FC Ingolstadt 04 : SV Waldhof Mannheim (Sa. 20. März 2021, 14:00 Uhr)

  • Ich habe nur darauf hingeweiesen das die se Mannschaft in der 2. Liga mit der Spielanlage und den Stockfehlern einiger vermeintlichen Jungstars nichts reisen wird. Aber ich möchte dich nicht überfordern wenn du das nicht verstehen willst dann lass es einfach. Und wenn hier einige noch so laut Tschaka oder sonstwas rufen diese Lobhudeleien lösen unsere Probleme nicht. Dieses Speilweise zu sehen ist grausam und das wird man ja wohl nocvh feststellen dürfen.

    Ich verstehe dich schon, keine Angst dies bekomme ich noch gerade so hin. Aber deine Einstellung ist mir fremd. Fakt ist, wir haben 57 Punkte und können noch direkt aufsteigen. Ob dies mit attraktiven Fussball oder nicht, ist da erst einmal nicht relevant. Erst einmal zählt nun Mal der Punktestand. Ich denke 17 andere Mannschaften würden sofort mit uns tauschen. Sollten wir am Ende aufsteigen, dann ist mir das Wie egal. Für das Umfeld, insbesondere für die Nachwuchsarbeit sehe ich die 2.Liga als essentiell an. Und wie und mit welcher Mannschaft und Trainer wir nach einem möglichen Aufstieg antreten, ist doch noch Zukunftsmusik. Da bin ich bei einem Aufstieg entspannter, wie bei einem Nichtaufstieg. Dieses Szenario macht mich nervöser.

  • Ich zähle wohl auch eher zu den "Nestbeschmutzern", die obwohl wir da oben stehen, echt kritisch in die Zukunft sehe.

    Es ist aus meiner Sicht viel zu kurz gedacht, sich nur auf die aktuelle Punktezahl zu beziehen.

    Klar ist für mich der Aufstieg das Ziel, obwohl mir die 3. Liga gefällt, man sollte aber auch dann an die Zeit in der 2. Liga denken.

    Unseren Kader halte ich nicht für zu schlecht für diese Liga, mit unserer Spielweise werden wir dort aber keinen Blumentopf gewinnen.

    Es macht für mich auch keinen Sinn dann nur gegen den Abstieg zu spielen, das hält man eh nicht lange durch.

    Nun das eigentliche Problem:

    TO kann nicht erste Wahl für Liga Zwei sein!

    Wann jedoch sollte man mit der Saisonplanung anfangen? Ich denke so früh wie möglich, da schließe ich auch den Trainer mit ein, der ja Spieler seiner Wahl favorisiert.

    3 Spieltage vor Schluss in den Panikmodus zu verfallen, wird hoffentlich nicht eintreten, sehe ich jedoch immer noch als Möglich an.

    Relegation werden wir eh nicht packen, da TO taktisch damit absolut nicht klar kommt.

    Auf diesen Überlegungen ruht meine Kritik an unserer Spielweise, die mich nicht sehen lässt das wir Platz 1 oder 2 erreichen.

    Wenn ich irre würde ich mich riesig freuen, bin jedoch eher pessimistisch.

  • Dem kann man nur zustimmen. Das fehlt uns in den letzten Wochen.


    Der Mannheimer Trainer Patrick Glöckner:


    „Wir haben heute das gezeigt was wir uns vor dem Spiel vorgenommen haben. Wir wollten eine Mannschaft aufs Feld bringen die unwahrscheinlich engagiert spielt, mit Herz und Leidenschaft“

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

  • Wischt euch doch mal den Schaum vom Mund. Ich kann ja verstehen, das man

    überall das Optimum haben will. Aber lasst doch mal die Kirche im Dorf.


    Bei der "Haar in der Suppen Fraktion" bin ich mir sicher das es euch heute leid tut und

    ihr es auch nicht so gemeint habt. Ist kein Problem, Schwamm drüber :*. Sind ja alle Fans AAA.

    Auch TO muss ich zustimmen:


    "wir haben in der Vergangenheit für uns lernen müssen, Ruhe zu bewahren, Seriösität zu bewahren. Und an den

    Dingen festzuhalten bzw. zu vertrauen die richtig gut waren"


    Zwanghaft alles zu änderen wäre der falsche Ansatz. Da schaffen wir den Aufstieg sicher nicht.


