Kaderplanung 2021/2022

  • Wie kann man nur allein auf die Idee mit der Wampe kommen?


    Ein Auszug eines 60ers auf TM. Und das war ja sein Herzensverein. Mehr gibt es zu dieser Personalie zu sagen.

    Die Akte Mölders:

    - Der Mannschaftsratvorsprecher (Steinhart) kontaktierte MK Sonntag Abend, dass die Mannschaft im Beisein von SM nicht mehr aufläuft. MK Informierte die Gesellschafter.

    - In der Kabine sowie in der Whatsapp-Gruppe, gab es Ständige Auseinandersetzungen um die Person inkl. Familie.

    - Kinder am/im Spielfeld/Interview, trotz mehrmaliger Anforderungen dies zu unterlassen. (u. a. auch bei Zuschauer Ausschluss)

    - Ehefrau kontaktierte andere Spieler, nach Streitpunkten persönlich.

    - Verweigerte die von MK aufgetragene Jokerrolle, mit den Worten: "Wenn du mich nochmal einwechselst, bin ich den Rest des Jahres verletzt"

    - Eingriff ins Spielsystem, u. a. Soll SM für den Nicht Einsatz von Knöferl und Teil Einsätze von Linsbichler verantwortlich sein, da er diese als nicht "Tauglich" abstempelte, und druck durch seine Person auf MK machte.

    - Gegenüber Bär (Vertraglich Stürmer) erwähnte SM dass er nicht mit ihm Stürmen werde, und wenn er nicht auf der "Bank sitzen will" sich mit MK über einen Mittelfeldspielplatz unterhalten solle.

    - Handfeste Auseinandersetzung mit Salger in der Kabine nach dem Spiel gegen Kaiserslautern.

    - Ismaik war der "Wampe von Giesing" Slogan nicht des Löwen würdig, und sah ihn als unsportliche Werbung für 1860 München, HAM Vertreter Anthony Power verwies SM des Öfteren darauf. Geduldet durch dass einschreiten des Gesellschafters e.V. sowie des Trainer MK.

    - Verpasste Training -/ Mannschaftsbeteiligung durch das ausführen anderer Beruflicher Tätigkeiten.

  • Mölders und 1860 trennen sich... BR24.


    Für die Rückrunde würde der uns schon noch helfen...

    Hast du etwas geraucht? Jetzt haben wir gerade wieder halbwegs Ruhe in der Mannschaft und dann sollen wir diesen Selbstdarsteller, den seine bisherigen Mannschaftsmitglieder ablehnen einstellen. Noch ne neue Baustelle. Das kann doch wohl nicht wahr sein.

    Der soll seinen anderen Selbstvermarktungsangelegenheiten nachgehen und uns in Ruhe lassen.

    Ganz abgesehen davon das ich mit seiner momentanen spielerischen Leistung garnicht wüßte was der bei uns soll, dem Kutsche im Weg stehen damit der noch weniger trifft oder was?

  • Rehm hat ja schon gesagt, dass in den kommenden Tagen einige Gespräche mit Spielern geführt werden, denen nahegelegt wird, den Verein zu verlassen.

    Das sind persönlich meine Kandidaten um den aufgeblähten Kader deutlich zu verkleinern:

    Paulsen (Leihvertrag auflösen)

    Kurzweg (verkaufen)

    Neuberger ( zurück zur U23)

    Boujellab (Leihvertrag auflösen)

    Sussek (Leihe)

    Röhl (evtl. Leihe, noch kein 2.Liga Niveau)

    Hawkins (verkaufen)

    Butler (Leihe, evtl Verkauf)

    Cavadias, Llugiqui ( dauerhaft U23)

    Ich würde sogar, auch wenn das viele nicht hören wollen, Schröck dazuzählen. Er ist nie der Leistungsträger geworden, den man sich erhofft hat und ist jedes Jahr gefühlt mindestens 20 Spiele verletzt.


    Damit könnte man den Kader um 10-11 Mann reduzieren und hätte noch Platz für ein paar potenzielle Neuverpflichtungen!

