, dass es schwer wird in dieser Saison, war eigentlich schon klar... Es fing vor der Vorbereitung schon an... Einen Aufstiegstrainer Oral zu entlassen, ist schon sehr frech, dann einen Henke zu entlassen, der eine immens Erfahrung in dem Betrieb Fussball hat, zu entlassen umso frecher... Dann kam die Entscheidung auf den unerfahrenen Coach Pätzold zu vertrauen und den ebenso unerfahrenen Manager Metzelder, der bei Münster keine gute Arbeit gemacht hat.... Da kann man sich ja nur darauf einstellen dass das Projekt scheitert... Ich habe mich persönlich sehr auf die neue Saison gefreut, dass aber von Spieltag zu Spieltag immer mehr in Frust und Ärger übergeht...

    Denn so wie es aussieht, haben wir in dieser Saison nicht viel zu lachen und freuen...


    Es muss sich sehr sehr viel ändern, um in dieser Liga zu bestehen.


    Und jetzt können die Verantwortlichen zeigen ob sich was ändert... Denn so kann es nicht weiter gehen.

  • Sehe ich auch so, mindestens ein Punkt muss her.

    Interessante Aussage von RP im DK von heute:

    "Der Wille und die Laufbereitschaft waren bei meiner Mannschaft kpl. da. (Ich würde mal sagen, wenn nicht, können sie gleich in der Kabine bleiben) Aber wir müssen uns fragen, warum sich die Spieler in den falschen Situationen dazu haben hinreißen lassen anzulaufen. Warum haben sie das nicht erkannt?"


    Meine Meinung dazu: Warum hat der Trainer das nicht gesehen und die Kommandos an die Spieler gegeben, diese sinnlosen Dinge zu unterlassen?


    OK, die ersten beiden Spiele waren absolute Lehrzeit, und aus heutiger Sicht kann ich (nach dem 6. Spieltag) nur sagen, das von RP angekündigte Spielsystem ist gescheitert.

    Als Aufsteiger, Druck auf den Gegner auszuüben, um diesen zu Fehlern zu zwingen und ihn vom eigenen Strafraum fernzuhalten funktioniert definitiv nicht.

    Wir haben auch keine großartige Verbesserung in unseren Kader bekommen. Wie auch? Wenig Geld, unerfahrener Trainer, Perspektive gegen den Abstieg spielen...! Wir haben uns eben im Rahmen unserer Möglichkeiten verstärkt und ich denke, so schlecht war das nun nicht.

    Problem ist, dass zu einem Aufsteiger mit begrenzten spielerischen Mitteln, ein derartiges Spielsystem einfach nicht passt. Wir haben am Anfang Neuberger und Keller stark kritisiert. Im nachhinein denke ich mir, man müsste sich bei den Beiden entschuldigen, denn das was vor ihnen im Mittelfeld passiert ist konnten die beiden eher Unerfahrenen einfach nicht ausgleichen.

    Ich habe mal einige Zahlen zusammengetragen, die eigentlich bei den Verantwortlichen etwas auslösen müssten!


    Tabellenstand: 17 (nach dem 6. Spieltag)

    Laufleistung: 5

    Geschossene Tore: 16

    Kassierte Tore: 18

    Max. Punkte Saison: 102

    Für Nichtabstieg min. erforderlich: 36 = 35% der Gesamtpunkte

    FCI-Punkte Spieltag 6: 4 = 22 % der Gesamtpunkte


    Mit diesen Zahlen sagt mir die Logik, dass ein weitaus defensiveres Spielkonzept erforderlich ist.


    Was ich noch festgestellt habe, ist die Tatsache, dass bei uns alles sehr starr abläuft. Immer die gleiche Ecken, immer am Anfang gleich aggressives Anlaufen.

    Die anderen betreiben auch Videoanlyse und wir sind vollkommen leicht auszurechnen. Es ist mir jetzt schon dreimal aufgefallen, dass der Gegner sich die ersten 5-10 Minuten von uns anschaut, ob wir spielen wie immer und das tun wir dann ja auch und dann haben sie eine Lösung dafür parat. Wir greifen vorne an, dünnen das Personal in unserer Hälfte aus und schaffen so Räume die der Gegner bespielen kann und genau das tun die auch. Wenn Bremen nicht auch etwas abschlussschwach gewesen wäre, dann hätten wir in HZ eins schon 4-5 Tore kassiert.


    Ich lasse mich jetzt mal überraschen, was RP aus den letzten 6 Spielen gelernt hat und wie wir in Pauli auftreten...!!

  • "Schön" zu beobachten, dass nach den "Oral raus"- Forderungen und den Schreien nach Jugend und attraktive(re)m Fußball nun genau dies kritisiert wird...

    Sage nicht, dass diese unterschiedlichen Forderungen von den gleichen Leuten in der gleichen Situation kommen, dennoch kann ich langsam nur noch darüber schmunzeln...

    Wir wußten, dass wir unten drin stehen werden. Wir wissen, dass dad Konzept "Ausbildungsverein" heißt. Es ist nicht zu leugnen, dass Oral und Henke nicht die größten Sympathieträger waren/sind in der Region 10. Und wir wissen, dass wir ein riesiges Verletzungsproblem haben...

