FC Ingolstadt 04 : SV Meppen (So. 01.Dezember 2019, 13:00 Uhr)

  • Keine Ahnung was da heute in der zweiten Halbzeit mit der Mannschaft los war, kein Vergleich mehr zu den ersten 45 Minuten. Das wir den Ausgleich nicht früher kassiert haben, können wir vor allem Buntic verdanken. Bitter ist natürlich das er dann so kurz vor dem Schlusspfiff fällt.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Soviel heute wieder zum beliebten Thema: „Mit Kutsche sind wir zu zehnt auf dem Platz“...


    Ganz stark heute Paulsen, der zudem, obwohl er ständig auf die Socken bekommen hat, bis zum Ende auf die Zähne gebissen hat.

    Auch Buntic ein Wahnsinn - ohne ihn hätten wir am Ende das Ding gegen diese Schwalbenkönige aus dem Emsland wohl noch verloren...

    Er hat ein Tor gemacht ja und sonst hat man von ihm nichts gesehen. Aber anschließend im Magenta Interview de Mitspieler in die Pfanne hauen.


    Kriegst du eigentlich Prämie von ihm für deine Lobhudeleien?


    Die Niederlage war verdient. Wer glaubt ein 1:0 aber der 46 min. verwalten zu können, der hat es nicht anders verdient.

  • Ich war heute wegen eines medizinischen Eingriffs auch zum TV schauen verdammt, aber das Interview von Kutschke danach schlägt dem Fass den Boden aus. Seine Mitspieler so derartig schlecht zu machen geht ja mal gar nicht. Sollen die sich mal über seine zig vergebenen Chancen in der Vergangenheit beschweren?

  • Das Unentschieden geht voll in Ordnung. Unsere Jungs haben unverständlicherweise nach einer Stunde den Spielbetrieb eingestellt. Wenn sie bis dahin 3 Tore geschossen hätten, wäre das auch ok gewesen. Doch leider wurden die ausreichend vorhandenen Chancen liegengelassen. Warum in Halbzeit zwei nur noch verteidigt und auf Konter gehofft wurde verstehe ich nicht. Eigentlich war ich der Meinung das die schnellen Ballverluste in der Vorwärtsbewegung abgestellt seien. War aber heute leider nicht so.

  • Also wir haben das Tor zum Schluss kassiert, weil wir in den letzten Minuten nicht clever waren. Anstatt den Ball zu halten und zur Eckfahne zu gehen, wurde der immer in die Tribünen und nach vorne gekickt, also hergeschenkt.

    Wir hätten den Sack Anfang 2.HZ zu machen müssen. Ab der 60. wurde Meppen immer besser und hat sich den Punkt verdient.


    Wir sollten hier wieder allgemein über die Mannschaft diskutieren und nicht ständig über einen Spieler.

  • Bin sehr auf das Spiel nächste Woche in Magdeburg gespannt. Kutschke dürfte ja gesperrt sein. Da können die Kollegen ja zeigen wie es ohne ihn geht. Auf alle Fälle sollten wir uns nicht auf eine Abwehrschlacht, wie heute in der letzten halben Stunde, einlassen.

  • Er hat ein Tor gemacht ja und sonst hat man von ihm nichts gesehen. Aber anschließend im Magenta Interview de Mitspieler in die Pfanne hauen.


    Kriegst du eigentlich Prämie von ihm für deine Lobhudeleien?


    Die Niederlage war verdient. Wer glaubt ein 1:0 aber der 46 min. verwalten zu können, der hat es nicht anders verdient.

    So ein Blödsinn!!!! Kutsche hat bei mehreren Situationen sogar von SÜD und Gegengerade Szenenapplaus bekommen. Schau Dir mal die Spieldaten an... Und Chancen verballert hat heute v.a. Maxi Beister - aber Jammern hilft jetzt nicht.

    Aus den Fehlern lernen (v.a. die Passivität in Phasen der zweiten Halbzeit, das inkonsequente Klären in der Nachspielzeit oder eben die Schüsschen, die eben nicht so zielstrebig wie das 1:0 waren) und nach vorne schauen - Magdeburg wird hart...

    AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

    Einmal editiert, zuletzt von Sam McCoy ()

  • Na ja Arbeitsverweigerung der Mannschaft zu unterstellen, finde ich schon mehr wie übertrieben. Meppen war von Anfang an ein unangenehmer Gegner.Da hat man gesehen wie schwer es gegen etablierte Drittligamannschaften ist. Gut eingespielt und schwer zu bespielen. Die haben uns Defensiv und Offensiv alles abverlangt. Und dies nicht nur ab der 60. Minute. Ab diesem Zeitpunkt war das Problem, dass unsere Wechsel gar nicht funktioniert haben. Elba und Kaya waren defensiv gar nicht präsent. Dazu unser zentrales Mittelfeld platt und dadurch gelang es Meppen immer mehr Druck aufzubauen. Da ist für mich das Kernproblem, dass wir auf der Position nicht nachlegen können. Ich hätte Gaus drauf gelassen und Eckert durch Elva oder Kaya ersetzt. Der war für mich heute einfach abgemeldet. Keller wusste auch nicht so recht, wie er seine Mittelfeldrolle spielen soll. Da haben wir den Faden richtig verloren. Und auch wenn hier gleich wieder einige aufschreien. Kutschke hat für mich eines seiner besten Spiele gemacht. Ball auch mal runtergeholt und weiter verteilt. Und wenn der Schiri ihn nicht abpfeift...Sein Interview kann ich nicht kommentieren, da noch nicht gesehen.