  • Bin gespannt was jetzt passiert.

    Klar bei den Jungen wäre es am einfachsten. Es geht aber auch darum den Kader billiger zu machen. Daher packe ich mal auch Namen wie Stendera, Kaya, Marx in den Topf.

    Es wird eine klare Richtung geben. Ist der Spieler bereit zu kämpfen und eventuell einen Vertrag für Liga 3 zu nehmen wird er bleiben. Sofern er das nicht tut wird man ihn gehen lassen. Hinzu kommen auch noch Spieler die bei einem Abstiegskampf wenig bis keine Chancen erstmal haben, da sie ein anderes System brauchen.


    Es wird Bewegung rein kommen. Bin auch von der Rolle von Metzelder gespannt ob der vielleicht auch zum Gespräch steht.

    ""Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." Lothar Matthäus

  • Benjamin Hadzic wurde nicht einmal in Erwägung gezogen als wir noch in der 3. Liga waren. Bevor er von Hannover 96 zu Klagenfurt wechselte wurde er auch dem FCI angeboten. Doch Spieler aus der Region scheinen dem FCI nicht besonders zu interessieren.

    Zu Recht. Weil wir wegen dem "Aus der Region" oder "aus der Jugend" oder "War schonmal Schanzer" aktuell genau da sind wo wir jetzt sind. Ist ne Romaitsche Vorstellung. Aber funktioniert im Profibereich nur selten. (Ausnahme zB Bilbao.)

  • Mann muss ja trotzdem aufpassen, dass die Positionen trotzdem doppelt besetzt bleiben. Daher sehe ich grad keinen Grund Marx abzugeben.

    Weiter sind wir in der Def. eigentlich zu schwach (qantitativ und qualitativ) besetzt, haben aber 8-9 Stürmer, wo keiner trifft.


    Wenn wir hinten weniger Tore bekommen, würde das ja schonmal viel helfen. Also wäre ich dafür, Stürmer abzugeben und für vorallem für die Abwehr Verstärkung zu suchen.

  • Bewerte Röhl als unser größtes Talent. Wurde m. E. zu Saisonbeginn zu sehr gefordert. Bringt jedoch die Technik und die Schnelligkeit mit, ein gestandener Bundesligaspieler zu werden. Wenn er körperlich an Kraft zulegt, kann er ein Leistungsträger werden. Würde ihn deshalb nicht abgeben. Bei allen Anderenstimme ich Flo_FCI zu. Den Vorschlag Stendera teile ich nicht. Allerdings müsste man diesen ins Sondertraining senden, da er erkennbar Defizite in Bezug auf seine Fitness hat. Sollte über Weihnachten etwas abspecken um beweglicher zu werden.

  • Sicher muss mit manchen Spielern über eine Vertragsauflösung/Verkauf (z.B. Paulsen, Kurzweg, Boujellab) oder zurück in die Zweite (Hawkins, Sussek, Cavadias, Llugiqui) geredet werden. Aber z.B. Röhl, Neuberger und Butler sind für mich Talente, die ich behalten und in der Ersten fördern würde. Je nach Tabellenstand könnten diese auch Spielzeiten erhalten; das sind unsere kleinen Juwele für die Zukunft!

    Ich verstehe bloß nicht warum Spieler wie Paulsen und Boujellab, abgesehen während ihrer Verletzungen, so gut wie nie ihr Können zeigen durften. Marx finde ich schon zweitligareif, doch er braucht halt auch mehr Einsatzzeiten um die entsprechende Sicherheit im Spiel zu gewinnen. Ist natürlich bei bis zu 5 Einwechslungen pro Spiel durchaus eine Alternative für die kommende Saison zu planen.

    Hinsichtlich unserer vier Dauerverletzten kann man keine Prognose abgeben. Auf alle Fälle wären Schröck, Elva, Kaya und Ben Balla (wenn sie fit sind) schon eine Verstärkung. Ob in der Startelf oder als Ergänzungsspieler.

    Mal sehen was DB und RR, immer unter den finanziellen Möglichkeiten, in den nächsten 3 Wochen bewirken können.