    Aber wir Fans wissen es immer besser solange wir nicht auf 1 stehen oder Fußball-Deutschland bewundernd auf uns blickt. Ich habe als Schanzer meine Erwartungshaltung korrigiert...

    RP ist für mich noch lange nicht gescheitert!

    Gebt ihm Zeit! Das es anders geht zeigen erfolgreiche (Ausbildings-)Vereine wie Freiburg oder HDH, ...

  • Zum Zitat "Gebt ihm Zeit" .....
    Wenn man einen gesicherten Mittelfeldplatz hat, egal in welcher Liga, und nicht aufsteigen muss, dann hat man Zeit bzw. kann sich Zeit lassen mit Ausbildung bzw. vermehrten Einsatz von jungen Spielern. Aber auch nur solange, bis der Abstieg droht. Wir, der FCI, stehen nach sechs Spieltagen, das ist schon mehr als ein Sechstel der Saison, praktisch schon abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz. Da hat man halt leider keine Zeit mehr zum Ausprobieren. Denn im Nu ist die Vorrunde vorbei, und dann ist es ganz vorbei. Dann kann man echt ausprobieren, denn der Abstieg ist unvermeidlich.
    Deshalb die Forderung nach Abwehrstabilität und Abstellen der Fehler, die RP schon mehrfach gemacht hat in Aufstellung und Taktik.
    Mit der Hoffnung, dass sich in Hamburg eine kompakte Mannschaft präsentiert.

  • Altschanzer jetzt lass aber mal Bitte die Kirche im Dorf. Wo liegen wir den abgeschlagen hinter der Konkurrenz. Im Moment sind es drei Punkte. Dass wir einen holprigen Start hatten wissen wir alle. Aber deswegen sind wir noch nicht abgestiegen. Dies wird ein Marathon dieses Saison mit ungewissem Ausgang. Aber dies war doch jedem klar. Selbst mit 5 Punkten mehr wäre die Situation keine Andere. Ich weiß immer noch nicht was dich treibt. Aber diese, mit wenigen Ausnahmen, permanente Verbreitung von Untergangsszenarien bringt doch überhaupt nichts. Dies hat für mich nichts mit konstruktiver Kritik zu tun. Wenn du die 2.Liga verfolgt hast, wüsstest du das es dort kein gesichertes Mittelfeld gibt.

    Wo ist den deine Alternativen? Klar RP sofort raus. Dies schreibst du schon gefühlt bevor überhaupt bekannt wurde, dass er Trainer wurde. Genau das Gleiche wie bei Metzelder. Oh der ist doch bei Münster gescheitert. Der kann nichts taugen. Na hoffentlich warst du immer erfolgreich im Leben.

    Eine Alternative wäre, dass du uns einen Scheich besorgst und wir eine Mannschaft einkaufen, die sofort alles vom Rasen schießt. Aber da würdest du noch ein Haar in der Suppe finden.

  • Jetzt bleibt mal locker Leute. Jeder hat eine andere Sichtweise. Klar sollen die Jungen Spielen aber nicht die Verantwortung auf den Schultern tragen. Klar braucht RP etwas Zeit aber er muss dann auch mal reagieren wenn der eingeschlagene Weg nicht klappt. Malte hat denke ich im Rahmen seiner Möglichkeiten das beste gemacht, das umzusetzen eine schlagkräftige Trupoe auf den Platz zu bringen ist Sache des Trainers. Den Kopf von RP fordert noch keiner,nur wenn es die nächsten paar Spiele so weiter geht wird es halt schon eng werden

  • Jetzt bleibt mal locker Leute. Jeder hat eine andere Sichtweise. Klar sollen die Jungen Spielen aber nicht die Verantwortung auf den Schultern tragen. Klar braucht RP etwas Zeit aber er muss dann auch mal reagieren wenn der eingeschlagene Weg nicht klappt. Malte hat denke ich im Rahmen seiner Möglichkeiten das beste gemacht, das umzusetzen eine schlagkräftige Trupoe auf den Platz zu bringen ist Sache des Trainers. Den Kopf von RP fordert noch keiner,nur wenn es die nächsten paar Spiele so weiter geht wird es halt schon eng werden

    Bin locker. Ist nämlich nur Fußball. Ich will auch niemand seine Sichtweise nehmen. Aber genauso darf ich Sie kommentieren. Damit muss ich auch Leben. Meine Sichtweise teilen auch nicht alle Leute. Sie dürfen sie aber auch gerne kommentieren. Dies ist Sinn und Zweck eines Austausches.

  • Herr Schmidt hat am 31. Juli ins falsche Tor getroffen und uns 2 Punkte genommen. Das schreit nach Wiedergutmachung. Und Herr Ayensa hat gefühlt seit Ewigkeiten nicht mehr getroffen. Also: Am Millerntor werden die beiden Herren treffen! Ich werde im Gästeblock dabei sein.

    Hoffentlich werde ich dort auch adäquat begrüßt. In Dresden und Sandhausen nahm keiner der mitgereisten Fans oder ein sogenannter Fanbeauftragter überhaupt Notiz von mir. Ist schon etwas befremdlich, wenn man eine weite Reise tut und dann sich im Gästeblock nur ein etwas seltsamer Haufen (Fans des FCI) tummelt.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.