  • Na ja Arbeitsverweigerung der Mannschaft zu unterstellen, finde ich schon mehr wie übertrieben. Meppen war von Anfang an ein unangenehmer Gegner.Da hat man gesehen wie schwer es gegen etablierte Drittligamannschaften ist. Gut eingespielt und schwer zu bespielen. Die haben uns Defensiv und Offensiv alles abverlangt. Und dies nicht nur ab der 60. Minute. Ab diesem Zeitpunkt war das Problem, dass unsere Wechsel gar nicht funktioniert haben. Elba und Kaya waren defensiv gar nicht präsent. Dazu unser zentrales Mittelfeld platt und dadurch gelang es Meppen immer mehr Druck aufzubauen. Da ist für mich das Kernproblem, dass wir auf der Position nicht nachlegen können. Ich hätte Gaus drauf gelassen und Eckert durch Elva oder Kaya ersetzt. Der war für mich heute einfach abgemeldet. Keller wusste auch nicht so recht, wie er seine Mittelfeldrolle spielen soll. Da haben wir den Faden richtig verloren. Und auch wenn hier gleich wieder einige aufschreien. Kutschke hat für mich eines seiner besten Spiele gemacht. Ball auch mal runtergeholt und weiter verteilt. Und wenn der Schiri ihn nicht abpfeift...Sein Interview kann ich nicht kommentieren, da noch nicht gesehen.

    Super zusammengefasst mehr gibt es nicht so sagen.....


    Wir hatten gerade in der 1 Halbzeit unsere Chancen und in der 2 Halbzeit auch, wenn Beister nur 1 seiner 3 hundert% reingemacht gewinnen wir das Ding. Aber so ist eben Fussball.....


    Dieses Bashing gegen unseren Kapitän geht mir auch auf die Nerven , immer nur gegen Einen, oh warum steht die Süd hinter ihm schon komisch........


    Eckert spielt seit 2 bis 3 Spielen nur Mist aber da regt sich keiner auf?


    Wir sind noch voll dabei, haben noch 3 schöne Spiele bis zu Winterpause , freut euch doch mal!

  • Saibene in der Augsburger Allgemeinen:

    Jeff Saibene sieht "große Defizite"


    „Es gehört zum Fußball, den Ball über vier, fünf Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Doch wir leisten uns Stockfehler oder spielen dem Gegner den Ball in den Fuß.“ Ehrliche, sehr kritische Worte, die Saibene selbst so zusammenfasste: „Wir haben große, große Defizite. Wollen wir oben mitspielen, müssen wir uns verbessern.“ Auf die Nachfrage, ob es sich um einen Lernprozess handle oder die Qualität in Teilen des Kaders fehle, überlegte der Luxemburger kurz, um dann mit „beides“ zu antworten.


    https://www.augsburger-allgeme…-Defizite-id56115261.html

  • Ja unsuwe, sorry, Arbeitsverweigerung war zu harsch, war wohl dem Frust über die Leistung der zweiten Halbzeit geschuldet.

    Meppen war jedoch in keinster Weise derart stark, das wir uns so defensiv verhalten mussten.

    Und ja, auch wenn wir uns nicht immer über einen Spieler ereifern sollten, an Kutschke hat diese gefühlte NIederlage nun wirklich nicht gelegen. In Meinen Augen war sein Spiel im Vergleich zu Manheim eine Steigerung um 100%. Er hatte echt gute Szenen, für mich mit Buntic und Gaus (von dem ich völlig positiv überrascht bin) der Stärkste.

    Eskommt wieder das zum Vorschein was einige hier bereits geschrieben haben. Uns fehlt jemand, der im MIttelfeld die Fäden in die Hand nehmen kann.

  • Meiner Meinung nach fehlt in unserem Mittelfeld einer der auch mal das Spiel beruhigen kann und den Ball auch mal halten kann, Krausse kämpft und rackert , Thalhammer hat gewaltiges Potenzial aber wahrscheinlich hat sowas auch mit Erfahrung zu tun.. ....


    Da wären wir wieder beim Thema Träsch auch wenn's keiner hören will........


    Ich denke das es auch ein Lernprozess ist gerade für unsere Mannschaft, spielst du das Ding locker runter gewinnen wird das Spiel......


    Ich hoffe das im Mittelfeld in der Winterpause nochmal nachgelegt wird......


    Hier die PK nach dem Spiel...


  • In HZ 2 war es ähnlich wie gegen Zwickau. Auch da hätte Zwickau längst den Ausgleich verdient gehabt, denn unsere Mannschaft stand nur mehr hinten und nach vorne immer schlampig und kaum erobert, schon den Ball wieder verloren. Wir müssen uns eingestehen, dass diese Mannschaft keine Spitzenmannschaft ist. Sie ist auf dem Niveau wie weitere 8 Vereine. Es fehlt ein Stabilisator im Mittelfeld und auch unsere Sturm ist nicht durchschlagkräftig. Eckert zeigt schon mehrere Spiele absteigende Form.
    Ich sage deshalb Niederlagen voraus in Magdeburg und (ganz bitter) auch gegen 1860. Und dann müssen wir froh sein wenn wir gegen Jena zum Jahresausklang nicht auch runterfallen.