• Egal wer kommt. Der Kader muss breiter und mit mehr Klasse verstärkt werden. Vielleicht auch eher mit mehr Willen. Dieses viel Kohle ohne Leistung muss aufhören.

    Würde mir ja Magath wünschen dass die Profis trainieren müssen.

    Auf das Thema viel Kohle und wenig Leistung bei unseren Spielern weiße ich schon seit Jahren hin, leider ohne Erfolg.

    Das es überhaupt möglich ist das anscheinend die Spieler einen Trainer "rauskegeln" können ist schon eine Schande.

  • Wäre mal interessant wie bestimmte "Altstars" wie Dittgen zu Trainer MK standen nachdem er sie häufig auf die Bank setzte.

    Gegen die allgemeine Meinung, die können es nicht besser, sprechen einige Ergebnisse. Dem Meister aus Ulm haben wir mit 4:0 nach Hause geschickt.

    Spielt man hier der HSV

  • Bin auch der Meinung dass die Spieler es können.
    Leider gibt es bei unseren Spielern meiner Meinung nach eine gehäufte Anzahl von „Blackouts“.

    Zumindest waren Sie letzten Sonntag während der ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit alle hellwach. Was Hoffnung auf Besserung gibt.
    In der zweiten Halbzeit dann leider zum wiederholten Mal nicht. Was bei mir zu einer negativen Stimmung geführt hat.

  • Lluqigi ist nächste Saison nicht mehr im Kader. Er wäre über die Rolle eines Ergänzungsspielers nicht hinausgekommen. Diese Entscheidung ist sinnvoll

    Spielt man hier der HSV

  • Spiel am Fanradio angehört. Da erwarte ich keine Profis

    Aber das ständige Funki und Schröcki hat mich genervt.

    Ich kapiere das auch nicht was das soll, wir sprechen hier von erwachsenen Spielern. Sollen diese Verniedlichungen Sympathie oder Vertrautheit simulieren oder sind einfach im Sprachzentrum der handelnden Personen einige Kurzschlüsse entstanden?

    Ich weiß es nicht , es ist einfach nur peinlich. Das gibt es leider auch in anderen Bereichen beim FCI.

    Einmal editiert, zuletzt von FC is cool (12. Mai 2024 um 01:22)

  • Nach dem Interview vom PJ dürfte die Fankarriere des Danubis beendet sein. Endlich hat PJ mal ausgesprochen was wir sind. Im besten Fall eine Zweitligamannschaft. Und die sind wir seit Beginn. Die zwei Jahre Bundesliga waren Zufall und eben kein Dauerzustand. Finanziell eine Wohltat, aber strukturell und in der Wahrnehmung vieler eine Katastrophe. Dies hat uns einiges gekostet an Zeit. Heißt ja nicht, dass ies unter bestimmten Umständen noch mal passieren könnte, aber es ist keine Selbstverständlichkeit.

    Ich wünsche mir jetzt wirklich einen Trainer_in der/die Mannschaft mit frischen Wind trainiert. Die Voraussetzungen sind gegenüber einem Pätzold anders. Kein zu großer Umbruch in der Mannschaft.

    Ich finde was Sabrina spielen lässt schon sehr interessant. Ich habe nach dem Waldhof Spiel geschrieben, dass es spannen sein wird wie die Entwicklung in einer Woche ist. Natürlich war jetzt Lübeck nicht der Gegner, aber man hat schon gesehen, dass versucht wird schnell Seiten zu überlagern und dann dort schnell diagonal anzugreifen. Daß dies nicht immer gelingt ist logisch, aber grundsätzlich fand ich dies schon ansehnlich. Und bis auf die Anfangsminuten war auch die Restverteidigung gut organisiert.

    Ob dies jetzt bedeutet, dass sie Trainer bleibt?

    Aber MTV. Irgendwann wird Sie dies wagen müssen, wenn sie dies so möchte. Und dann unterschreibt Sie wie jeder Trainer mit dem Vertrag eigentlich auch gleich die Entlassung. Ist dann eben nur die frage wann. Längerfristig sind doch nur noch wenige Vereine unterwegs.

    Aus meiner Sicht ist sie dazu fähig. Ob es der richtige Zeitpunkt ist, kann nur sie selber entscheiden

  • Ich wiederhole mich vielleicht, aber zum jetzigen Zeitpunkt kann man doch nicht entscheiden, dass Sabrina Wittmann Cheftrainerin wird,l. Aus meiner Sicht sollte ein fachlich und erfahrener Trainer das Team übernehmen. Ihm zur Seite sollte oder könnte Sabrina Wittmann als Cotrainerin aufgebaut werden. Wie schon MTV68_ESV72 zutreffend ausgeführt hat, wäre sie ja spät. ab Beginn des nächsten Jahres bei der Trainerausbildung und allein schon deshalb für den Chefposten nicht geeignet. Sie könnte somit vernünftig aufgebaut werden. Ob sie dann irgenwann einmal auch den Chefposten übernehmen sollte ist in der kurzlebigen Trainersituation der 3. Liga (vielleicht 2. Liga) sowieso nicht planbar. Auf jeden Fall hat sie eine gute Perspektive für die Zukunft.

  • Ich traue mir keine objektive Bewertung für SW zu. Aber die fehlende Lizenz ist vermutlich ein Hindernis. Und man kennt doch auch die Denkweise der Profis. Und hier zweifle ich daran dass die nötige Akzeptanz vorhanden ist wenn es mal nicht läuft oder sich ein Spieler der von sich überzeugt ist, nicht in der Startelf steht.

