FC Ingolstadt 04 : SV Darmstadt 98 (So. 12. Mai 2019, 15:30 Uhr)

  • Ich bin auch ganz hin und weg. Vor 6 Wochen nach der Last-minute-Niederlage gegen Sandhausen waren wir abgestiegen, ja mausetot. Wer da 16 Punte aus 6 Spielen vorhergesagt hätte, ein Träumer. Fast soviele Punkte wir in den 27 Spielen davor!
    So eine Serie wie jetzt hatten wir nicht mal in unserem Meisterjahr.
    Heute hat es uns Darmstadt allerdings leicht gemacht. Sie haben die Niederlage ziemlich klaglos hingenommen. Das geht nur am Saisonende.
    Schade dass wir nicht auf das 4:0 gegangen sind, denn es kann durchaus sein, dass wir punktgleich mit dem SVS sein werden. Und die sind halt noch 3 Tore besser. Was aber auch sein könnte: Wir gewinnen 3:0 in Heidenheim und der SVS spielt 1:1 in Regensburg. Dann hätten wir beide 38 Punkte und 44:51 Tore.
    Gäbe es dann einen Losentscheid? Ich denke ja.
    Aber das ist auch Träumerei. Wir sollten uns auf die beiden Relegationsspiele Fr 24. Mai in Wiesbaden und Die 28, Mai in Ingolstadt konzentrieren.
    Laut Statistik sind dabei in Mehrzahl die Drittligisten aufgestiegen.

  • Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn. Drittes Zu-Null-Spiel in Folge. Es ist nicht zu fassen, dass da die selben Protagonisten zu Gange sind, wie die ganze Saison über.


    Aber man sieht eben, wenn es mal läuft, dann läuft es eben.

    Zwei entscheidende Umstellungen im Spielsystem und den Spielern den Glauben an sich selbst zurück gegeben.

    Schaut euch alleine mal das Definsivverhalten eines Sonny Kittel mittlerweile an... seine ganze Körpersprache. Da könnte ein neuer "Leader" heranwachsen. Gefällt mir richtig gut. Das was Oral und Henke da auf die Beine gestellt haben... ich hätte das nicht mehr wirklich für möglich gehalten!


    Aber ich sage es gerne immer wieder:

    Vorbei ist es erst, wenn's vorbei ist!

  • Auch ich bin immer noch völlig platt!!!! Defensiv wirklich stabil, auch gerade bei den Standards. Jeder Haut sich für den Anderen rein - Hammer! Mein Lieblingstor heute: Das 3:0 von Kutsche! Vor ein paar Wochen hätten die den Freistoß mitgenommen und hätten abgebrochen. Aber wie der Otavio da durchgeht und scharf und genau Kutsche serviert, der das Ding so trocken ins Eck unter die Latte donnert - Hammer!


    Und noch ein positives Wort von mir: Der Support war heut echt Spitzenmäßig! Auch nach dem 1:0 als es hin und her wogte...


    P.S.: Wir konnten gestern übrigens mit unserem Schanzer FFiT-Team gegen die Darmstädter 3:1 vorlegen - ein perfektes Wochenende also!!! :!-

  • Ich bin begeistert!!

    Der Support war super. Auch die Gegengerade machte tolle Stimmung.


    Dem Darmstädter "Schwalbenkönig" klagen die Pfiffe 90 Minuten lang in den Ohren. Das Eigentor hätte ich ihm gegönnt, zur Strafe für die Unsportlichkeit, die uns wertvolle Punkte gekostet hat.


    Heute habe ich mir vormittags das Training angeschaut, als Einziger.


    Dem Otavio habe ich zugeklatscht mit Daumen hoch. Er hat sich gefreut und gelacht.

    Nach dem Training kam er auf mich zu, obwohl wir uns nicht kennen, und es gab ein kurzes Gespräch und er verabschiedete sich mit freundlichem, gelösten Lachen und einem Händedruck. Das ist ein Sportsmann!!


    Mich hat das natürlich besonders gefreut und freut immer noch. Das nenne ich Spirit!! Die Symphatiekurve ist um weitere 100% gestiegen.

  • Vielleicht war er auch sauer, dass er die Chance als er allein auf den Torwart zuging, nicht verwandelt hat. Denn unsere Jungs hat generell der Ehrgeiz gepackt.

    Richtig so.


    Denn:


    KÄMPFEN BIS ZUM ENDE - WERDET ZUR LEGENDE

    "Uns kann eigentlich keiner mehr schlagen, außer wir uns selbst. Daran arbeiten wir."

    Zoltan Sebescen

    Einmal editiert, zuletzt von AStecker ()