    Punkte auf die man vertrauen sollte:


    - eine Mannschat die im kollektiv verteidigt

    - comeback Qualitäten

    - Spielaufbau mit flachen Pässen ( nicht nur Hoch und Weit )

    - Außenverteidiger die auch offensiv mit mischen

    - es steht eine Mannschaft auf dem Platz

    - offensiv Pressing

    - verschiedene Spielsysteme ( individuelle Einstellung auf den Gegener möglich / unberechenbar )

    - breiter Karder


    Punkte an den man arbeiten muss ( lernen aus der Vergangenheit )

    - Standards

    - Konter

    - Schlitzohrigkeit im Angriff

    - Chancenverwertung ( Präzision im Abschluss )


    Ich kann hier eine deutliche Entwicklung feststellen mental, wie spielerisch. Ich will nur an die Mannschaft vor

    dam Abstieg in die 3.liga erinnern. Ergebnis ist ja bekannt.

    Ich hoffe das uns ein Großteil der Mannschaft, TO, Fotheringham etc. auch über die 3.Liga erhalten bleiben.

    So eine tolle Truppe musst du erstmal finden.


    Schönen Sonntag euch ;)

  • Ich zittere fast jedesmal bis zum Schlusspfiff. Und wenn ich dann kritisiere hängt das damit zusammen dass wir nicht in der Lage sind ein Spiel zu dominieren. Wenn man wie gestern in der 2. Hz mehrmals nur noch Befreiungsschläge macht als ob wir bereits in der letzten Minute wären, dann vertrete ich die Auffassung ein Profispieler müsste in der Lage sein den Ball anzunehmen und das Spiel aufzubauen. Unsere Spielweise ist der Grund weshalb wir gegen Mannschaften aus der zweiten Tabellenhälfte Punkte lassen oder gegen Mannschaften in Unterzahl große Probleme bekommen. Außerdem kapiere ich die Personalrochaden von TO oftmals nicht. Beispiel Kurzweg. Monatelang ist er nicht im Kader. Dann Anfangself und dann das gleiche wieder in der anderen Richtung. Ob das Spieler sicherer macht?

  • Jetzt hast du mir den Sonntag verdorben !


    Das sind ja alles Punkte die auf unsere Mannschaft/Trainer nicht zustimmen :wacko:

    Den Sonntag versauen schaffst du auch ab und an mal;) Mach doch nicht immer alles Schlimmer wie es ist. DONAUSCHANZER HAT DOCH NICht UNRECHT. 57 Punkte holt doch kein Team, wenn es nicht stimmt im Team. Jetzt gilt es doch Kräfte zu bündeln und nicht noch andauernd Lunten zu legen. Was bringt uns jetzt eine Trainerdiskussion oder das ewige Diskutieren über Spielstile. Ich habe hier einfach immer das Gefühl, dass Erfole unerwünscht sind.

  • Jetzt schauen wir mal wie DD bei 1860 abschneidet. Kam bei mir noch nicht oft vor dass ich 1860 die Daumen drücke.

    Und die Standardfloskel was auf anderen Plätzen passiere interessiere nicht, registriere ich im Register "geschwindelt". Letztlich sind wir darauf angewiesen dass auch die Konkurrenten Federn lassen. Denn ich halte es als vermessen zu meinen wir würden ab sofort nur noch gewinnen.

  • Die älteren Forumsteilnehmer werden sich noch an der sensationellen Sieg Griechenlands bei der EM 2004 erinnern. Die haben alles andere als einen schönen Fußball gespielt. Auf die Kritik eines Reporters an Rehakels, dass sein Spielsystem nicht modern sei, antwortete er "Mordern spielt, wer gewinnt!".

    Ich will nächste Saison den FCI wieder in der 2. Liga sehen und nicht, dass sie diese Saison einen Schönheitspreis gewinnen! Die Punkteausbeute ist gut und wir haben eine realistische Chance direkt aufzusteigen. Das der derzeitige Kader sich in der 2. Liga schwer tuen würde ist klar, ich bin aber optimistisch, dass es nach dem Saisonende eine Transferperiode gibt. <;)

  • Ich stelle fest: Wir alle im Forum wollen einen Erfolg unseres FCI. Denn wir sehen uns zurecht mindestens in der 2. Bundesliga.
    Und kritisch sind wir auch, vor allem wenn es ums Spielsystem geht. Zurecht wurde festgestellt, dass 57 Punkte nach 29 Spieltagen (=Schnitt von fast 2 Punkten) schon stark sind. Wenn wir noch einigermaßen konstant bleiben, können wir auf über 70 Punkte kommen. Das wäre mindestens Platz 3.
    Letzte Saison reichten 64 Punkte für den Aufstieg und wir hatten als Relegationsteilnehmer 63 Punkte.

    Was ich mir und viele weitere Forum-Nutzer aber wünschen: Zumindest ab und zu Spiele, in denen wir nicht bis zur letzten Sekunde zittern müssen.
    Das wäre bei besserer Chancenverwertung schon öfter möglich gewesen.

    Bei 1860 : Dresden wünsche ich mir ein Unentschieden, genauso wie beim nächsten Spieltag Dresden : Rostock.

  • Gord3n

    Hat das Thema geschlossen