  • Halte Marx auch für interessant und würde ihn noch nicht abschreiben. Er ist mMn im Vergleich zu Heini ein modernerer RV mit einer gewissen Schnelligkeit und Offensivdrang, seine Schwächen liegen sicher im Defensivverhalten wie etwa bei den Gegentoren gegen H96.

  • Bewerte Röhl als unser größtes Talent. Wurde m. E. zu Saisonbeginn zu sehr gefordert. Bringt jedoch die Technik und die Schnelligkeit mit, ein gestandener Bundesligaspieler zu werden. Wenn er körperlich an Kraft zulegt, kann er ein Leistungsträger werden. Würde ihn deshalb nicht abgeben. Bei allen Anderenstimme ich Flo_FCI zu. Den Vorschlag Stendera teile ich nicht. Allerdings müsste man diesen ins Sondertraining senden, da er erkennbar Defizite in Bezug auf seine Fitness hat. Sollte über Weihnachten etwas abspecken um beweglicher zu werden.

    Das mit Röhl sehe ich auch so, der hat das Potential für BL. Athletik Potential hat er, Robustheit im Zweikampf braucht er noch, Spielverständnis Potential hat, der Rest kommt über Einsätze, Technik reicht auch. Ich hoffe er geht mit uns den Umweg über die 3.Liga.

  • Ich denke, DB und RR sind Realisten genug, den Fokus auf eine künftige schlagkräftige 3-Liga-Truppe zu legen. Trotzdem werden wir noch mit aller möglichen Macht versuchen, an Platz 16 heran zu robben. Das heisst, nicht Megatransfers zu machen, sondern mit zwei/drei neuen Offensivspielern versuchen, eine kleine Serie in Gang zu setzen. Allein an den nächsten Gegner (Heidenheim, Darmstadt, Nürnberg) sieht man, wie schwer und fast nicht machbar das sein wird.

  • Ich denke, DB und RR sind Realisten genug, den Fokus auf eine künftige schlagkräftige 3-Liga-Truppe zu legen. Trotzdem werden wir noch mit aller möglichen Macht versuchen, an Platz 16 heran zu robben. Das heisst, nicht Megatransfers zu machen, sondern mit zwei/drei neuen Offensivspielern versuchen, eine kleine Serie in Gang zu setzen. Allein an den nächsten Gegner (Heidenheim, Darmstadt, Nürnberg) sieht man, wie schwer und fast nicht machbar das sein wird.

    Wie sehr ich das hoffe, dass sie den Fokus auf den Wiederaufstieg legen kann ich gar schreiben. Ich würde jetzt gar niemand verpflichten, außer er ist ein wichtiges Puzzelstück für den Wiederaufstieg.

  • Nach dem DK Artikel sucht DB ja nach hybriden Spielern. Die in jedem Falle bei uns bleiben, egal ob 2. o. 3. Liga.

    ob uns solche Spieler tatsächlich weiterhelfen? wer soll den das sein?


    Spieler von Drittligamannschaften, die oben mitspielen, haben die Hoffnung aufzusteigen. Würde da einer jetzt kommen? Warum sollte der 3.Ligist diese abgeben. Also kann es nur Resterampe von anderen 2. Ligisten sein. Oder Spieler von 3. Ligisten, die im Mittelfeld hängen.


    Seh ich das falsch? Ich hoffe DB kann zaubern.

  • Abwarten - bisher waren DB's Entscheidungen nicht so falsch.

    Mit RR für AS hatte er scheinbar Recht, auch wenn ich/wir das anders sahen.

    Von daher lass ich ihn machen, ohne es zu kommentieren.

    DB könnte langfristig ein Glücksgriff für den FCI werden...

  • Was denkt ihr über Philipp Hosiner? Das wäre so ein Hybridspieler für mich.

    Hat bei Dresden nicht so viel gespielt und ist anscheinend bei 60ig im Gespräch.

    Wobei mit Kutschke, Schmidt, Ayensa, Kaya und Butler haben wir eigendlich genug Stürmer. Treffen halt bloß nicht...