    Muss aber zugeben, dass meine aktive Zeit als Spieler schon einige Jahre zurückliegt. Vielleicht sind die heutigen Spieler ja aufgeschlossener.

    Jetzt warten wir gespannt was sich in den nächsten Monaten verändert

    Spielt man hier der HSV

  • Ob dies jetzt bedeutet, dass sie Trainer bleibt?

    Aber MTV. Irgendwann wird Sie dies wagen müssen, wenn sie dies so möchte. Und dann unterschreibt Sie wie jeder Trainer mit dem Vertrag eigentlich auch gleich die Entlassung. Ist dann eben nur die frage wann. Längerfristig sind doch nur noch wenige Vereine unterwegs.

    Aus meiner Sicht ist sie dazu fähig. Ob es der richtige Zeitpunkt ist, kann nur sie selber entscheiden

    Natürlich wird sie es irgendwann wagen müssen und da wünsche ich ihr das Allerbeste. Jetzt ist aber definitiv der falsche Zeitpunkt. Für sie wäre es das Beste unter einem guten Trainer, der mehr als eine Saison bei uns erlebt als Co eingebunden zu werden. Dann kann sie in aller Ruhe ihren Trainerschein machen und kann nebenbei die notwendige Erfahrung im Herrenbereich sammeln. Wenn dann alles eingetütet ist, soll sie die U21 übernehmen oder einen Regionalligisten um den Umgang mit der vollen Verantwortung im Herrenbereich noch etwas zu vertiefen. Dann würde ich ihr wünschen, dass Sie in etwa 5 Jahren unsere erste übernimmt und damit ordentlich Erfolg hat und in der 2. Liga oben mitspielen kann und vor allem, dass sie mehr als ein Jahr da ist, bevor irgendwelche "Vereinsmächtigen" mal wieder die Geduld verlieren.

    Jede andere Entscheidung wäre ziemlich unklug. Andererseits, wenn sie einen Jahresvertrag hätte und zum Jahresende entlassen wird, hätte sie richtig Zeit für den Pro-Lizenz-Lehrgang und wäre auch noch finanziell abgesichert!

  • Als Neuzugang wird ein Linksverteidiger gemeldet. Aus der Regionalliga. Ob er stärker ist als Seiffert muss sich zeigen

    Und Guwara? Bleibt übrig. Oder gibt es einen Abnehmer?

    Spielt man hier der HSV

  • Jetzt gibt es den ersten neuen. Jung für hinten links.

    Mal schauen ob er sich da durchbeißen kann.

    Naja finde ich persönlich immer kritisch wenn man schon Spieler holt und noch nicht klar ist, wer Trainer wird und ob Neuzugänge in das System passen etc. Bei unseren vielen Spielern mit Vertrag finde ich sollte man bei den Neuzugängen mehr darauf achten.

    Anbei der Link

    https://www.fcingolstadt.de/erster-sommer-…verst%C3%A4rken.

    ""Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." Lothar Matthäus

  • Laut Transfermarkt.de ist Niclas Dühring ablösefrei von St. Pauli gekommen, ich denke da hat man nicht allzu viel falsch gemacht. Ich kenne ihn allerdings nicht und habe vor fünf Minuten den Namen zum ersten Mal gelesen.

    "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

  • Laut Transfermarkt.de ist Niclas Dühring ablösefrei von St. Pauli gekommen, ich denke da hat man nicht allzu viel falsch gemacht. Ich kenne ihn allerdings nicht und habe vor fünf Minuten den Namen zum ersten Mal gelesen.

    Soll in seinem Jahrgang auf seiner Position einer der talentiertesten sein.

  • Ich kenne Ihn auch nicht aber wenn er so einschlägt wie Seiffert dann passt ja der Transfer...

    Guwara verkaufen und alles gut

    Also am Dauerkartenfest heute war Guwara einer der wenigen Spieler die direkt gesagt haben, dass sie bleiben.


    Bei Mause hat alles so gewirkt, dass er ziemlich sicher geht und auch nicht wirklich verletzt ist so wie er auf die Torwand geschossen hat. Auffällig war auch die Kabine bei der Stadiontour, nur Mause und Schröck haben da bei den Namen gefehlt.


    Bei Kanuric, Deichmann und Lorenz bin ich mir auch sicher, dass sie bleiben. Testroet hat zB nur geantwortet, dass er noch ein Jahr Vertrag hat und man sehen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von ManuFCI (15. Mai 2024 um 23:02)

  • Mause ist kein Superstürmer. Er wird trotzdem ein Angebot aus Liga 2 erhalten und der FCI wird ihn für ca. 1 Mio. € abgeben.
    Kügel ist sympatisch, aber sein Vertrag war ein Fehler. Auch Grönning ist kein guter 3-Liga-Stürmer.
    Was haben wir dann noch: Den "alten" Testroet. Er bräuchte flinke Außenstürmer, die genaue Flanken schlagen. Aber wo sind diese.
    Ich wiederhole mich: Wir sind im Sturm trotz relativ vieler Tore schwach und auch im Mittelfeld fehlt es an einem Chef.

    Wir spielen aber nun mal in der dritten Liga. Da wirst du keinen von ersten oder zweiten Regal holen können, oder du holst Stürmer die den Zenit deutlich überschritten haben, wie so einen von Union Berlin ( Name entfallen)